Donnerstag, 7. Juni 2012

Will wer Popcorn?

Was auf FF.de gerade abgeht, ist irgendwie Popcornkino vom Feinsten. Wer es noch nicht mitbekommen hat, auf FF.de sind ab sofort diverse PopInzestSlashMordPwpetc. Geschichten rund um eine Reihe Sportler verboten, beziehungsweise nur noch sehr eingeschränkt erlaubt. Die Betroffenen möchten nicht mehr, dass *piep* Geschichten über sie verfasst werden und das ist ihr gutes Recht, finde ich.

Ach, ihr findet das auch? Tja, da sind wir aber scheinbar in der Minderzahl, denn wenn es nach diversen Threads im Forum und nach den Kommentaren so mancher User von FF.de geht, sind die Admins und Operatoren ganz fiese Leute, die ja nur leben, um Geschichten zu löschen, Autoren zu sperren und sie mit Vodoopuppen zu verhexen, um... Äh, wo war ich gerade? Ach ja, bei grottigen Geschichten, in der jeder mit jedem poppt, ganz egal, ob er mit dem Demjenigen verwandt ist oder nicht, um es mal in einem Satz zusammenzufassen.

Und ich sitze hier gerade vor meinem Laptop und lache mir einen Ast ab. Ja, ich weiß, Schadenfreude gehört sich nicht, jedenfalls nicht so offensichtlich, aber ich kann nicht anders, denn ich finde es eine sehr gute Entscheidung, dass solcher Murks von FF.de und überhaupt von FF-Seiten verschwindet. Die Szene hat ohnehin einen miesen Ruf und wenn '30 Seconds to Mars' morgen ankommt, um über sich ebenfalls FFs verbieten zu lassen, würde ich meine Vorgeschichte zu David ohne zu Murren löschen. Für mich zählt das zum guten Ton und auch zum Anstand. Basta.

Mir tut es zwar leid, um die wenigen guten Autoren in diesen Fandoms, aber ich glaube, die haben mit dem Verbot noch die wenigsten Probleme, denn ein Großteil solcher Grottiggeschichten wird nun mal von Kiddies geschrieben, die das Zeug eigentlich noch nicht mal lesen dürften. Mich wundert eher, dass im RP Bereich nicht schon viel mehr verboten wurde.

Nachtrag: Da muss man sich doch als ehemaliger RP-Autor regelrecht schämen. Ich habe gerade einen Blogkommentar bei Helge gelesen, in dem sich jemand über das Verbot aufregte und zwar in der Form von: "Getroffene Hunde bellen..." Was soviel heißt wie, natürlich sind die Sportler alle schwul und regen sich jetzt darüber auf, dass FFs geschrieben werden. Ich fasse es nicht. Am Besten, man verbietet RP-Storys ganz. *fassungslos den Kopf schüttelt*

Kommentare:

  1. Die Diskussion ist ja ganz an mir vorbei gegangen. Aber ganz ehrlich, bei so manchen Mist den "Autoren" hier verzapften, kann ich das sehr gut nachvollziehen.

    Wenn jemand nicht möchte, dass FFs über ihn geschrieben werden, dann muss man das akzeptieren. Wie du schon sagtest, das ist dann Anstand, aber viele haben den leider nicht. Mich würde es nicht wundern, wenn jetzt noch mehr Prominente dazukommen würden.

    Zwar wirklich schade um die wirklich guten Geschichten, aber immerhin sind die Grottigen dann auch weg. *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fass es nicht. Im Blog gehen jetzt schon einige dazu über, die Leute dumm anzumachen, so von wegen: "Getroffene Hunde bellen..."

      Ja, sicher. Weil das kleine Autorenego angekratzt ist, wird jetzt mal schnell über den Promi hergezogen. Wie armselig ist das eigentlich? Wenn ich so was lese, da wundert es mich nicht, wenn irgendwann RP-FFs komplett verboten werden. Das ist so peinlich. Fremdschämen hoch zehn. Ich kann mir nur noch an den Kopf fassen.

      Die einzigen, um die es wirklich schade ist, sind die paar Autoren, die gute und respektvolle Storys schreiben. Andererseits dürften die in den großen Fandoms leider unter dem Müll verschwinden.

      Löschen
    2. Das ist jetzt nicht wahr, oder? Das ist doch eine bodenlose Frechheit. Ganz ehrlich, ich wäre auch nicht glücklich darüber, wenn man mich in einer Story mit meinem Bruder verkuppeln würde, und wir die ganze Zeit übereinander herfallen. Oder wenn man mich jemanden vergewaltigen lässt. Irgendwann ist einfach der Punkt erreicht wo man stopp sagt. Diese Leute sollten sich selbst reflektieren und sich genau überlegen, wie sie reagieren würden. Wobei ich mir bei manchen einfach unsicher bin, ob sie dazu in der Lage sind. *schnauf*

      Mich würde es auch nicht wundern, dass die RP-FFs komplett verboten werden. Als Admin würde ich mir vermutlich nur mehr an den Kopf greifen. *Kopf schüttel* Unglaublich!

      Ja, leider. Aber man hat ja auch gesehen, dass die Qualität bei sochen RP-FFs deutlich abgenommen hat.

      Löschen
    3. Ich habe auch gerade symbolisch den Kopf auf die Tischplatte gehauen. Wie "dämlich" sind diese Leute eigentlich? *sich schüttelt*

      Vor allem, weil Helge ja lt. Blog eh schon einen Kompromis gemacht hat. An seiner Stelle würde ich den Murks jetzt ganz verbieten. Klar, wäre eine reine Trotzreaktion, aber mal ehrlich, verdient es diese ganze Bagade da. Und so etwas nennt sich Fan? Ich als Prominenter hätte kein Problem damit, auf solche "Fans" zu verzichten.

      Löschen
    4. Auf jeden Fall können wir davon ausgehen, dass sie nicht die Hellsten sind. *seufz* Nein, mir ist sowas einfach unverständlich.

      Ja, das war sowieso schon sehr nett. Hätte man auch nicht machen müssen, aber egal wie man es macht, es ist falsch. Ich hätte vermutlich schon längst gesagt: "Schluss mit dem Blödsinn, wenn das so weiter geht, dann sperre ich diesen Bereich komplett." Egal ob das jetzt eine Trotzreaktion wäre oder nicht. Aber gefallen lassen, muss man sich das definitiv nicht.

      Alleine wenn man bedenkt, dass das rechtliche Konsequenzen haben könnte.

      Ich hätte auch kein Problem auf solche Fans zu verzichten. Unglaublich, wirklich!

      Löschen
    5. IQ von (beliebige Zahl einsetzen), mehr wird's da bei einigen wohl nicht zu holen geben. *hust*

      Dito. Du sagst es. "Schluss mit dem Blödsinn", wie du es genannt hast, drückt es perfekt aus. *lach*
      Das muss man sich mal geben, da ist Helge schon so nett und bietet eine Alternative an und als Dank gibt es dumme Kommentare am laufenden Band und irgendwelche Pläne für geheime Fandoms. Meine Fresse... um mal den Ausdruck zu benutzen, den Samuel gerade verwendet hat. *g*

      Löschen
    6. *gg* Ich schätze auch. Vielleicht sollte ich meine Diplomarbeit umschmeißen und von manchen hier den IQ messen. *lach*

      Ich denke, früher oder später wird es auch darauf hinauslaufen. Vor allem wissen wir ja alle, wie man in gewissen Sportarten zur Homosexualität steht. Es hat seinen Grund, warum sich die Meisten erst nach ihrem Karriereende outen, oder gar nicht outen. Vor allem deshalb wundert es mich nicht, dass es bei den Fußballspielern anfängt.

      Löschen
  2. *lach* @Corina: Die Diskussion ist auch erst ca. 2 (?) Stunden alt.^^

    Ich habe mich ja schon unten dazu geäußert. Das Einzige was für mich gerade echt unverständlich ist, dass man um einen getrennten Bereich bittet, alias AVL, oder so. Und die Geschichten weiterhin unter der Hand verschicken will. Ich verstehe das einfach nicht. Wenn meine Lieblingspromis (naja, ich bin jetzt nicht sooo wirklich ein großer Fan von einem, aber sei es drum) so etwas verbieten würde, würde ich niemals Geschichten von ihm weiterverbreiten...

    Okay, das kann ich leicht sagen, weil ich keine geschrieben habe, aber das weiß ich trotzdem. Wenn jemand von NCIS ankommt und das sagen würde, würde ich meine FF löschen. Definitiv. Ich muss doch mit so etwas rechnen, wenn ich eine FF von einem Promi schreibe...

    Mir tun die Autoren wirklich leid, aber dieses hintenrum: "Wir posten einfach woanders" finde ich unverständlich. Weil man damit den Wunsch des Promis nicht respektiert. Mal davon abgesehen kann das rechtlich kann schön heikel werden.

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem Thema getroffene Hunde sag ich besser nix...

      Löschen
    2. Ich halte mich auch schon zurück, mich da nicht einzumischen. Junge, wie doof kann man sein? Merken die überhaupt, was für einen Schwachsinn, sie da von sich geben? Ich wage es zu bezweifeln. *sfz*

      Und das mit diesen gesperrten Bereichen ist auch so ein Ding. Dazu fiel mir im ersten Moment echt nichts ein. So nach dem Motto, was verboten ist, machen wir eben heimlich. Das wird ja auch nur aus Spaß verboten, so wie Mord, Snufffilme und weiß der Geier was noch. Was soll man zu soviel Blödheit noch sagen? Am besten gar nichts. Gott, was bin ich gerade froh, da weder OP noch sonst was zu sein und mich mit diesen Gestalten rumärgern zu müssen.

      Löschen
    3. Ich muss mich auch schon zurückhalten. Ich bin ja Fußball-Fan, wenn auch nicht direkt von einer der Personen. Aber dieses: "Getroffene Hunde" ist einfach krass, vor allem weil es hier um ein wirklich schwieriges Thema geht. Da stellt sich für mich gerade die Frage, ob sie die Reportagen dazu gesehen, oder zum Beispiel das Buch Versteckspieler gelesen haben (auch wenn man sich über den Stil streiten kann).
      Und davon abgesehen, es geht einfach um das Prinzip. Ich finde es schon nervig, dass mir immer Affären mit Kollegen angedichtet werden, weil ich mich mit ihnen gut verstehe. (Ja, Männer und Frauen können tatsächlich ganz ohne Hintergedanken befreundet sein),wenn ich mir vorstelle, dass es da so viele Geschichten gäbe...

      Sue

      Sue

      Löschen
    4. Gerade beim Thema Slash und Fußball ist ja immer Vorsicht geboten, aber statt Verständnis, passiert dann so was wie auf FF.de. Nicht zu fassen. Ich bezweifle echt, dass diese "Fans" auch nur einen Funken Anstand haben oder wirklich wissen, was da alles für ein Rattenschwanz hinterhängt, wenn ein Sportler den Stempel "schwul" aufgedrückt bekommt.

      Und rein vom Prinzip ist es natürlich auch richtig. Ich würde schließlich auch mit einem Anwalt daherkommen, wenn mir jemand eine Affäre mit meinem Bruder oder sonst so einen Müll andichtet.

      Löschen
    5. Und ich setze mich gleich in die Nesseln... Oder noch nicht??? *seufz*

      Sue

      Löschen
    6. Ich halte mich noch zurück, aber wer weiß wie lange das noch klappt. *hust*

      Löschen
    7. Kein Kommentar... *seufz* Siehe Forum. Aber ich war sehr nett...
      Sue

      Löschen
    8. Oh, jetzt bin ich neugierig. *los huscht*

      Löschen
    9. *gg* Mir juckt es auch schon in den Fingern. ;-)

      Löschen
    10. Gut in Worte gefasst. Das unterschreibe ich. :-)

      Mal sehen, wann die ersten faulen Eier geflogen kommen. *hust*

      Löschen
    11. Hey, ich war nett, oder? Ich konnte gerade nicht anders...

      Löschen
    12. Und schon hast du Antwort, die es meiner Meinung nach in sich hat, wenn man bedenkt, was der Schreiberling angeblich studiert. *lol*

      Löschen
    13. Und ich habe auch geantwortet... *seufz* Warum habe ich mich da jetzt reinziehen lassen? Aber naja, ich stehe hinter dem, was ich schreibe^^

      Löschen
    14. Verdammt. *gg* Wo steht das? *lach* Ich seh nix. Und dabei bin ich so neugierig. :-)

      Löschen
    15. Forum ;) Ist es moralisch verwerflich, ja oder nein???

      Sue

      Löschen
    16. @Corina: Im Forum, scroll mal runter, der Fußballthread ;-)

      @Sue: Tze, allein schon die Frage. Wenn der Promi das nicht will, ist es scheißegal, ob moralisch oder nicht, er will es nicht. Fertig. Was man darüber noch diskutieren kann. *g*

      Löschen
    17. Es kommt vom Berater, aber die Spieler wissen nicht Bescheid und halten es für gut? Aha... Nun ja... Ich habe gesagt, was ich zu sagen habe... *g*

      Löschen
    18. Ja, genau. Der Berater ist Schuld. War ja klar. Irgendwer muss ja Schuld sein, er hat die armen Spieler bestimmt dazu genötigt, dass sie keine FFs mehr zulassen wollen.

      *Head=>Desk*

      Löschen
    19. Natürlich, der Berater ist Schuld. *Kopf auf Tisch schlag* Die studiert Jura? Ich nicht, und weiß trotzdem dass es zu rechtlichen Konsequenzen kommen kann, wenn die alten Geschichten nicht auch verschwinden. Verbot ist Verbot und Punkt!

      Mir juckt es immer mehr, etwas dazu zu schreiben.

      Löschen
    20. Corina denk dran: Diskussion ist nicht erwünscht... ;)

      Ich habe meinen Standpunkt klar gemacht... :D Mir reichts... Und ich habe keine Hassmails bisher. Das wundert mich schon fast.

      Sue

      Löschen
    21. *seufz* Dabei diskutiere ich doch so gerne! Wie kann man mir das nur antun. ;-)

      *g* Vielleicht halten sie sich jetzt einfach nur zurück. ;-) *g*

      Löschen
  3. Huhu, Matty,

    ich musste gerade mal gucken kommen. ;) Und entdecke, dass du selbst ein Schreiberling bist. *freu* Hallo, Herr oder Frau Kollege/in.
    Das, was bei FF.de passiert, ist schon sehr befremdlich. Abgesehen davon, dass ich RP-Geschichten online (!) aus moralischen Gründen grundsätzlich ablehne und nichts dagegen hätte, wenn der ganze Bereich verschwinden würde, frage ich mich sehr oft, warum die Operatoren und die Admins sich dieses Theater überhaupt antun.

    Auswüchse dieser Art sind leider kein Einzelfall. Wenn ich ehrlich bin: Ich bewege mich seit 1994 im Web. Ich war auf einigen Schreibseiten, die es heute nicht mehr gibt, und in einigen Communitys, wo es auch nicht immer friedlich zuging. Aber ich habe noch nie eine Website erlebt, auf der sich Teile der Userschaft so furchtbar aufführen wie auf FF.de.
    Was ich dort an Stutenbissigkeit erlebe, geht auf keine Kuhhaut. Und dann wundert es mich auch wieder nichts, wenn es bei dieser Geschichte zu solchen Reaktionen kommt.

    Ich persönlich finde, dass Fantum auch Respekt vor dem Künstler bedeutet. Und ihn mit seinem Bruder ins Bett zu schicken oder seine Freundin zu verunglimpfen, um sich selbst an ihre Stelle zu schreiben, ist für mich einfach kein Zeichen von Respekt.
    Es gibt tausend grandiose Fandoms, in denen man schreiben und träumen kann. Das tut niemandem weh. Außer vielleicht dem Autor, und der darf sich auch wehren. Warum also unbedingt reale Personen? Man kann ja darüber schreiben. Die Frage ist, ob man es auch uploaden muss ...

    Ehm ja. Brisantes Thema. ;)
    So weit mein Senf dazu.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gleichfalls Willkommen bei mir. :-)

      Ich nicke hier gerade. Ich habe vor ein paar Jahren selbst RP-Geschichten geschrieben, aber was da auf FF.de abgeht, da fehlen mir vor Entsetzen die Worte. Bis auf eine Storys, die Vorgeschichte eines freien Werks ist, habe ich alle RPs gelöscht und sie werden auch nicht mehr online kommen. Never. Da muss man sich ja wirklich fremdschämen.

      Deine Frage stelle ich mir übrigens auch. An Helges Stelle, würde ich mir das nicht antun, sondern rigoros verbieten. Das ist schlimmer als jeder Kindergarten. Die Nerven der Admins und OPs möchte ich haben. Wie kann man sich nur so aufführen, wie gewisse User es gerade im Blog und im Forum tun? Da bietet Helge schon von sich aus diesen Kompromis an, was er nicht mal müsste, und das ist der Dank dafür?

      Dass es im Forum gerne mal zu Streits kommt, ist ja nichts Neues und auch ein Grund, warum ich da nicht poste, aber wie man sich hinstellen und über die Prominenten herziehen kann, weil sie FFs über sich verbieten, das geht wirklich auf keine Kuhaut mehr, da hast du verdammt Recht.

      Löschen
  4. Danke für das liebe Willkommen. ;)

    Das Forum ist definitiv ein heißer Ort. Dasselbe gilt für den Chatroom. Es ist nicht so lange her, dass ich dort aufgrund eines technischen Problems hineinging. Ich fand bei den OPs nette Hilfe.
    Aber das Erste, was von Userseite geschah, war, dass man mich ansprach, weil ich Slash schreibe und das Zweite, dass ich angefahren wurde, weil ich einen bestimmten Autoren in meiner Favoritenliste habe. Dem folgten dann diverse Bemerkungen, die man auch mit "Kommt schon, fragt mich, warum der Kerl ein Schwein ist" hätte übersetzen können.
    Dumm, dass dieser Kerl leider mein bester Freund war ...
    Für mich war das einfach sehr schlechter Stil, jemanden hinter dem Rücken schlecht zu machen. Und das zieht sich meiner Erfahrung nach sowohl durch das stellenweise sehr aggressive Forum als auch anscheinend durch den Chat.
    Ich bewege mich dort höchst ungern.

    Ich gebe dir übrigens absolut recht: Ich würde auch durchgreifen an Helges Stelle statt mir dieses Theater anzutun.
    Viele haben vergessen, dass FF.de ein kostenloses Angebot ist, glaube ich. Sie begreifen nicht, dass sie Gastrecht genießen und keine Kunden sind, die für einen bestimmten Service zahlen.
    Ich bin jedenfalls sehr dankbar für die Plattform. Sie hat mir zwischenzeitlich dank einzelner User viel Ärger eingebracht. Aber sie ist auch ein Ort zum Lernen, Üben und zum Finden von Gleichgesinnten. Manchmal sogar mehr als das. Das sollte man nicht vergessen. Ich hätte ohne FF.de jedenfalls kein Buch rausgebraucht. Nicht mal einen Fetzen. Ich hätte mich gar nicht getraut. Und das werde ich nicht vergessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du *wink*

      Mich erinnert das Rumgezicke gerade auch wieder an diese Dankmail, die ihr Helge/Marc (?) geschrieben habt. Was da Leute wieder reinintepretiert haben und so offensichtlich neidisch waren und rumgemotzt haben... Ich war da echt sprachlos, wie man nur so... neidisch (mir fehlt das passende Wort, aber ich denke, du weißt was ich meine) sein kann...

      Also Helge und Marc müssen eine unendliche Geduld haben und sie haben echt meinen vollen Respekt, dass sie das aushalten und nach wie vor immer geduldig und freundlich sind.

      Und ich oute mich jetzt mal still und heimlich als Fan von deinen Geschichten und deinem Buch *hust* Die sind echt toll...^^

      Sue

      Löschen
    2. Den Chatroom habe ich mir nie angetan, ich weiß schon warum. *g* Aber im Forum war ich mal, bzw. lese heute noch still mit. Da gibt es des Öfteren Diskussionen, wo ich mir denke: "Hallo? Schon mal was von Benehmen gehört?" Vor allem, weil es immer wieder die gleichen User sind, die da unangenehm auffallen.

      Was du vom Chat erzählst, hatte ich in ähnlicher Form mal mit einer alten Geschichte von mir, die mittlerweile offline ist, und diversen Mails von mir völlig unbekannten Leuten, wo es dann hieß, ich zitiere mal frei: "Liest du mich, dann lese ich dich und reviewe auch."

      Ähm, ohne Worte. Da ist mir mein Blog hier lieber. Merkwürdige Kommentare kann ich löschen und allgemein sind eh nur meine Leser hier oder so wie du jetzt, wenn man sich über Kommentare im Blog zurückschreibt. :-)

      FF.de ist für mich einfach eine gute Plattform für meine Geschichten. Auf das Forum könnte ich gut verzichten, ebenso auf den Chat. Wozu gibt es schließlich die Mailfunktion?

      Ja, der Meinung bin ich auch. Wenn Helge plötzlich Gebühren für FF.de verlangen würde, wäre das Geschrei groß. Aber trotzdem sind viele User nicht in der Lage, sich vernünftig zu benehmen. Ich finde das unmöglich. Ich habe durch FF.de so viele nette Leute kennengelernt, aber genau das scheinen solche User gern zu vergessen, die wirklich überall das sprichwörtliche Haar in der Suppe suchen.

      Löschen
    3. Benehmen. Benähmen? Bänämen? Das muss ich nachschlagen. *lach*

      Ich weiß, was du meinst. Was mich immer besonders erschreckt, ist, wie aggressiv auf technische Probleme reagiert wird. Oft kommen sehr junge User ins Forum, sind hilflos und bekommen als erstes eins übergewatscht. Das tut mir richtig leid. Eine 13-jährige ist nicht blöd, wie dann gern geschrieben wird, nur weil sie das System nicht begreift.
      Aber ja, mir fallen auch immer dieselben Namen auf. Aber wie gesagt, ich bleibe meistens weg. Aus guten Gründen.

      Was solche Sachen wie mit deinen Mails angeht, darf ich gar nicht anfangen. Von bedrohten Lesern über Telefonketten, damit man bei mir nicht reviewt, war alles dabei. Das war allerdings früher im Fandom. Da habe ich ja auch nichts mehr online. Auch aus guten Gründen.

      Gebühren für FF.de. Oh Gott, was für eine Idee? Ich glaube, da würde der Server explodieren, wenn jemand das vorschlagen würde. *lach*

      Löschen
    4. *lol* Wie Recht du hast. Bänämen ist schließlich so ein schweres Wort, woher soll man dann noch wissen, was das ist?

      Telefonketten? Bedrohte Leser? Du meine Güte. Ist ja fast wie bei mir, wobei es bei mir seitenlange Lästerthreads in einem anderen Forum waren. Und das teils von Leuten, von denen ich zuvor nie was gehört hatte. *prust*

      Die Auswüche werden da echt immer schlimmer. Marc, Helge, die OPs - deren dickes Fell wünsche ich mir manchmal auch. ;-)

      Löschen
  5. Siam hier :)
    Ich habe es dir ja schon angedroht, ich will auch mitmischen und deswegen bin ich jetzt auch hier, weil ich mich ja schon fast gezwungen sehe als Nahezu-Nur-RP-Autor hier mein Statement abzugeben.
    Ich schreibe und lese sie gerne, die RP-Stories. Das gebe ich ganz offen und ehrlich zu und das weißt du ja auch selbst^^ Aber ich kann verstehen, wenn andere finden, dass Geschichten über real existierende Menschen eigentlich nicht zu halten sind. Ich meine was machen wir? - Wir nehmen ein paar Randdaten von Menschen, die wir bewundern (in was für einer Weise auch immer) und spinnen uns Geschichten um diese Menschen herum. Ich hoffe jetzt einfach mal, dass jeder der eine RP-Fanfic und manchmal auch Fanfic(k) liest, weiß, dass davon nichts der Wahrheit entspricht, vieles an den Haaren herbei gezogen ist oder Interpretationssache ist, wenn man mal ein Interview schaut, manches ist auch Wunschdenken (da denke ich jetzt persönlich an die ein oder andere Slash-Geschichten), aber man muss als Autor dieser Geschichten auch akzeptieren, wenn diese Personen nicht wollen, dass man Geschichten über sie veröffentlicht. Ich würde um meine Geschichten trauern, wenn Mars jetzt wollen würde, dass sie gelöscht werden. Aber ich würde sie sofort löschen. Das ist ein Zeichen von Respekt, den man selbst als RP-Autor seinen Idolen (nein, das ist das falsche Wort. Ich würde Mars niemals als meine Idole bezeichnen, aber du weißt hoffentlich, was ich meine) gegenüber hat. Mir gefällt der allgemeine Grundgedanke nicht, den viele Nicht-RP-Autoren haben, dass man als RP-Autor ein nichtdenkendes, nicht mitfühlendes und sowieso moralisch vollkommen abwegiges Wesen ist. Ich nehme mir mal heraus über mich und die Autoren, mit denen ich zu tun habe, sagen zu können, dass wir das nicht so sind.
    Deswegen macht es mich traurig und auch ein bisschen wütend (und auch fassungslos), wenn man sich so durchliest, was manche sogenannte "Autoren", die im Real Person-Bereich tätig sind so von sich geben. Denn gerade die sind für den schlechten Ruf, mit dem wir uns rumzuschlagen haben verantwortlich.

    So, jetzt gehe ich aber wirklich Korrekturlesen. Genug gerechtfertigt. Musste ich mal loslassen. Könnte vermutlich noch länger, aber ich will ja niemanden langweilen :)

    Grüßle Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, Siam,

      du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, denke ich. Ich finde es das Schreiben von RP-Sachen zum Beispiel an sich gar nicht schlimm. Träume ist erlaubt. Ich habe nur ein Problem mit dem öffentlichen Hochladen. Auf geschlossenen Portalen zB. oder für sich selbst kümmert mich das nicht im geringsten. Es geht mir nur darum, dass der Star es nicht finden und erschrocken lesen kann.

      Deswegen würde ich dir auch nie empfehlen, etwas zu löschen. Nur, weil es auf FF.de nicht mehr online ist, heißt es ja nicht, dass die Geschichten für dich nicht mehr existieren dürfen. Denn dafür ist nun wirklich zu viel Herzblut drin.
      Deine Bedenken, in einen Topf geworfen zu werden, kann ich verstehen. Wir Slash-Schreiber werden ja auch alle in eine Topf geworfen. *g* Und das schmeckt mir ebenso wenig. Aber du hast dich doch schon deutlich distanziert. Du sagst, dass du deine Sachen offline nehmen würdest, wenn Mars es wollen würde. Damit hast du deinem Star doch den Respekt erwiesen, um den es letztendlich geht.
      Alles im grünen Bereich. ;)

      Liebe Grüße zurück, Raik

      Löschen
    2. Du gehörst ja in meinen Augen auch zu denen, die da wirklich gute Storys schreiben. Es wäre schön, wenn es mehr Autoren wie dich gebe, was das betrifft. Stattdessen werden die wenigen, die wirklich ein Auge darauf haben, was sie da schreiben, durch so was einfach mit verunglimpft. :-(

      Und eben deswegen bist du die Letzte, die sich hier rechtfertigen müsste, denn genau wie ich würdest du ohne zu Murren die Sachen offline nehmen, wenn Mars das wollte. Nur das zählt, finde ich. :-)

      Es ist einfach schade, was aus der Fankultur in den letzten Jahren geworden ist. Sei es Musik, sei es Sport, sei es Film. Es gibt immer mehr Leute, die sich benehmen und aufführen, als hätten sie - um mal direkt zu sein - nicht mehr alle Tassen im Schrank. Respekt gegenüber dem Promi? Was ist das? Zurückhaltung, wenn es um Fotos oder Treffen geht? Soweit kommt es noch. Da müssen Leute umziehen, weil Fans vor ihrer Haustür zelten. Oder sich mit 10 Bodyguard umgeben, um mal aufs Klo gehen zu können. Und dann finden sie vielleicht auch noch Geschichten, in denen sie mit XYZ vermurkst werden. Kein Wunder, dass da Leuten die Hutschnur hochgeht und sie FFs schlussendlich verbieten.

      Löschen
    3. Absolut meine Meinung, Matty. Und deshalb nehme ich mir das Thema auch gerade beim Schreiben vor. Viele Promis sind Freiwild geworden. Einige betteln zweifelsohne darum oder werden entsprechend vermarktet. Aber für die meisten gilt das sicher nicht.
      Ich finde es erschreckend, wie viele Stars heutzutage kaputt geritten werden. Wenn ich daran denke, wer in den letzten Jahren gestorben ist und unter welchen Umständen, denke ich mir oft, dass ihnen nicht mehr genug Freiraum für das wahre Leben gelassen wurde.
      Mal gesponnen. Tokio Hotel. Ob man sie mag oder nicht, die Jungs können was. Aber wie werden die wohl in fünf Jahren beieinander sein bei all dem Druck, der auf ihnen lastet?

      Löschen
    4. Hallo Anna,

      Deine Mars-FF kenne ich ja nicht, aber deine andere fand ich ja toll, da werden die FF auch gut sein. ;)Mach dir keinen Kopf, eine gute Geschichte schreiben hat doch nichts mit dem Fandom zu tun. Du musst dich doch nicht rechtfertigen und ich habe hier irgendwo schon geschrieben, dass es doch auch okay ist RP-Geschichten zu schreiben. Es geht doch nur darum, es nicht zu akzeptieren, wenn der Promi es nicht will. Und du sagst selbst, dass du die Geschichten dann löschen würdest. Vorher solltest du das auch nicht tun. ;) Vielleicht will ich doch irgendwann lesen, was es mit Paolo/Briana in deiner FF so auf sich hat.^^

      Mach dir doch keinen Kopf... Es geht doch um diejenigen, die nicht verstehen, dass man es akzeptieren sollte, wenn ein Promi es einfach nicht will.

      Sue

      Löschen
    5. @Raik

      Meinst du den 27iger Club in Hollywood, wie es immer so abfällig genannt wird?

      Ich bin auf jeden Fall gespannt, was dir zu dem Thema schreiberisch einfällt. Das ist so eine Sache, die ist einfach immer aktuell und darüber könnte man wahrscheinlich Dissertationen schreiben. Ich muss Tokio Hotel und wie sie alle heißen nicht mögen, tue ich auch nicht *g*, aber deswegen stelle ich mich nicht hin und werfe mit faulen Eiern nach ihnen.

      Löschen
    6. Faule Eier sind aus. *g*

      Die 27iger sind sicher so ein Fall, aber auch andere Stars, die in letzter Zeit gestorben sind. Bei Whitney Houston oder Michael Jackson hat man im Grunde darauf gewartet, dass es zum Äußersten kommt. Das finde ich erschreckend.
      Ich denke auch zum Beispiel an Amy Whinehouse. Man hatte den Eindruck, dass die Leute danach geifern, sie fallen zu sehen. Statt zu sagen: "Hey, Leute, wir WOLLEN gar nicht in der Zeitung sehen, wie sie derangiert in der Gegend herumtorkelt." Es ist irgendwie immer das alte Spiel von Angebot und Nachfrage. Wenn wir Dinge aus dem innersten Privatleben von Stars gierig konsumieren, wird es auch immer Medien geben, die uns füttern. Ich finde diese Macht unglaublich beängstigend.

      Löschen
    7. Amy Whinehouse hatte eine grandiose Stimme, finde ich. Dennoch gebe ich zu, ich saß auch da und dachte im ersten Moment nur: "Das war zu erwarten bei ihrem Lebenswandel."

      Und gerade das ist so schlimm. So jung wie möglich werden die "Stars" heute hochgeputscht und ein paar Jahre später landen sie in der Klapse, sind süchtig nach Drogen oder weiß der Geier was, und dann will wieder keiner Schuld gewesen sein.

      Statt die Stars einfach Stars sein zu lassen, egal wie jung oder alt sie sind. Was interessiert es mich, ob XYZ heute im Restaurant essen war oder ob er 5kg zugenommen hat? Wenn ich dran denke, was damals los war, als die Bilder von Madonna auftauchten, wo sie völlig ungeschminkt den Müll wegbrachte? Haben Paparazzi nichts Besseres zu tun? Bzw. haben die Fans kein Leben, dass sie sich auf so was stürzen müssen? Ich verstehe es nicht, echt nicht.

      Es ist einfach nur noch schlimm. Ob Whithey Houston mit ihrer Drogensucht oder Michael Jackson als angeblicher Kinderschänder. Je schlimmer das Gerücht, umso mehr wird gegeifert nach neuen Infos, neuen Bildern, neuen Skandalen. Kein Wunder, wenn sich dann Leute wie Heath Ledger umbringen. Sofern es denn ein Selbstmord war oder eben doch ein Unfall. Was das angeht, wurde ja auch spekuliert ohne Ende.

      Löschen
    8. Man weiß es nicht. Was es bei wem am Ende war. Wie viele Faktoren im Spiel waren. Fest steht, dass es nicht besser wird, wenn man mit dem Sucher draufhält.

      Wenn ich mir überlege, wie viele schlechte Zeiten ich in meinem Leben schon hatte und mir dann vorstelle, dass das jemand weltweit dokumentiert hätte ... ich möchte nicht wissen, in was ich mich dann geflüchtet hätte. Denn am Ende fällt schon auf, dass sie alle irgendeiner Form von Bewusstseinsveränderung verfallen. Ob das nun Propofol, Alkohol, Drogen oder falsch eingenommene Psychopharmaka sind, ist am Ende vermutlich egal.
      Ich denke übrigens auch, dass es mit dem schnellen Hochpuschen zu tun hat.
      Das und mit dem reinen Unterhaltungsfaktor. Ich kann mich erinnern, dass vor ein paar Jahren ein Magazin titelte: "Angelina und Brad - trennt euch endlich. Es wird langweilig, über euch zu berichten."
      Super. Ob man sie mag oder nicht, da sind Kinder im Spiel, deren Eltern sich trennen sollen, damit Klatschmagazine mehr zum Sabbern haben. *schauder*

      Das wirklich Üble ist für mich auch, dass sich die Leute in letzter Konsequenz das nehmen, was sie von den Stars wollen. Wenn ich an den Tod von Heath Ledger denke - oder von River Phönix -, was hätten die noch für grandiose Filme drehen können?

      Löschen
    9. Ich habe mir schon so einige Male gesagt, wenn Paparazzi eins drauf gekriegt haben, "schadet ihnen gar nichts." Das ist vielleicht nicht gerade nett, aber so wie sie den Leuten auf die Pelle rücken, verdienen sie es nicht anders. Unsereins würde so jemand wegen Belästigung/Stalking oder weiß der Geier was anzeigen.

      Warum müssen Stars dulden, dass ihnen ständig jemand eine Kamera unter die Nase hält? Die haben genauso ein Recht auf Privatleben wie wir.

      Ja, ganz meine Meinung. Gerade solche Stars wie Heath oder River - ging bei dem nicht sogar der aufgenommene Notruf durch die ganze Welt? - haben so tolle Filme gemacht, aber das scheint ja keinen zu interessieren. Hauptsache, irgendein Skandal. Ich will gar nicht dran denken, dass jetzt bald Sommerloch ist. Wer weiß, was da wieder aufgebauscht wird ohne Ende?

      Löschen
  6. Hallo, Sue,

    oh, das ist ja nett. Danke sehr für die Blumen. =)
    Ja, das war damals ein ziemlich böser Schlag. Im Nachhinein habe ich zwar ein wenig herausgefunden, wie da was zustande kam. Aber es war für uns schon sehr verletzend und traurig. Ich meine, wir hatten uns gefreut und waren alle furchtbar aufgeregt. Wir gingen davon aus, dass andere sich mit uns freuen würden oder sich ein Beispiel nehmen. Sicher hatte niemand Verkaufszahlen im Kopf. Das ist einem als junger Autor sowas von egal. Hauptsache, da steht der eigene Name auf dem Buch. ;)
    Wir wollten auch nicht "angeben". Es wurden für die Folgeanthologien ja auch zusätzliche Autoren gesucht, sodass andere uns hätten folgen können.
    Doch so, wie das da gelaufen ist, werde ich nun den Teufel tun und mit Helge und den anderen sprechen, ob sie Lust haben, die Incubus-Ausschreibung zu erwähnen. Das tue ich mir nicht an.
    Ich weiß nur, dass ich längst zum Kastenteufel geworden wäre, wenn ich mich dauerhaft damit herumschlagen müsste. ;)

    Ganz herzliche Grüße,
    das Raik =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Sue hat es angesprochen. Darüber hatten wir uns damals auch unterhalten. Meine Güte. Statt sich für euch zu freuen, wie jeder normale Mensch es tun würde. Meine Fresse. *Kopf schüttelt*

      Würde irgendwo mein Name auf einem Buch stehen, würde ich mich genauso freuen. Das ist doch nur normal. Dachte ich zumindest. Bis ich dann im Blog die neidischen Kommentare las.

      Ich weiß, ich wiederhole mich, aber wie kann man sich nur so aufführen?

      Löschen
    2. Sollte man meinen. Wobei wie gesagt: Da war einiges an Zündstoff in der Luft, von dem ich nicht wusste, als ich im Namen der anderen die Mail geschrieben habe. Inzwischen sehe ich das in einem etwas anderen Licht. Oder zumindest wundern mich die Reaktionen nicht mehr.

      Und hey: Niemals "würde". Es heißt: " "Wenn" irgendwann mein Name auf einem Buch steht, werde ich mich genauso freuen." Einfach sein Glück versuchen, schreiben, schreiben, schreiben und irgendwann ... passiert es.

      Löschen
    3. Das ist doch ganz normal, dass man sich freut. Wer würde das denn nicht? Und hey, deine Geschichte ist auch einfach toll, die verdient es einfach "nicht nur" eine Geschichte hier auf FF.de zu bleiben.

      Ich fand die Dankmail eine sehr schöne Geste von euch und konnte einige Reaktionen darauf überhaupt nicht nachvollziehen. Und ich habe mich für jeden von euch auch gefreut... und für mich kam das auch überhaupt nicht als Angeben rüber. ;) Schade, dass es sich so entwickelt hat, warum auch immer.

      Aber Neider gibt es wohl immer und wird es immer geben.

      Lieben Gruß
      Sue

      @Matty: Ich habe noch gar keine Hassmails. *stirnrunzelt*

      Löschen
    4. Ich kann mich Sue nur anschließen. Deine Geschichte ist einfach großartig. Nur verursacht sowas leider immer Neid. Es ist wahrscheinlich für viele einfach leichter sich dem Neid hinzugeben, als demjenigen zu gratulieren.

      @ Sue: Ich schätze für Hassmails hast du zu "lieb" geschrieben. *g*

      Löschen
    5. @Sue: Was? Noch keine Hassmails? Warte, ich schreib dir schnell eine. *kicher*

      @Raik: Ich sage bewusst "würde", weil ich darauf gar nicht aus bin. *g* Mir reicht es irgendwann meine Romanzen drucken zu lassen und in mein Bücherregal zu stellen. Ich verdiene anderweitig mein Geld mit dem Schreiben von Texten.

      Und dennoch freue ich mich für jedem, den der Sprung gelingt. So was ist schließlich ein tolles Ereignis. :-)

      Löschen
    6. @All: Danke sehr allerseits. Das ist wirklich sehr lieb und bedeutet mir viel. Auch dieser Rückhalt.

      @Matty: Ah, verstehe. Klar, da muss jeder selbst schauen, wie es ihm mit seinem Bauchgefühl geht und was er sich wünscht. In allen Pötten kann man ja auch nicht rühren. Ich stelle nur fest, dass häufig gerade die Autoren, die wirklich das Zeug zum Veröffentlichen hätten, sich nicht trauen. Das ist sehr schade. Denn der deutsche Buchmarkt sucht junge Autoren. Das hätte ich bis vor einem halben Jahr gar nicht gedacht, aber inzwischen wurde ich eines besseren belehrt. ;)

      Löschen
    7. Ich weiß gar nicht, ob ich den Mut hätte, eine Story an einen Verlag zu schicken. Darüber habe ich seit Jahren nicht mehr nachgedacht, das gebe ich ehrlich zu. *g*

      Sagen wir es so, "momentan" ist das für mich kein Thema. Aber wer weiß, was nächstes Jahr ist. Man soll ja bekanntlich niemals nie sagen. :-)

      Löschen
    8. Falls dich das tröstet: Ich habe vor vielen Jahren einmal eine Geschichte an einen Verlag geschickt. Das war ein Wettbewerb. Und nein, ich habe ihn nicht gewonnen. ;)
      Seitdem habe ich keinen Verlag mehr von mir aus geschrieben. Denn ich hatte den Mut definitiv auch nicht. Es erschien mir einfach zu ... groß. Oder ich zu klein. Keine Ahnung.
      "Momentan" finde ich gut. Man weiß nie, welche Gelegenheiten sich ergeben. =)

      Löschen
    9. Hm, irgendwie denke ich schon, dass es ein Traum von vielen Autoren ist mal das eigene Buch in den Händen zu halten. Das stelle ich mir wirklich einfach wunderbar vor. Wenn der eigene Name da steht und die eigene Geschichte, die eigenen Gedanken und Charaktere zu lesen sind... In einem richtigen Buch. Alleine schon, dass man es (zum Beispiel bei Amazon) bestellen kann. :)
      Und ich finde es richtig, dass du "momentan" sagst, Matty. Wer weiß schon, was kommt...^^ Vielleicht hast du ja irgendwann den Wunsch und probierst es einfach aus. ;)

      Sue

      Löschen
    10. cmueller(corina)08 Juni, 2012

      Guten Morgen,

      ich freu mich für jeden Autoren, der es schafft ein Buch zu veröffentlichen. Ganz besoders dann, wenn man von der/demjenigen schon in ff gelesen hat. So hab ich euch nämlich gefunden (also bevor ihr Bücher veröffentlicht habt). Die Geschichten haben mir bzw. gefallen mir so sehr, dass ich mir so nach und nach eure Bücher(Raik, Chris ....) kaufe.
      Auf das was ihr erreicht habt könnt ihr stolz sein.

      @ matty: Solltest du deine Bücher binden lassen, würde ich mich gern beteiligen wollen. Die machen sich in meinem Bücherregal bestimmt auch ganz hervorragend.

      cmueller(Corina)

      Löschen
  7. Nun gebe ich meinen Senf auch noch dazu *gg*

    Wobei ich ja zum großen Teil eh einer Meinung mit euch bin. Was da abgeht, im Forum, in den Kommentaren zu Regeländerungen und im Chat offensichtlich ja auch (von dem hab ich mich bisher in weiser Voraussicht fern gehalten ^^), das geht auf keine Kuhhaut mehr. Ich weiß nicht, wie man sich so verhalten kann?

    Ich muss zugeben, im ersten Moment, als ich die Regeländerung heute gelesen habe, habe ich auch gedacht 'Nee, oder?'. Weil einer dabei war, von dem ich wirklich viel gelesen habe in letzter Zeit. Und man zwar auch in diesem Fandom suchen muss, aber es doch einige Autoren gibt, die wirklich gute Geschichten schreiben. Ohne Tod, Inzest, Vergwaltigung, etc ...
    Aber es ist das gute Recht dieser Sportler, Geschichten über ihre Person verbieten zu lassen und ich verstehe nicht, wie man das als Fan dann nicht akzeptieren kann? Schreiben kann man ja immer noch, aber eben für sich, so wie Raik das gesagt hat. Natürlich bedaure ich, dass ich nichts mehr lesen kann (und ja, ich habe gerade 16 Seiten ffs durchforstet, um die guten Geschichten noch runterzuladen ^^), aber ändern kann ichs nun auch nicht mehr. Und es würde mir nie in den Sinn kommen, den Sportler dann dafür zu beschimpfen. Wie niveaulos ist das denn bitte?

    Klar kann ich auch verstehen, dass man genervt ist von dem Gedanken, dass da hunderte Geschichten über einen im Web rumschwirren. Und grade bei Geschichten mit Inhalten wie Inzest etc. würde allein schon der Respekt vor dem, dessen 'Fan' ich doch eigentlich bin, gebieten, dass man sowas erst gar nicht schreibst. Aber laut Helge ging es diesen Fußballern ja auch explizit um die Darstellung ihrer Sexualität, sprich die ganzen slash-Storys. Klar, es ist immer noch ein absolutes No-Go, im Fußball schwul zu sein, bezw. gibt es das einfach nicht. Aber muss man das dann noch unterstützen? Kann man zumindest diese Geschichten nicht einfach Geschichten sein lassen? Ja, ich weiß, es wäre schwer, dann Richtlinien aufzustellen, was man hochladen darf, und was nicht. Aber gibt es nicht wesentlich schlimmeres, als schwul dargestellt zu werden? So werden wir diese beschi**ene Intoleranz doch nie los, wenn man sich schon über fiktive Geschichten aufregt, die im Grunde nichts mit der Realität zu tun haben ...

    So, jetzt hab ich mir wieder einen Wolf gequasselt ^^ Und am besten geh ich gar nicht erst ins Forum und lese, sonst kann ich mich doch wieder nicht zurückhalten. Und ich würde dann sicher nicht freundlich bleiben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, im Forum geht's da eigentlich relativ harmlos zu.^^ Und letztendlich geht es ja vorwiegend darum, die Wünsche der Personen zu respektieren...

      Hm, Fußball und Slash ist einfach ein schwieriges Thema und ich kann auch verstehen, was du meinst. Ich selbst würde mir auch wünschen, dass offener mit dem Thema umgegangen wird und habe ja auch die Reportagen dazu gesehen und auch zumindest ein Buch darüber gelesen. Es ist einfach schwer. Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass ich verstehe, wenn sich jemand nicht outen will und ich kann auch verstehen, wenn jemand keine Slash-Geschichten über sich darüber lesen will. Mich persönlich würden Geschichten über mich mit einer Frau oder einem Mann jetzt gleichermaßen stören, oder eben nicht.

      Und ja, ich würde mir auch wünschen, dass Sportler da offen sind und sein können. Und mich hat es schon irgendwie auch irritiert, dass Arne Friedrich jetzt speziell verneint, dass er nicht schwul ist, auch wenn ich nachvollziehen kann, dass diese ewigen Gerüchte einfach nerven...

      Ich weiß auch nicht, was der richtige Weg ist. Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich mir da eher wünschen würde, dass es vielleicht ehemalige Spieler/Trainer gibt, die anfangen sich zu outen. So wie dieser eine Basketball-Spieler. Auf FF.de ist teilweise auch wieder die Reaktion: "der muss ja was zu verbergen haben, wenn er seinen Namen da nicht lesen will"

      Und es ist halt einfach schwierig. Es gibt sicher auch tolle Geschichten und ich mag gerade den Höwedes auch sehr gerne (obwohl ich echt kein Schalke-Fan bin) und mir tut es echt leid für die Autoren.

      Bleibt einfach zu hoffen, dass das Tabuthema Homosexualität im Fußball irgendwann besser wird, auch wenn das ganz sicher nicht der einzige Grund war, warum die Spieler nicht wollen, dass man geschichten über sie schreibt.

      Sue

      Löschen
    2. Kommentare wie: 'der muss ja was zu verbergen haben' kann man sich dann als Fan auch einfach sparen. Da ist man dann doch niemand, der den Spieler wirklich schätzt, wenn man ihm gleich Vorwürfe macht ...

      Ja, ich kann sogar verstehen, dass es nervt. Und vielleicht ist es einfach noch zu früh, dass man da als aktueller Spieler einfach drüber stehen kann. Wobei es ja auch jetzt schon Spieler gibt, die da offensichtlich drüber hinweg sehen (und bei denen das hoffentlich auch so bleiben wird ...). Beispiel Podolski und Schweinsteiger.
      Ich gebe dir da Recht, ich würde mir auch wünschen, dass sich ehemalige Spieler/Trainer outen. Dass wir eine schwulenfreundliche Fußball-Welt allerdings noch erleben, wage ich zu bezweifeln, pessimistisch wie ich manchmal bin *seufz*

      Grade um Höwedes hat es mir auch Leid getan, genau ihn meinte ich. Aber ihn dafür zu verurteilen käme mir nicht wirklich in den Sinn ...

      Löschen
    3. Ja, die Kommentare sind auch einfach daneben.

      Ich mag auch Mats Hummels gerne und ich kann auch verstehen, dass man die beiden verkuppelt, auch wenn ich mich nicht in diesen Fandoms auskenne. (ich tippe darauf, dass das jetzt ein gängiges Pairing ist) Aber ich denke halt, dass es einfach wichtig ist, den Wunsch zu respektieren und das siehst du ja auch so. Schade ist es natürlich irgendwie, aber manche Reaktionen sind überzogen und ich hoffe, dass sie aus der Enttäuschung heraus gesprochen sind.

      Doch, ich glaube fest daran, dass es sich eines Tages ändert. Vielleicht bin ich naiv, aber ich denke, dass es irgendwann den ersten Ex-Spieler gibt, der mal erfolgreich war und sich outet und der sich dann nicht aufhängt. Und ich denke, dass es schon immer weiter in Richtung Toleranz geht. Vielleicht bin ich in der Hinsicht wirklich ein Träumer, oder ich wünsche es mir zu sehr. Ich weiß nicht. Wenn ein aktueller Spieler sich outen würde, wäre das wirklich sehr schwer. Dann müssten es echt mehrere sein. Aber ich würde mir echt einen ehemaligen Spieler/Trainer wünschen. Nur wenn man solange im Verborgenen gelebt hat...

      Ich muss sagen, ich kann im Moment verstehen, wenn die Spieler damit nicht in Kontakt gebracht werden wollen, dazu ist das Thema einfach zu brisant. und ich empfinde Hochachtung vor denen, die es nicht stört. Ganz ehrlich. Ich würde mir auch nicht wünschen, dass alle Spieler das so sehen, oder von vornherein alle RP-Geschichten verteufeln... Es gibt sicher gute Geschichte, wie in jedem Fandom, und schlechte, wie auch in jedem Fandom...

      Sue (morgen ist Start der EM. *freu*)

      Löschen
    4. Danke, mit deinem letzten Satz hast du mir jetzt wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert :) Ich freu mich auch schon! Sst auch schon soweit alles präpariert, morgen müssen nur noch die Nägel schwarz, rot, gold lackiert werden *lach*

      Und dann kommt da vlt eine Szene mit Benedikt und Mats (denn du hast Recht, die beiden sind ein ziemlich häufiges Paar) und ich hab Bilder in meinem Kopf und darf sie nimmer aufschreiben ... -.- Naja. Soll Benedikt mal grinsen, dann hab ich ihm verziehen ;)

      Ich hoffe sehr, dass du Recht hast. Wirklich. Es muss auch Träumer geben, damit Pessimisten wie ich nicht alles völlig schwarz malen ;) Manchmal werden Träume ja auch wahr und bei dem Thema hoffe ich einfach eher früher als später ...

      Löschen
    5. Jaaaaa. Heute ist es soweit. :) Endlich beginnt die EM. Ich habe gestern schon die Krise bekommen, weil mein Fernseher auf einmal angefangen hat zu spinnen...^^ Das wäre furchtbar gewesen.
      Nein, im Ernst. Auch wenn das albern ist, aber in meiner momentanen Lebenssituation ist die EM der absolute Lichtblick. Und meinen schwarz/rot/gelb-Malstift habe ich schon herausgeholt... Und mein Fähnchen auch. Also ich bin startbereit...

      Oh. *knuddel* Ich kann verstehen, dass das blöd ist, aber träumen von den beiden darfst du immer noch und das kann dich auch niemand verbieten. :) Ich mag Benedikts Lächeln auch und er wirkt sehr sympathisch. Und es passt auch: Schalke und Dortmund... *g* Viel Stoff für FF... Ja, ich kann das schon verstehen.

      Eigentlich gehöre ich auch eher zu den Pessimisten... Aber das ist ein Punkt, bei dem ich denke, dass sich irgendwann eine Entwicklung nicht aufhalten lässt. Es geht nicht von heute auf morgen und ich denke kleine Schritte muss man da akzeptieren. Aber irgendwann wird sich ein ehemaliger Trainer oder Spieler äußern und das wird der Anfang sein. Das Umdenken hat begonnen, denke ich. Und es wächst eine Generation heran, bzw. ist jetzt erwachsen, für die es eben weitgehend normal ist, dass es auch schwule Menschen gibt.

      Und letztendlich lässt es sich nun mal nicht auf Dauer unterdrücken, wer man ist.

      Denn: I am what I am...

      Sue (die sich jetzt dann wohl aufrafft, das oben genannte Lied einlegt, weil es so ein positives Gefühl vermittelt, und etwas arbeitet... *seufz*)

      Löschen
    6. @Raik: Das hast du verdammt gut in Worte gefasst. Der Gedanke mit dem "Das erscheint mir zu groß", den habe ich auch schon gehabt. *g*

      @all: Was die Bücherfrage angeht, von mir aus gerne. Sobald ich alle fertig habe, gucke ich mich mal um, was das alles kosten würde und wenn ihr dann mitbestellen wollt, habe ich nichts dagegen. :-)

      Bei Kommentaren wie "Der muss ja was zu verbergen haben", da kriege ich glatt das Kotzen. Natürlich wäre es schön, wenn jemand ein Outing wagt, der wirklich betroffen ist, aber es ist eben sein gutes Recht es nicht zu tun. Und was da im Blog und überhaupt abgeht, ist unter aller Sau. Jetzt sind die armen Slash-Autoren beleidigt, also muss schnell noch der Promi verunglimpft werden, bevor man die Geschichten löscht? Wie sagte Vive so schön? Geht's noch niveauloser? *Kopf schüttelt* Mich interessiert gerade Fußball ja nun gar nicht, daher habe ich auch keine Ahnung, wer da verheiratet ist, eine Freundin hat etc., aber gerade wenn es so offensichtliche Beziehungen gibt, kann man dann nicht, wenn man FFs schreibt, es vernünftig machen? Mit Respekt? Aber nee, Hauptsache Sex rules oder wie? So kommt es mir jedenfalls immer noch und das nicht nur im Fußballfandom. *sfz* Und jetzt wünsche ich euch Fußballverrückten *lach* einen guten Start in die WM.

      Löschen
  8. sooo,
    eigentlich habe ich nichts zu sagen, ausser ganz grossen Dank an ALLE Schreiberlinge, die trotzdem noch Geschichten auf ff.de posten!!!
    Ich meine ich melde mich bei ff.de so gut wie nie zu Wort (Matty weisst es), da mir einfach der generelle Umgangston nicht gefällt, bin aber auf wunderbare Perlen gestossen (between, Raik, deshalb habe ich mir deine Anthologien gekauft, nur wegen dir ;>), die ich mittlerweile nicht mehr missen würde wollen (oh Gott, was für ein Deutsch).

    Allerdings denke ich, dass es möglich sein müsste für jeden "vernunftbegabten" (allerdings Frage ich mich was bei denen da im Forum abgeht) Menschen, die Wünsche bestimmter Personen des Öffentlichen Lebens zu akzeptieren!
    Well... der selbe Sermon wie von Euch letztens Endes ;)

    @Matty: Wenn du deine Bücher irgendwann mal drucken solltest... darf ich mich beteiligen und auch ein exemplar aller Bücher bekommen?

    LG an alle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Umgangston ist vor allem im Forum in so manchem Thread unterhalb jeder Gürtellinie. Und das meistens immer von denselben Leuten. Mich hat es gestern in den Fingern gejuckt, im Blog zu den RPs meine Meinung zu schreiben, aber am Ende habe ich es gelassen, weil es mich einfach zu sehr geärgert hat, wie niveaulos sich da manche User aufführen. Also das übliche Thema, denn Benehmen scheint für so einige ein Wort zu sein, dessen Bedeutung sie nicht kennen. *Kopf schüttelt*

      Mich wundert ehrlich gesagt kein bisschen, dass in letzter Zeit immer wieder Schreiberlinge aus dem Forum verschwunden sind oder eben von vornherein sagen, sie halten sich von da fern, so wie der Großteil von uns hier. Ganz ehrlich, ich schreibe tausend Mal lieber hier mit euch, als im Forum durch eine unbedachte Äußerung einen halben Kleinkrieg anzuzetteln, wie es da alle Nase lang passiert.

      Wegen meiner Bücher habe ich über dir geantwortet, aber ja, natürlich darfst du auch.

      @all: Ich war eben mal ein bisschen schmökern und es werden, wenn ich alle drucken lasse, definitiv mehrere Bücher. Je nach Seitenzahl kriege ich in einem Taschenbuch (Wer Hardcover will, kann das auch machen, aber ich möchte für mich definitiv Taschenbücher, die lesen sich einfach besser. *g*) etwa 2 Geschichten unter. Nur so als Info für euch. ;-)

      Löschen
    2. @Siri: Oh uh ...
      Ich bin gerade ganz verdattert. Da war ich neugierig, wer denn wohl Matty ist und finde hier lauter liebe Leser. Ich bin gerührt, wirklich.

      Und ich kann nicht oft genug betonen, dass ich inzwischen jeden verstehe, der sich allgemein auf FF.de nicht groß äußern mag.
      Ich habe mehrere Leser, die sich nicht trauen, öffentlich zu reviewen ODER in den Chat zu gehen ODER ins Forum, weil sie einfach auf zu viele Leute gestoßen sind, die sich nicht benehmen konnten.

      Das schreckt ab. Und das macht Angst. Wenn man friedlich ein wenig bisschen lesen möchte, hat man einfach keine Lust, hinterher einen Rattenschwanz an bösen Mails in seinem Briefkasten zu haben. Das gilt natürlich auch für die Autoren. Denn es verlassen nicht nur Autoren das Forum, sondern die ganze Seite.

      Löschen
  9. Ich war eben auf dem Blog und habe mal nachgeschmult, was da seit gestern neu hinzukam. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder heulen soll. Kann man wirklich so dämlich sein, wie manche es da scheinbar sind?

    Aussagen wie: "Dann gehen wir eben woanders hin. Wir lassen uns doch nicht unsere Slash-Storys nehmen."

    Oder: "Wer soll das denn kontrollieren, wenn wir auf Lifejournal oder sonst wo weitermachen?"

    ...geben mir doch ernsthaft zu denken, was die Intelligenz diveser User angeht. Und komischerweise scheinen es vermehrt die Jüngeren zu sein, die diesen geistigen Dünnpfiff von sich geben, kann das sein?

    Himmel hilf.

    AntwortenLöschen
  10. *lach* Dann kommst du ja doch noch zu deinen Büchern. ich würde mich den anderen anschließen. Aber bis du mit allen Büchern fertig bist, dauert es ja noch. Wir haben ja gerade mal die Hälfte gelesen. *lach*

    Es war auch besser, dass du im Blog den Mund gehalten hast. Da schien es doch etwas heißer herzugehen. Aber okay. Es ist halt auch krass, dass es dann wieder in die Extremen geht. RP-Autoren sind ja soooo böse... etc...
    Und auf der anderen Seite halt diese Nicht-Akzeptieren-Wollen, dass ein Spieler das nicht will. Das hast du gerade ja auch angesprochen und das ist halt auch das was mich gestern bewogen hat im Forum dazu zu schreiben. Ich kann das einfach nicht nachvollziehen. Ob es jetzt die Agentur ist oder die Spieler selbst (zumindest bei einem ist es bekannt, dass er es ja selbst war), dann würde ich selbst diese Geschichten nicht mehr im Internet veröffentlichen, sondern das einfach respektieren. Mal davon abgesehen: Das sind Fußballer. Die Bekannten haben sehr viel Geld... Mit denen würde ich mich nicht anlegen, die können sich gute Anwälte leisten.

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also dass ich mir meine Romanzen für mich ins Regal stelle, ist schon lange klar. Das gönne ich mir auf jeden Fall. *g*

      Eben drum. Was man darüber solange rumstreiten muss, verstehe ich nicht. Die Spieler möchten es nicht und das ist zu akzeptieren. Aber stattdessen wird da über Heimlichkeiten bei Livejournal oder sonst debattiert. Au man. Was soll man dazu noch sagen? *sfz*

      Löschen
    2. Nichts... Man sagt einfach nichts mehr dazu. Anscheinend kann ein Teil es ja nachvollziehen (siehe Forum), aber will es trotzdem machen. Ganz ehrlich? Das kann und will ich nicht verstehen. Auch wenn ich viel Verständnis dafür habe, dass es blöd ist, wenn man darüber keine Geschichten mehr schreiben darf...

      Ja, das ist auch verständlich, dass du das tun willst. Ist auch eine gute Idee und du siehst, wir sind alle interessiert... ;)Auf einem Kindle sind sie schon. :D

      So, ich sollte einkaufen und es regnet schon wieder in Strömen... *seufz*

      Sue

      PS:(EM und nicht WM)*hust* Aber ich freu mich gerade echt schon total, auch wenn ich so meine Zweifel habe, dass die Deutschen weit kommen. Aber ich bin halt Fußballfan und so etwas ist immer ein Highlight... :) Und zur Zeit sowieso. ;)Man braucht einfach ein paar schöne Dinge, an denen man sich erfreuen kann und damit man nicht erstickt...

      Löschen
    3. EM oder WM oder was auch immer... Ähm, man merkt, dass ich davon Null Plan habe, oder? *lol* Aber Hauptsache, ihr habt Spaß. :-)

      Hier scheint, oh Wunder, sogar mal die Sonne. Dafür stürmt es. Aber ich nehm lieber Sonne und Sturm, als schon wieder Regen. Irgendwann wird man von dem Wetter noch trübsinnig.

      Löschen
    4. *grummel* Schick die Sonne mal zu mir, damit ich einkaufen gehen kann... Hier schüttet es... Krass...

      Spaß werden wir haben. Ist doch auch egal, wenn es dich nicht interessiert, kann ich verstehen, dass du das nicht so genau weißt... Und ich gebe zu, ich habe in letzter Zeit auch oft ausversehen WM statt EM gesagt, obwohl ich ja weiß, was ansteht...^^

      Sue

      Löschen
  11. Da ich weder in diesem Fandom lese und erst recht nicht schreibe, ist mir die Regelung relativ egal. Jedoch habe ich mal ein paar der Kommentare dazu durchgelesen und kann darüber nur den Kopf schütteln.
    Also ehrlich, was da geschreiben wurde ist zum Teil unter aller Würde.
    Ich kann die Spieler etc. echt verstehen, dass sie nicht möchten, dass sie in irgend einer Form in solchen Geschichten auftauchen. Es ist mehr ihr gutes Recht ihre Ruhe zu haben.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dito. Du sagst es. Soviel Dummheit kann doch eigentlich nur wehtun, oder?

      Ich bewundere da die Geduld von FF.de. Ich hätte die Storys einfach ganz verboten, statt mir diesen Murks da anzutun.

      Löschen
    2. Jepp. Spätestens ab jetzt würde ich als Seitenbetreiber sagen: "Ja, das war's dann an dieser Stelle. Jetzt machen wir den Sack ganz dicht."
      Aber mein Temperament und ich sind da nicht zwingend die besten Ratgeber. *g*

      Löschen
  12. Sag mal, ich spinne doch nicht, oder? Letztendlich ist es doch total müßig darüber zu diskutieren, ob man selbst jetzt eine Geschichte über sich in welcher Form auch immer akzeptieren würde, oder nicht. Die einen fänden das amüsant, die anderen eben nicht. Wenn die Autoren das selbst so sehen, okay...

    Aber das ändert doch nichts daran, dass es wohl einige Spieler gibt, die das anders sehen. Und selbst wenn es die Agenturen sind, die werden das ja auch nicht einfach aus Spaß an der Freude machen, sondern haben einen Grund, wie auch immer der aussehen mag...

    Ich versteh das alles gerade nicht... Ich gehe einkaufen, da es gerade nicht regnet, vielleicht hilft mir die frische Luft ja...

    Sue

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich guck da besser gar nicht mehr rein, das wird ja scheinbar immer bekloppter, was da für verbale Auswüchse kommen. *schauder*

      Die Spieler wollen keine FFs über sich und fertig. Da gibt's in meinen Augen weder eine Debatte, noch würde ich auf die Idee kommen, jetzt "geheime" Seiten zu fordern. Die Dummheit mancher User dort scheint wirklich unbegrenzt zu sein. *Kopf schüttelt*

      Viel Spaß beim Shopping. *g*

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)