Montag, 4. Juni 2012

Wtf???

Ich sitze gerade an einem Update, beziehungsweise habe ich eine Arbeitspause genutzt, um in eine der unzähligen Storys reinzuschauen, die auf FF.de in meiner To-Do-Liste liegen, und habe beim lesen des aktuellsten Kapitels festgestellt, dass es mich total nervt. Und jetzt sitze ich hier und wundere mich darüber, denn was mich da beim Lesen nervt, mache ich beim Schreiben selbst nicht anders.

Das erklär' mir mal einer. Ich meine, ich lasse meine Charaktere auch mal dumme Entscheidungen treffen und sie sich wie Teenager benehmen, die zu doof sind, den Mund aufzumachen und ihre Probleme zu klären, bis es zu spät ist. Als Leser habt ihr mir schließlich schon oft genug geschrieben, dass ihr meine Jungs genau aus solchen Gründen gern mal dezent erwürgen wollt. Und jetzt lese ich so was in einer anderen Geschichte und verdrehe nur noch die Augen.

Wie geht das? Ich verstehe es gerade echt nicht. Wie kann ich als Leser so gereizt auf eine derartige Entwicklung reagieren, dass ich kurz davor bin die Story aus meiner Liste zu werfen, wenn ich es als Autor doch genauso mache?