Donnerstag, 7. Juni 2012

Vormittage wie dieser

Eigentlich sollte ich endlich mal die nächsten Kapitel der Thranduil-Story Korrektur lesen. Stattdessen surfe ich auf befreundeten Blogs rum und stolpere dabei über Autoren, die ich noch nicht kenne, aber gern mal lesen würde. Also überlege ich gerade, ob ich mir eine Merkliste für Autoren einrichte, um die Namen nicht wieder zu vergessen. Und ich stolperte außerdem über Autoren, die ich kenne, toll finde, und von denen mir noch so einige Bücher fehlen. Frank Schätzing zum Beispiel. Gerade bei Raik Thorstad in der Buchvorstellung gesehen, wo mir dann wieder einfiel, dass ich von Schätzing unbedingt noch das und das und das haben will. Als hätte ich nicht genug ungelesene Bücher im Regal. Es ist zum Haare raufen.

Soviel Zeit und Geld habe ich eh nicht, um alles zu lesen/kaufen, was ich buchtechnisch gerne hätte. Außerdem habe ich genug andere Dinge zu tun. Bei mir ist heute Feiertag, ich habe frei, und so einiges auf meiner Liste, was erledigt werden sollte, bevor ich nächste Woche in den Urlaub düse. Mails (können noch warten), Reviewantworten (müssen noch warten), besagtes Korrekturlesen von weiter oben (setzt schon Staub an), Inhaltsangaben der Bücher 8 bis 10 überarbeiten (hat noch Zeit), Buch 6 schreiben (habe ich heute schon) und die Fantasy Story zu Ende korrigieren (habe ich vorhin erledigt).

Aber ich surfe ja lieber in der Gegend herum, statt mich um Wichtigeres zu kümmern. Kennt ihr das auch? Solche Tage, die irgendwie nur so rumgammeln und man sich zu nichts aufraffen kann? Gibt's da ein Mittel gegen? Wenn ja, wo kriege ich das her und zwar möglichst gleich?

Ich werde es jetzt mal mit einem frischen Cappuccino versuchen und hoffen, dass es hilft.

Kommentare:

  1. Naja, Surfen und Gammeln und Zeit vertreiben ist schließlich auch sehr wichtig und nicht zu unterschätzen. (Ist es schlimm, wenn ich gerade ein winziges bisschen neidisch bin? *g* Aber ich freu mich für dich, dass du Zeit hast zum Gammeln etc... Hast es dir ja auch verdient. ;))Und vielleicht kannst du dich ja aufraffen doch irgendwann noch deine Elben zu korrigieren, bevor du in den Urlaub fährst. ;)

    Ich habe so eine Merkliste. :D Allerdings benütze ich da die firefox-Lesezeichen und verschiedene nach Fandoms-geordnete Ordner und nicht die Favoriten auf FF.de . Das geht irgendwie schneller und es gibt keine "Probleme" wenn ich einen Autor wieder rausschmeiße, weil er mir nicht gefällt.

    Hmmm. Kaaaaffeeee. Das wäre eigentlich eine Idee...

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Thranduil ist es wirklich furchtbar derzeit. Aber ich habe mir vorgenommen, heute wenigstens 1 Kapitel zu erledigen, komme, was da wolle. *g* Und als Belohnung gibt's dann Sam/Devin.

      Devin hat übrigens gerade Amber kennengelernt. Die sind so süß beide. *quietscht*

      Und es ist nicht schlimm, dass du ein bisschen neidisch bist. Das würde mir an deiner Stelle wohl genauso gehen. *g*

      Ich finde die Favos ganz praktisch bei FF.de, aber auf Firefox habe ich auch jede Menge. Apropos Favos, du kriegst Probleme, wenn du einen Autor rauswirfst? Wieso das denn? Ach so, meinst du Sachen wie böse Mails, ala, wieso liest du mich nicht mehr? Falls ja, verdrehe ich hier gerade die Augen. *g*

      Löschen
    2. Hm. Also ich würde mich freuen noch ein Thranduil-Kapitel lesen zu dürfen, bevor du in deinen Urlaub gehst.^^ Motiviert dich das ein bisschen? Du bekommst dann auch wieder Reviews, wenn es bei mir wieder etwas ruhiger ist. ;)

      Amber und Devin verstehen sich sicher hervorragend. :D Oh, ich freue mich wirklich auf das nächste Buch. *g*

      Hm, nein. So direkt nicht. Ich wurde einmal gefragt, warum ich eine Geschichte nicht weiterlese (war aber ganz höflich) und ich hatte da auch regelmäßig gereviewt. Das war zu einer Zeit, in der ich immer ein Review geschrieben hatte, wenn ich eine Geschichte gelesen habe.

      Nun, aus Zeitmangel und auch aus Interesse (lag aber weniger an der Geschichte, sondern daran, dass ich einfach das Interesse an dem Fandom verloren hatte) habe ich aufgehört zu lesen. Und sie wollte halt wissen, woran es liegt, ob mich an der Sprache etwas stört und so weiter. Das kann ich sogar ein Stück weit verstehen, da ich bis dahin wirklich sehr regelmäßig reviewt habe.
      Auf FF.de sind nur auch nur ein Teil der Geschichten zu sehen, die ich lese oder gelesen habe, weil ich halt möchte, dass meine Favoriten auch Empfehlungen sind und nicht jede Geschichte in die ich mal reingeschaut/überblättert habe, möchte ich empfehlen. Mit Autoren ist es einfach ähnlich. Meistens suche ich ein Fandom durch, nach Geschichten, die mich interessieren. Da die Suchanfrange jedoch nur einen begrenzten Zeitraum gespeichert ist, speicher ich mir einfach alle "interessanten" Autoren erstmal in den entsprechenden Ordnern ab und treffe erst später eine genauere Wahl. (Du bist auch irgendwo in meinen Lesezeichen unter Liebesromanzen vertreten... *g*) Ich will aber nicht, dass ich meinen Favoriten tausende Autoren sind, von denen ich noch nicht mehr als eine Kurzbeschreibung gelesen habe...

      Und natürlich gibt es auch kindische Reaktionen wie: Wenn du mich löschst, lösche ich dir auch. Aber das ist mir persönlich wurscht. Genauso wie "Freundschaftreviews". Ich selbst will mich schließlich auch nicht gezwungen fühlen...

      Sue

      Löschen
    3. Gott, ich laber eindeutig zuviel... *seufz* Ich sollte damit aufhören...

      Löschen
    4. Och, wir labern doch gern, das ist ja schließlich nix Neues. *g*

      Amber will im Moment wissen, ob Devins Beine auch kaputt sind so wie Kendricks. Und Devin nimmt das total locker, während Samuel kaum weiß, was er sagen soll, so froh ist er, dass die Beiden miteinander klarkommen. :-)

      Also so eine Anfrage würde ich mit einem Lächeln beantworten. Das ist eine Autorin nach meinem Geschmack und wenn jemand so etwas fragt, kann man sich ja allgemein denken, dass Derjenige wirklich Interesse an einer Antwort hat. Vor allem, wenn du vorher ein so regelmäßiger Leser warst. Mir geht es derzeit mit dem Mars-Fandom so. Mal abgesehen davon, dass der Großteil der Storys da eh Müll ist, werde ich wohl wirklich nur noch die paar Storys weiterlesen, die eh fast fertig sind, aber das war es dann auch.

      Ich habe ja auch einiges in der To-Do-Liste, von dem ich noch nicht weiß, ob ich es lese, weiterlese, etc. Aber ich hoffe einfach mal, dass mir da niemand doof kommt, denn wenn, habe ich das letzte Mal was von Demjenigen gelesen. Das ist genau wie du sagst, ich möchte lesen und reviewen, weil mir etwas gefällt und nicht, weil ich die Autorin kenne oder so was.

      Löschen
    5. Oh, Kinder halt. *g* das ist echt goldig. :) Gut, dass Devin das so locker sieht, aber mich hätte es auch gewundert wenn nicht. Es ist ja ähnlich wie bei der Sex-Frage von Kilian, da war er auch locker... Und dass Samuel da erleichtert ist, ist kein Wunder *g* Ich bin echt gespannt, wie das eigentlich mit Amber und Sam ist... Bisher weiß ich ja noch nicht so viel darüber.

      Oh, ich fand die Anfrage auch nicht schlimm und sie war wirklich nett und höflich gestellt. Und danach hatte ich mir auch angewöhnt, die restlichen Autoren der letzten paar Geschichten, die ich da gelesen hatte, anzusprechen und zu sagen, dass es nicht an der Geschichte, sondern einfach an mir liegt.
      Von daher kann ich nur zu gut verstehen, wie es dir gerade mit dem Mars-Fandom geht. Manchmal ist das halt so, die Vorlieben ändern sich eben. Das heißt ja nicht, dass die Geschichten deswegen schlecht werden, aber ich lese freiwillig und wenn mich das Fandom nicht so mehr interessiert wie vorher, dann muss ich mich schließlich nicht dazu zwingen.

      Ja, das was du am Schluss schreibst ist für mich einfach ein wichtiger Punkt. Natürlich ist es schön, wenn man Stammleser hat und ich habe auch keine Probleme, wenn mir jemand von diesen sagt, dass er meine Geschichten nicht mehr mag (aus welchen Gründen auch immer), aber ich persönlich möchte nicht, dass sich irgendjemand zu irgendwas gezwungen fühlt. Schon gar nicht zum Lesen oder Review geben einer Geschichte. Lieber habe ich dann weniger Reviews von Leuten, die sich wirklich an meiner Geschichte erfreuen oder sich mit ihr in welcher Form auch immer auseinander setzen wollen.

      Aber okay. Es ist wie es ist und ich speicher einfach weiter meine Grob-to-do-Liste unter den normalen Firefoxlesezeichen...

      Sue

      Löschen
    6. Bis Amber wirklich auftaucht, dauert es auch eine Weile. *g* Das geht erst los in Kapitel 4 oder 5, kann ich noch nicht genau sagen. Samuel liebt die Kleine wirklich über alles, aber er ist so was von unsicher, ob er ein guter Vater wäre, da hat Devin noch einige Überzeugungsarbeit zu leisten. *g*

      Solche Autoren bräuchte es viel mehr, dann würden wir als Leser nicht immer dreimal überlegen, sagen wir jetzt was oder lieber nicht. Ich meine, wie oft hört man von dummen Kommentaren und sogar Beleidigungen, nur weil einem etwas nicht gefällt. Ich meine, ich kann doch keine Story lesen, die ich nicht mag, nur weil sie bsp. mein Lieblingsautor geschrieben hat. Was soll denn das? Allein wenn ich mir meine Fantasy-Story angucke, das ist auch was ganz anderes als die Romanzen. Soll ich jetzt beleidigt sein, weil Leser das nicht mögen? Manche Autoren verhalten sich bei solchen Dingen dermaßen kindisch, da kann man sich nur noch fremdschämen. *schauder*

      Löschen
    7. Naja, es ist ja auch ganz normal, dass man unsicher ist. Ich bin mal gespannt, wie das so wird. Und Devin wird es schon schaffen Sam davon zu überzeugen. Das wichtigste ist schließlich Liebe und davon hat Sam bestimmt jede Menge...

      Nein, es sollte sich auch niemand dazu gezwungen fühlen eine Geschichte zu lesen, nur weil sie von einem Lieblingsautor stammt, vor allem, wenn man den Bereich nicht kennt, oder man einfach nichts damit anfangen kann.

      Aber so ist das halt...^^ Ein langes Thema, mit vielen unterschiedlichen Meinungen... *g*

      Sue

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)