Dienstag, 8. Mai 2012

Wtf? - Sachen gibt's

Nein, lieber Kunde. Ich kann dir keinen Text mit einer gewünschten Länge von 200 Wörtern schreiben, wenn du gleichzeitig ingesamt 208 Keywörter haben willst. Das dürfte mathematisch gesehen ein klein wenig schwierig werden?

Manchmal frage ich mich echt, was für Leute da eigentlich vor dem PC sitzen, die solche Aufträge online stellen. Ich habe ja schon Einiges gesehen und mich darüber gewundert, aber dieser Auftrag eben toppt alles davon, ganz ehrlich. Es mag ja sein, dass der Kunde vielleicht ein Neuling ist. Es mag auch sein, dass er mit Texterbörsen noch keine Erfahrung hat. Aber mal ehrlich, wenn ich als Kunde schon mehrere Keywörter haben möchte, rechne ich vorher nach, wieviele Wörter das insgesamt sind und passe die allgemeine Textlänge dann dementsprechend an.

Und wo ich gerade beim Thema Schreiben bin...

Nein, es ist nicht cool eine Geschichte zu schreiben und schon im ersten Absatz sechs Mal die Sichtweise und Zeitform zu ändern. Das fördert weder den Lesefluss, noch lockt es mich als Leser, auf Dauer weiter an der Story dranzubleiben. Ich hätte nicht auf gut Glück nach neuem Lesestoff suchen sollen, das wird's sein. Irgendwie stolpere ich immer wieder über solchen Murks.

Ich werde stattdessen meine Nase nachher in ein Buch stecken. Die Bestellung von Thalia ist nämlich heute endlich gekommen. :-)

Kommentare:

  1. *lach* Irgendwie klingt das lustig mit dem Text und den Keywörtern^^ Rein rechnerisch ist das tatsächlich etwas schwierig und dann noch die Umsetzung :D Vielleicht hat er ja ne 0 vergessen und meinte 2000?^^

    Bei welcher Geschichte bist du da denn schon wieder gelandet? Irgendwie scheinst du da ein Gen für das Finden von solchen Texten zu besitzen. Die scheinen dich ja magisch anzuziehen :D Ich muss zugeben, dass ich mich mit Sichtweisenwechel eh extrem schwer tue und es innerhalb eines Kapitels normalerweise nicht leiden kann. (Man soll ja nichts ausschließen). Innerhalb eines Absatzes ist es schon extrem. Zeitwechsel auch noch? Wohl auch jemand der neu ist, oder?

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Texten hat sich mittlerweile geklärt. Wie gedacht, der Kunde hat beim Eingeben des Auftrags nicht richtig hingeguckt. *g*

      Ich kann dir die Story nicht mal nennen. Ich bin vorhin einfach querbeet durch die Freien Werke gescrollt und bin da über das Ding gestolpert, weil der Inhalt ganz okay klang. Klick also rein und schüttle mich schon nach 5 Sätzen. Die Autorin wechselte ständig von: "Ich bin da und da" zu "Er war da und da", und dann auch noch aus der Sicht von mehreren Leuten. Furchtbar.

      Merken die Leuten das beim Schreiben denn nicht? Ich meine, ich kenne auch einige, die mit Sichtwechseln arbeiten und wer es mag, okay. Aber dann doch bitte vernünftig. *hust*

      Löschen
    2. *lach* Na, dann hat sich wenigstens das mit dem Texten aufgeklärt.

      Naja, vielleicht gefällt es dem Autor so. Keine Ahnung. Ich muss sagen, dann ich verstehen kann, wenn jemand in der ich-Schreibweise die Perspektiven wechselt, also innerhalb eines Kapitels, so dass es aus der Sicht von beiden geschrieben wird. Gerade die Ich-Schreibweise ist halt sehr einseitig. (Ich muss sogar zugeben,dass ich das bei einer Songfic auch schon gemacht habe, weil das dort passte) Wenn man die entsprechenden Personen auch gut markiert, z.B. durch kursiv schreiben, so dass man sie voneinander unterscheiden kann, ist das auch okay. Das ist allerdings trotzdem nicht so mein Fall, weil ich mich beim Lesen immer gerne mit den Personen identifiziere und bei schnellen Perspektivenwechseln wird man so hin und her gerissen. Wenn dann mag ich es wenigstens Kapitelweise. Aber okay, das ist persönliches Empfinden.

      Ein Wechsel zwischen "ich" und "er" ist wirklich seltsam, das wirkt dann schon sehr konfus. Hm. Vielleicht wollte der Autor die Gedanken der Person ausdrücken? Aber okay... :D Jeder so wie er mag. Lies ein gutes Buch^^

      Sue

      (die schon wieder labert... *seufz*)

      Löschen
    3. Oh ja, das werde ich. Immerhin hat Thalia mir 3 schöne neue Bücher gebracht. *hihi*

      Vielleicht bin ich beim Lesen einfach auch zu pingelig mittlerweile, keine Ahnung. Aber so ein ständiges Hin- und Herspringen und dann auch noch mit Zeitenwechsel, nee, das geht gar nicht. *sich schüttelt*

      Es muss bei einer Story eben alles passen, damit ich sie lese und da finde ich auf FF.de immer weniger. *sfz* Ich bleibe einfach bei meinen Lieblingen und hoffe, dass die noch die nächsten Jahrzehnten weiterschreiben. *g*

      Löschen
    4. Ach, dann sind wir immerhin schon zu zweit, was das pingelig sein betrifft. Meine Favoriten sind irgendwie ziemlich einseitig. :D

      Aber nun ja. Jedem das Seine. Und es gibt ja sonst auch noch genügend Bücher zu lesen. *g*

      Sue

      Löschen
    5. Ich schließe mich euch an. *gg* Wobei das Ganze ja sehr abstrakt klingt. Vielleicht schreibt sie aber auch einfach drauf los und hat selbst nicht wirklich einen Plan was sie hier veranstaltet. ;-)

      @ Matty: Wenn unsere Lieblinge alle noch Jahrzehnte weiterschreiben müssen, dann musst du das auch tun. *gg* Denn du bist definitiv mein größter Favorit. :-)

      Löschen
  2. ähm - das gehört hier jetzt gerade nicht hin, aber könnt ihr auch auf ff.de nicht auf eure Favoriten zugreifen ??? Habe eben noch Reviews geschrieben und plötzlich geht nix mehr

    ^^ Liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Claudi!

      War gerade auf ff.de, also ich hatte
      keine Probleme - bei mir ist alles OK.

      Liebe Grüße
      Lizzie

      Löschen
  3. Offenbar hat sich das Problem schon wieder verflüchtigt ^^ das war ganz seltsam - hab so etwas noch nie erlebt. Alles funzte, nur Reviews und Favoriten nicht - gruselig *lach* - spukt es auf ff.de???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hatte auch keine Probleme. *gg*

      Vielleicht will FF.de dich ja ärgern? Hmm ... sehr mysteriös.

      Löschen
    2. Hm. Also vorhin hatte ich einige Zeit auch Probleme mein Profil dort aufzurufen und konnte dort meine Geschichten nicht sehen und auch meine Favoriten nicht anklicken. (Ich war nicht eingeloggt und habe das auch nicht probiert). Bei anderen Profilen ging es auch nicht, das hatte ich direkt ausprobiert. Ich dachte, dass es vielleicht an meinem Internet liegt, aber wenn du auch Probleme hattest...

      In der Zwischenzeit geht es wieder. Wurdest also nicht als einzige geärgert^^

      Lg
      Sue

      Löschen
  4. Vielleicht bauen sie mal wieder?

    Ich kriege zurzeit öfters mal komische Fehlmeldungen, wenn ich mich abmelde, aber sonst funktioniert alles.

    AntwortenLöschen
  5. Ok, ich weiß das passt jetzt nicht so wirklich hier her, aber ich bin gerade am Verzweifeln.

    Ich sitze gerade vor einer Seminararbeit, wo ich ein Evaluationskonzept erstellen muss. Hierbei möchte ich ein Medikament gegen Angst, speziell gegen die Dentophobie (da ich in einer Zahnarztpraxis testen muss) testen. Das Problem ist, dass mir einfach kein guter Name für das Medikament einfällt. Habt ihr vielleicht eine gute Idee? Ich darf nämlich keines nehmen, dass bereits existiert. *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sollst dir einfach einen Namen ausdenken, versteh' ich das richtig?

      Löschen
    2. Genau, aber die meisten Namen die mir einfallen gibt es leider schon. Und ich bin in solchen Dingen wirklich nicht von Kreativität gesegnet. *seufz*

      Löschen
    3. Da bist du nicht alleine. *sich ratlos am Kopf kratzt* Könnte man nicht aus vorhandenen Medikamente irgendwas Neues bilden?

      Ich meine, ich kenne außer ein paar Schmerzmitteln (Aspirin, Morphium und so Zeug) nicht mal die Namen von Medikamenten. Aber das sind ja alles auch keine Medis gegen Angst.

      Nenn' mal ein paar, die es schon gibt, vielleicht können wir daraus irgendwas machen...

      Löschen
  6. Ok, da gäbe es z.B.:

    Duloxetin, Imipramin, Clomipramin, Insidon, Opipramol, Buspiron, Moclobemid, Alprazolam, Bromazepam, Oxazepam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wäre es mit Metupidon?

      Metus ist lateinisch und bedeutet Angst, Furcht.

      Löschen
    2. *lol* Na also, da hast du dir die Antwort schon selbt gegeben. Ich finds jedenfalls gut, vor allem mit dem lateinischen Bezug. *knuddels*

      Löschen
    3. Das war jetzt aber eine lange Geburt. *gg* Aber ich bedanke mich trotzdem herzlich bei euch. *knuddels* :-)

      Und nach dieser Seminararbeit genehmige ich mir das neue Kapitel. Wobei mir wahrscheinlich das Herzchen brechen wird. *seufz*

      Löschen
    4. Ähm, zum Herz brechen sage ich jetzt lieber nix. *g*

      Aber ich freu' mich, dass die Sabbelei hier dir geholfen hat. *knuddels*

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)