Sonntag, 8. April 2012

Ich habe fertisch

Das gilt übrigens sowohl für den Blog hier, als auch für meine Geschichte „Philadelphia Blues“, die soeben ihren Epilog bekommen hat und damit schreibtechnisch erstmal abgeschlossen ist. Und wie üblich hänge ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge über meinem Dokument, obwohl im Hintergrund bereits 3 Storys lauern, die fortgesetzt werden wollen. Plus den 'Einblicken' und der 'Kolumne', die ich ja ohnehin nebenbei schreibe.

Nun stellt sich mir also die Frage, was soll es als Nächstes sein? Im Angebot habe ich folgende Geschichten:


1. Buch 6 der Romanzen-Reihe, mit der Geschichte von Samuel und Devin.

2. 'Am seidenen Faden', meine erste HdR-Geschichte seit Jahren, die seit Februar 2012 mehr oder weniger vor sich hindümpelt, dabei ist sie im Groben längst fertig.

und 3. Meine Fantasystory 'Drachenherz', bei der ich einfach keine gute Lösung für ein Problem finde, das sich beim Schreiben aufgetan hat. Von euch Bloglesern ist nicht zufällig wer Physiker oder kennt sich mit Schwarzen Löchern aus?


Musentechnisch favorisiere ich die 1. Option, vom Herzen her ist es eher die 2., während mich die 3. mittlerweile tierisch ärgert, weil ich wegen diesem blöden Physikkram nicht weiterkomme. Ich bin gerade nicht sehr entscheidungsfreudig, ich weiß.

Na ja, ich werde wohl erstmal die Feiertage weiter genießen und nächste Woche eine Münze werfen, oder so was.

Bis dahin wünsche ich euch Frohe Ostern!