Sonntag, 10. Juni 2012

Fußball? Für'n Arsch... oder so ähnlich

Wir hatten die Diskussion erst vor ein paar Tagen, aber es ist doch immer wieder faszinierend, wie schnell die eigene Meinung in solchen Dingen erneut bestätigt wird. Im dem Blogpost über die Neuregelungen von FF.de, sind wir bei den Kommentaren auch auf das Thema Umgangsformen in Foren gekommen, erinnert ihr euch?

Und wenn ich lese, was derzeit wegen der Fußball-EM so alles gesagt wird und vor allem, in welchem Ton es gesagt wird, denke ich mir dazu nur, „Gott sei Dank, du hast nur deinen kleinen Blog, mit deinen netten Leuten, und bleibst von so was verschont.“

Ich kann mit Fußball persönlich nicht das Geringste anfangen. Für mich sind das eine Truppe überbezahlter Kerle, die alle einem Ball nachjagen, mehr nicht. Aber deswegen vergälle ich den Fans noch lange nicht ihre Freude am Spiel, wie das in diversen Foren gerade mit Begeisterung versucht wird. Da wird sich darüber mokiert, dass die Fans nachts mit Tröten und Hupkonzerten durch die Stadt fahren. Dass es nervt und man seine Ruhe haben will, weil es einem am Arsch vorbeigeht, ob Deutschland nun gewinnt oder nicht.

Kann ich sogar verstehen. Mir geht das auch am Arsch vorbei, und wenn jemand Schicht arbeitet oder ein kleines Kind im Haus hat, kann ich durchaus nachvollziehen, dass der genervt ist, wenn nachts vor seiner Tür Krawall herrscht. Wem ginge das nicht so? Aber man kann es meiner Meinung nach auch übertreiben. So oft ist nun auch nicht EM oder WM oder weiß der Geier was. Manche tun ja so, als würden sie von morgens bis abends von Fußballfans belästigt. Kann man das nicht einfach ignorieren, wenn's einem egal ist? Ich muss Fußball nicht mögen, um den Fans ihren Spaß zu lassen. Ich grinse mir eins, wenn ich die Tröten höre, und das war's.

Meine Güte, es sind doch nur ein paar Tage. Was ist so furchtbar daran, dass die Leute sich freuen, wenn sie eben fußballbegeistert sind? Stattdessen werden die Fans von 'Genervten' dumm angemacht und jeder, der sagt, „Lasst sie doch feiern“, kriegt auch verbal eine drauf. Da kann man sich echt nur noch an den Kopf fassen.

Leben und leben lassen – irgendwie scheint vor allem in großen Foren keiner mehr zu wissen, wie das geht.

Kommentare:

  1. *lach* Zum Thema Fußball muss ich jetzt nichts sagen, oder? *g* Dass ich ein Fan bin, hast du wohl schon mitbekommen. Aber ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass ich das Gehupe gestern auch übertrieben fand. Aber okay... So lange war es doch auch nicht, oder? (Also zumindest hier war es relativ schnell wieder ruhig).

    Es ist für mich ein bisschen schwer die andere Seite zu sehen, aber ich denke da so wie du. Es sind doch wirklich nur ein paar Tage und so lange wird man den Zirkus doch aushalten, oder? Und es ist doch schön, wenn die Leute sich freuen und Spaß haben.

    Aber wie gesagt: Ich bin wohl parteiisch... *g* Denn obwohl ich gestern nicht sonderlich laut war, habe ich mich doch tierisch gefreut... :D

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* Genau du Fan. Hinfort mit dir, du darfst hier gar nicht mitreden. *lach*

      Eben drum. Ich finde diese Tröten im Grunde auch total nervig, aber deswegen so einen Aufstand zu veranstalten, wie es teils gemacht wirst, ist in meinen Augen total übertrieben. Wenn einer mit so einem Ding ewig vor meiner Tür stehen würde, würde ich auch die Bullen rufen, aber meist fahren sie doch nur durch und fertig.

      Lasst die Fans doch feiern. Solange mich keiner bekehren will, mache ich daraus ganz sicher kein Drama. *g*

      Löschen
    2. Ach, ich bin tolerant...^^ Auch wenn ich überhaupt nicht verstehen kann, wie jemand Fußball nicht mag, so akzeptiere ich diesen Standpunkt doch notgedrungen und zähneknirschend... *Ironie aus* (Das muss man ja anscheinend immer dazuschreiben, siehe berühmter Thread auf FF.de)

      Nein Quatsch. Natürlich ist nicht jeder Mensch ein Fußballfan und muss die Spiele toll finden. Geschmäcker sind nun mal verschieden und ich werde ganz sicher nicht versuchen dich zu bekehren, das würde erstens nicht funktionieren und was ist der Sinn dahinter? *g* Werde mich hier auch brav zurückhalten, was Fußball betrifft. (zumindest versuche ich es. *g*)

      Und ja, wenn jemand nachts stundenlang vor der Haustür rumtröten würde, wäre das nochmals etwas anders... und das macht man auch einfach nicht! Aber das ist auch nicht anders, wie wenn die Nachbarn laut Musik hören, was auch mitunter nachts nervt...

      Aber okay... Wie gesagt: Ich bin parteiisch. *g*
      Sue

      Löschen
    3. Hast du zufällig noch mal auf FF.de reingeguckt in die Fußballecke? Ich war vorhin kurz drin, auch im Blog... Alter, so doof kann man doch eigentlich gar nicht sein. Ein User hat dann mal einen richtig schönen Beitrag dazu verfasst, ala "Denkt ihr auch mal daran, dass vielleicht fremdsprachige Journalisten so was finden können?" - den habe ich Wort für Wort abgenickt.

      Wird nur leider nix helfen bei diesen Dummbeuteln, die da rumlaufen. *Kopf schüttelt*

      Löschen
    4. Ja, natürlich habe ich reingeschaut. Sowohl im Forum als auch im Blog. Gerade den Beitrag, den du angesprochen hast, sowie auch den letzten Beitrag finde ich sehr gut.

      Aber wie du wieder am Schluss vom Blog siehst, irgendwie wollen sie es einfach nicht verstehen...

      Ich glaube auch nicht, dass da noch irgendwelche Diskussionen Sinn machen. Also ich habe irgendwie aufgegeben...

      Sue

      Löschen
  2. Also ich persönlich fange ja immer an mich für Fußball zu interessieren, wenn Em und WM ist und dann auch nur, wenn ich wirklich Lust darauf habe. Ich bin also ein verachtenswerter Fan. Heute spielt Kroatien gegen Irland. Das finde ich aus Fangründen zu zwei Kerlen, die eigentlich nichts mit Fußball zu tun haben, aber aus den jeweiligen Ländern kommen, sehr toll.
    Hab mit mir auch selbst gewettet. Je nachdem wer gewinnt muss ich - Achtung böse! - entweder Kroaten- oder Irenslash schreiben. Bei Gleichstand gibt es endlich einen Pest-OS. So kann man sich das Fußballgucken auch als Pseudo-Fan interessant gestalten.
    Mir gehen die feiernden Mengen nicht auf die Nerven. Ich finde es affig, wenn Leute sich Fahnen an ihre Autos hängen, aber gut, damit muss ich leben. Die WM oder EM ist nur alle zwei Jahre und ist ja auch nicht so, dass Deutschland jeden Tag in dieser Zeit spielt. Man sollte den Fans das Feiern lassen, viel nerviger finde ich z.B das alljährliche Getue an Fasching. Dagegen ist doch Fußball gar nichts. Aber dieser Faschingmist wird allgemein akzeptiert, weil es ja zu unserer Kultur gehört, oder was weiß ich.
    Nein, man sollte den Fußballfans ihren Spaß lassen und gut ist.
    So, ich google jetzt was ein Kreuzschlitz ist und dann gehe ich noch eine Stunde streichen und dann gucke ich Fußball. Man hat ja sonst nichts besseres zu tun.

    Aber zu den Foren noch: da bin ich ja nun wirklich nicht unterwegs und wenn dann nur sehr sporadisch. Mir geht das ewige Gemecker dort auf die Nerven, wenn ich meckern will, fang ich Streit in meiner Familie an und lasse meinen Frust nicht in Form eines blöden Threads via Internet heraus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das war übrigens ich, also Anna... Wer sonst kann es auch so verraffen?

      Löschen
    2. *lach* Wieso bist du deshalb denn ein verachtenswerter Fan? Ist doch okay. Gibt viele, die sich eben nur für die Tuniere interessieren, wenn überhaupt. War bei mir bis vor einigen Jahren auch der Fall.

      Ach, mir gehen die Fähnchen nicht auf die Nerven. Ich habe zum Beispiel auch so einen Malstift mit Schwarz-Rot-Gold und wenn ich Fußball bei so einem Tunier schaue, dann mal ich mich dann auch dabei an...^^

      Ich bin zum Beispiel so eine, der Fasching dafür auf die Nerven geht. *g* Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und behaupte, dass Fußball genauso zur Kultur gehört wie Fasching. Wird Fasching echt mehr akzeptiert? Würde ich hier in der Gegend jetzt nicht unbedingt behaupten...^^

      Ein Kreuzschlitz? *Stirn runzelt* Meinst du einen Schraubenzieher?

      Ich schau jetzt schon Fußball neben dem Arbeiten. Italien gegen Spanien... *g* ist schließlich spannend...

      Und dann schaue ich später natürlich weiter... Da bin ich mal gespannt, wen du denn dann verslashen darfst...^^ Ich tippe auf Kroatien...

      Sue

      Löschen
    3. Also wenn man es so sieht, ist Fußball natürlich was ganz Tolles. *lol* Und gegen Kroaten- bzw. Irenslash habe ich nichts einzuwenden. *g* Fahnen hängen hier übrigens auch zu hauf herum, sowohl an Autos als auch auf den Balkonen.

      Und da hast du verdammt Recht. Denn das Gewese um die Faschingszeit finde ich viel schlimmer, als abends ein paar trötende Fußballfans. Wochenlang nur Kostüme und Rumgeier rund um den Fasching. Ich weiß nicht mal, wozu der Kram eigentlich gut sein soll, muss ich gestehen. *hust* Was daran Kultur sein soll, ist mir ein Rätsel. Dann doch lieber Fußball, das kann man allgemein nach 90 Minuten ausschalten. *g*

      Bei Kreuzschlitz fiel mir als erstes auch der Schraubenzieher ein, Sue war schneller. *lach*

      Und was Foren wie FF.de angeht, schweigen wir wohl besser drüber. Da wird wirklich an 22 von 24 Stunden pro Tag irgendwo rumgemeckert. Als würden die Leute tot umfallen, wenn sie nicht nörgeln. Nee, das ist echt nichts für mich. Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Hier im Blog kann man wenigstens noch Argumente austauschen und eine andere Meinung haben, ohne dafür dumm angemacht zu werden.

      Löschen
    4. Hallo ihr beiden,
      Warum ich dann ein verachtenswerter Fan bin? - Weil das genauso ist wie die Menschen, die mit einem Nirvana-Shirt rumlaufen und jedem, der es hören will erzählen, dass Kurt Cobain ihr größtes Idol ist, aber dann nicht mehr Lieder als "Smells like teenspirit" und vielleicht noch "Rape me" kennen. Solche Leute nerven mich und zu EM-Zeiten mutiere ich auch ein bisschen dazu. Aber nur ein bissche.
      Warum ich die Fahnen albern finde, kann ich so genau eigentlich gar nicht sagen: vielleicht weil sie nur alle zwei Jahre auftauchen, wenn es plötzlich in ist die Farben seines Landes zu tragen... Ich meine mir ist das im Grunde genommen egal. Ich würde nie mit irgendeiner Fahne am Auto durch die Gegend fahren. Weder von Deutschland noch von Irland oder Kroatien... Höchstens mit einer Regenbogen- oder Peaceflagge. Das hätte viel mehr Stil, fällt mir gerade auf. Aber das ist ja einfach nur meine eigene vielleicht etwas verschrobene Meinung.

      Fasching wird zumindest hier in NRW schon sehr akzeptiert, in den Dörfern in BaWü, in denen ich davor gelebt habe auch, aber nur, weil es ums Saufen ging.. Und das ist in den Dörfern immer wichtig.
      Fasching wird ja schon seit Jahrhunderten gefeiert, aber wie es Matty gesagt hat, kaum einer weiß noch, warum... Und mir geht es ja ohnehin auf die Nerven. Public Viewing und Fasching kann ich nur betrunken ertragen.

      Kreuzschlitz ist ein Schraubenzieher. Einer mit Kreuzform^^

      Ich hab ja jetzt auch gedacht es wäre Gitarristenslash... Ähh Kroatenslash... Aber Irland scheint auch ganz gut dabei zu sein. Ich bin weiterhin gespannt *g*

      Zum Glück ist es übrigens hier im Blog so, dass man seine eigene Meinung haben darf, auch wenn ich erst ja sehr urz dabei bin. Zumindest als aktiver Kommentierer.

      LG Anna

      Löschen
  3. In Österreich sieht die Sache irgendwie ganz anders aus, liegt aber vermutlich daran, dass wir einfach keine Fußballnation sind und uns mehr auf die Wintersportarten spezialisiert haben. Wobei es hier dann auch kein getröte gibt, vermutlich ist es den Meisten zu kalt. *g*

    Aber wir haben z.B. jedes Jahr, eine Woche lang, das Harley-Treffen. Natürlich ist es dann lauter, da die Maschinen nun mal nicht sehr leise sind. Natürlich wird gefeiert, laute Musik gespielt, etc. Da spaltet sich dann auch die Nation, die Einen sind froh, dass man so ein Spektakel hat, da der Tourismus angekurbelt wird und man gerne dabei ist (so wie ich), und die Anderen schimpfen was das Zeug hält.

    Aber ich denke einmal im Jahr ist es zu verkraften, genauso wie die Fußball-EM und die WM zu verkraften sind. Solange wirklich niemand stundenlang genau vor der Haustür rumtrötet, ist es vermutlich in Ordnung.

    AntwortenLöschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)