Samstag, 5. Mai 2012

Die Muse will Kitsch

Am frühen Samstagmorgen von Dauerregen und Eiseskälte, weil scheinbar der Winter wieder da ist, und einem dank Durchfall vollgesauten Katzenklo geweckt zu werden, ja, das hat was. Eigentlich wollte ich mich nach der Chaosbeseitigung wieder ins Bett legen, aber wenn Frau wach ist, ist sie wach. Außerdem haben die Katzen genervt und ich hatte erst wieder Ruhe, als die drei frechen Racker ihr Frühstück hatten.

Also habe ich mir danach die Idee von letzter Nacht vorgenommen, die ich vor dem Schlafen in meinen Schreibblock gekritzelt habe und daraus mit ein paar Veränderungen einen super-süße-kitschige Szene für Devin und Samuel gemacht. Quietschen ist beim späteren Lesen übrigens ausdrücklich erlaubt. Ach ja, was den Inhalt der Szenen angeht, sage ich nur drei Wörter: Weihnachten, Eisbahn, Kuss.

Das Ding werde ich mir heute vornehmen und wenn die Muse mir hold ist, dürft ihr im Laufe des Tages schon mal einen ersten Blick werfen... Es sei denn, ihr wollt nicht gespoilert werden. *g*

Nachtrag: Ich habe zwar keine Ahnung, was die Muse sich dabei wieder gedacht hat, aber sie will jetzt Eiskunstlauf. Von Samuel höchstpersönlich, inklusive Pirouetten und einem Toeloop. Wieso? Das frage ich mich auch schon die ganze Zeit.