Freitag, 3. August 2012

Fanfictions zu euren Freien Werken?

Ich bin heute beim Updaten und nebenbei im Forum herumstöbern auf einen interessanten Thread gestoßen, den ich beim Lesen mehrfach abgenickt habe. Da von meinen Lesern einige selbst Autoren sind, bin ich neugierig geworden, was ihr davon haltet. Es geht um diese Frage:

Würdet ihr Fanfictions zu euren Freien Werken/Buchveröffentlichungen erlauben?

Bis vor ein paar Jahren hätte ich dazu gesagt: „Klar, warum nicht?“ Heute sehe ich das etwas anders. Zum einen ist die Qualität vieler Geschichten rapide gesunken, besonders im FF-Bereich. Ich behaupte nicht, dass alles Müll ist, aber ich war lange genug in diversen Fandoms unterwegs, um das Schütteln zu kriegen, wenn ich sehe, was da für grottige Geschichten hochgeladen werden.

Das ist Übrigens auch mein Hauptproblem an der Sache, denn ich würde nicht wollen, das meine Charaktere so verhunzt werden. Wenn ich mal als Beispiel meine Ostküsten-Reihe nehme und die dortigen Pairings betrachte, will ich mir lieber nicht vorstellen, dass da jemand hingeht und plötzlich David mit Dominic verkuppelt, Connor mit Nick oder Adrian mit Samuel. Oder, was ich persönlich noch viel schlimmer fände, Adrian (Das gilt übrigens auch für meine anderen Jungs.) mit einem weiblichen OOC verheiratet und sie dann glücklich und zufrieden mit 10 Kindern ihr Leben leben. Von diesen ganzen Vergewohltätigungsgeschichten, Folterstories, unrealistische Sachen und was es da alles gibt, will ich gar nicht erst anfangen.

Dabei habe ich an sich nichts gegen gute Fanfictions. In gewissem Sinne ist es für den Autor ja auch eine Ehre, wenn Fans sich seiner Bücher annehmen und Geschichten darüber schreiben. Mein Problem ist nur, es gibt zu viele schlechte Geschichten und die zu ignorieren, ich weiß nicht, ob ich es könnte. Da wünsche ich mir echt ein dickeres Fell, aber solche Verwurstungen, wie oben genannt, gehen in meinen Augen gar nicht.

Da kann ich Autoren wie Anne Rice oder J.R. Ward verstehen, dass sie das nicht möchten und daher FFs zu ihren Geschichten verboten haben, denn ich würde mich damit auch verdammt unwohl fühlen.

Nun habe ich nicht vor, die Ostküsten-Reihe als Buch zu veröffentlichen, dennoch sind und bleiben diese Jungs meine „Babys“, um es mal so zu nennen und ich würde dagegen vorgehen, wenn ich irgendwo eine Story fände, wo deutlich ersichtlich ist, dass da von mir geklaut wurde. Inspirieren darf sich jeder soviel er möchte, dagegen hatte ich noch nie etwas und werde ich auch nie etwas haben, aber klauen sollte einfach nicht sein.

Die eigene Fantasie ist bekanntermaßen grenzenlos und ich habe mir schon etwas dabei gedacht, warum ich meine Jungs in genau der Weise zusammenbringe, wie ich es tue. Das bitte ich jeden Autor zu respektieren.

Kommentare:

  1. Ich kann dich verstehen. Die eigenen Charaktere sind nun einmal etwas besonderes und da würde ich auch nicht wollen, dass die beliebig miteinander verkuppelt werden und dadurch irgendwie "entweiht" werden. Ich habe jetzt noch nicht so viele eigene Charaktere, wie du, und die Chance, dass sich jemand an ihnen vergreift ist gering, trotzdem macht man sich natürlich Gedanken.

    Also generell FF erlauben -> Nein. Da bin ich ganz eins mit dir und da du ja auch schon schlechte Erfahrungen gemacht hast, kann ich dich verstehen. Das mag seltsam sein, wenn man wie ich aus dem FF-Bereich kommt. Wenn ich allerdings viel Geld mit Büchern/TV-Serien verdient hätte... Keine Ahnung, wahrscheinlich würde ich das dann anders sehen, da ich dann Geld damit verdiene.

    Das "Nein" ist in meinem Fall aber eingeschränkt. Sollte sich eine Autorin persönlich bei mir melden, eine, die ich kenne und deren Schreibstil ich schätze, und von der ich weiß, dass sie meine Jungs respektiert und keinen Sch... mit ihnen treibt, also wild verkuppelt. Sondern weil sie einfach nur einen Aspekt eine Geschichte ausbauen will, dann würde ich mir Leseproben schicken lassen und es gegebenenfalls erlauben.

    Ich selbst respektiere deine Jungs und ja manchmal läuft mein Kopfkino, aber so, dass alle brav miteinander so verkuppelt bleiben, wie du sie erschaffen hast und auch sich sonst charakterlich nicht ändern. Und ich würde niemals etwas gegen deinen Willen da schreiben, das kannst du dir sicher sein, weil ich das eben respektiere.

    Das war auch der Grund, warum ich bereits beim Ostküstenwiki (David wächst langsam aber stetig. *g*)erst so zögerlich angefragt habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich zitiere mal: "Sollte sich eine Autorin persönlich bei mir melden, eine, die ich kenne und deren Schreibstil ich schätze, und von der ich weiß, dass sie meine Jungs respektiert und keinen Sch... mit ihnen treibt, also wild verkuppelt. Sondern weil sie einfach nur einen Aspekt eine Geschichte ausbauen will, dann würde ich mir Leseproben schicken lassen und es gegebenenfalls erlauben."

      Ja, da hast du einen Punkt angesprochen, unter dem ich mir auch vorstellen kann, eine FF zu "erlauben", um es jetzt mal so zu nennen. *g* Das Problem ist halt, wer fragt schon vorher? Der Großteil eher nicht und ich weiß, dass ich damit nicht gut umgehen könnte, wenn Adrian plötzlich mit Nick 2 Kinder hat. Und das, obwohl ich die beiden als Paar sogar mag. Aber es hat Grenzen, das weißt du ja, und würdest du z.B. nachfragen, ob du dieses oder jenes darfst, wäre es immer was anderes, als wenn Autor xy hingeht und die Jungs wild herumslashen lässt.

      Das ist wie viele Dinge beim Schreiben ein zweischneidiges Schwert und da bin ich irgendwie ganz froh, dass ich mir die Frage nicht stellen, bzw. nicht beantworten muss, eben weil ich nicht so erfolgreich bin wie eine Anne Rice, die ja damit einigen Ärger hatte. Ja, sie war da selbst nicht ganz unschuldig dran, dennoch ist es ihre Meinung und die sollte respektiert werden.

      Dass das viele Autoren bis heute nicht tun, sieht man ja auf FF.de, finde ich schade.

      Löschen
    2. Hm, also wenn ich eine Fanfiktion zu Charakteren auf FF.de schreiben wollen würde, wäre es für mich selbstverständlich die Autorin anzuschreiben und dann auf jeden Fall auch Leseproben zu schicken und genau mit ihr abzuklären, was erlaubt wäre und was nicht. Wie ich es auch mit dem Wiki gemacht habe. Es sind schließlich nicht meine Charaktere und deswegen ist das für mich eine absolute Selbstverständlichkeit. Ich bin mir auch relativ sicher, dass man sich da auf FF.de die Erlaubnis holen muss, um so etwas zu posten. ich kenne nur ein Beispiel von einer Autorin, die die Geschichte der Ursprungsautorin aus einem anderen Blickwinkel neu erzählt hat, aber das war auch erlaubt und mit Originallink versehen. Ich denke, das ist so wie mit Übersetzungen.

      Du brauchst aber keine Angst haben. Deine Jungs gehöre dir und ja manchmal würde ich prinzipiell schon gerne etwas über sie schreiben, eine Szene, die du vielleicht ausgelassen hast, ausbauen, oder so. Da juckt es mich in den Fingern. Ich bin nun mal ebenfalls eine Autorin und ich denke, das liegt in meiner Natur und das solltest du als Kompliment betrachten. Aber ich würde das niemals tun und schon gar nicht hinter deinem Rücken. Das verspreche ich dir wirklich hoch und heilig. Deine Charaktere gehören dir und ich respektiere das. Was du uns erzählst, sauge ich in mich auf, alles andere wird akzeptiert, dass du es uns eben nicht erzählen willst.

      Du weißt, dass ich prinzipiell immer der Meinung bin, dass man das Respektieren sollte, wenn der Urheber oder Betroffene nicht will. Ich persönlich finde es gut, wenn die Autoren das dann erstmal nur sagen und nicht gleich verklagen, aber als Fan sollte man das immer akzeptieren. Wobei mir wieder bei den FußballFF wären. *seufz* Im Forum werden da ja echt Links gepostet, wo man Geschichten mit den verbotenen Spielern posten kann.... *kein Kommentar*

      Löschen
    3. Genau das denke ich auch. Ich meine, bei dir weiß ich, dass du Rücksicht nimmst auf meine kleinen AutorenWehwehchen in der Hinsicht. *g* Und das schätze ich auch so an dir und allen anderen Lesern/Autoren, die eben sagen, "Gut, der Autor möchte es nicht, damit kann ich leben. Bzw. ich frage vorher nach, wenn ich eine Idee zu dem oder dem Charakter habe."

      Ich meine, wäre ich berühmt oder reich oder was weiß ich, natürlich würde ich mich geehrt fühlen, dass Fans meine Charaktere für Storys nutzen möchten, aber dennoch würde ich ehrlich sagen, "Aber nur, wenn ihr die Hauptpairings unangetastet lasst."

      Womit wir beim Problem wären, denn wer macht das schon? Siehe Fußball-FFs, die das perfekte Bsp. dafür sind, warum die Betroffenen da den Finger draufhalten und rigoros "Nein!" sagen. Ist doch kein Wunder. Ich will mir gar nicht vorstellen, wenn aus meinem David plötzlich ein Fremdgänger oder Rumvögler würde. Oder aus Daniel ein kaputter, drogensüchtiger Irrer, der seine Vergangenheit nie überwunden hat. Bei der Vorstellung kriege ich einfach das Gruseln. *schauder*

      Löschen
    4. Ja, das kann ich verstehen. Ich könnte deine Charaktere aber auch nicht mit anderen verkuppeln. Höchstens einen Vierer mit Adrian/David/Tristan/Nick machen. :D Das wäre das höchste der Gefühle. *g* Aber im Ernst, da ist es für mich selbstverständlich, dass man nachfragt. Gerade auf FF.de hat man ja die Chance ohne Probleme mit dem Autor Kontakt aufzunehmen und wenn der dann "nein" sagt, dann ist das auch vollkommen okay.

      Aber leider gibt es einfach zu viele Leser, die eben diesen Respekt nicht haben, so traurig das auch ist. Und ich kann das durchaus auch verstehen, dass man dann "nein" sagt.

      Löschen
  2. Hmmmm, da ich nicht schreibe, zumindest nicht im Storybereich kann ich nichts dazu sagen, ausser dass es mich sauer aufstösst, wenn ich z.b. bei ff.de eine Story habe die ich ausgesprochen mag und durch Zufall eine finde welche sehr stark daran angelehnt ist und leider nicht eindeutig als Plagiat zu erkennen ist (ist mir letztens passiert*grml*). Die Autorin der Originalgeschichte schrieb mir, dass es halt schwer nachzuweisen ist, auch wenn teile klar übernommen wurden, aber es war halt nicht eindeutig genug... *sauer*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich deinen Ärger gut verstehen. Der Nachweis von Diebstahl ist häufig gar nicht so einfach, wenn's nicht gerade 1 zu 1 übernommen worden ist, so wie bei mir damals. *sfz*

      Dieses ungenierte Klauen ist in meinen Augen genauso schlimm wie solche verhunzenden Storys. Dem würde ich am liebsten einen Riegel vorschieben, aber wie soll das gehen? Da verbiete ich FFs lieber ganz, auch wenn's eigentlich schade ist. Vor allem eben für die Autoren, die wirklich gute Geschichten schreiben.

      Löschen
    2. Wobei ich das sehr schwierig finde. Gerade bei FF sind ähnliche Plots einfach oft der Fall, zumindest ist das in dem Bereich in dem ich früher unterwegs war oft so bei kurzen OS. Wahrscheinlich findest du da auch irgendwo welche, die den meinen vom Plot her ähneln, ohne dass ich das so gemeint habe. Ein Beispiel: Bei einer meiner GEschichten geht es um Chorea Huntington. Ich hatte die Geschichte angefangen und auch die ersten Kapitel gepostet, dann kam bei Dr House auf einmal eine Folge in der das auf einmal auch ein Thema wurde. Prinzipiell grundsätzlich so ähnlich wie bei mir. Test ja, nein. Mutter krank... (bei mir war es der Vater) Ich hatte das vorher nicht gewusst. Natürlich ist meine Geschichte trotzdem komplett anders als das bei Dr. House der Fall ist, aber da war ich trotzdem kurz geschockt und dachte: "Hey, das wirkt jetzt so, als ob du das da geklaut hast."

      Was meinst du mit Teile übernommen? Das kann ja nicht dann auch nicht wortwörtlich sein.

      Löschen
    3. wenn du mir bei ff.de deinen nicknamen schickst, kann ich dir das mal schicken :)
      Inhaltlich sehr ähnlich, Absätze wortwörtlich übernommen, und aus den zwei seeeeeeehr langen Originalgeschichten eine lange Story gemacht...
      Meiner Meinung nach, da dieses aber immer noch in der Grauzone war, war da nichts zu machen.

      Löschen
    4. Oh, ich bin blacksun2. ;) Ich weiß jetzt nicht genau, wer du dort bist.

      Hm, okay. Wenn Absätze wortwörtlich übernommen wurde... dann ist das schon relativ eindeutig. inhalt ähnlich ist halt schwierig finde ich...

      Löschen
    5. die Antwort auch.

      Löschen
    6. habe ich dann auch gedacht :)

      Löschen
  3. Ich muß jetzt mal weiter ausholen. Ich will euch gerne erzählen wie ich zu ff.de gekommen bin. Ich hatte vor ein paar Jahren eine ziemlich schlimme Zeit zu bewältigen und meine Tochter gab mir die Biss-Bücher zu lesen. Ich hab die verschlungen. Leider waren diese auch mal zu Ende und hab mir noch Seelen zugelegt. Diesen Wälzer hab ich in Rekordzeit gelesen. War es doch so besser als Biss. Ich bin dann auf ein Forum gestoßen, in denen Geschichten von Biss weitergesponnen wurden. Stephanie Meyer wollte ja die Bücher aus Edwards Sicht veröffentlichen und hat es wegen irgendwelcher Spionage nie getan. Das haben dann die Autoren in diesem Forum übernommen. Ich war begeistert. Und so kam ich dann auf ff.de. Ich hab aber nur Biss-Sachen gelesen. Prosa, Fanfictions über Fußball oder Musiker....nö, hatte ich kein Interesse. Ich war sehr unbedarft als ich mal aus Versehen eine Slashgeschichte aus dem Bissbereich angeklickt habe. Ich wusste nicht was Slash bedeutet. Aber mich hats gepackt. Nur...Edward und Jakob oder Edward und Emmett waren jetzt nicht so der Bringer.... oder Burner wie man heute sagt. Also hab ich weitergesucht...im Prosabereich. Aus dem einfachen Grund, weil ich mir einfach Protagonisten die ich einmal in einem Buch gelesen habe, nicht mehr in einer Slashgeschichte vorstellen konnte.

    Ich halte es auch heute noch so, dass ich zu 99 % nur Prosa lese. 0,5 % erhält Fußball (ja, ich bin Fußballsüchtig), und 0,5 % 30 STM..und das habe ich Matty zu verdanken. Denn Matty schafft es einfach, einen Charakter nicht in eine Rolle zu pressen in der ich sie mir nicht vorstellen könnte.

    Ich habe einige Bücher von ff.de-Autoren zuhause stehen. Von Lelis, Snow-White und Libby. Und jetzt bald dann auch von Matty. Und ich muß gestehen, dass ich nicht damit klar käme, wenn diese Protagonisten in einer anderen ff vor käme. Mittlerweile ist ja Inzest, Vergewaltigung, Gewalt an der Tagesordnung und richtig gute Storys sind Mangelware.

    Ich kann Autoren verstehen, die das nicht wollen, genauso wie ich Verständnis für Fußballer aufbringe, die es verbieten, dass sie in einer Story vorkommen. Da wird sich mordsmäßig darüber aufgeregt, aber wenn man liest, was man mit denen alles macht, dann sorry....braucht man sich nicht wundern.

    Ich kann dich also verstehen Matty und pflichte dir bei.

    glg, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, eine Fußballsüchtige? Darf ich fragen, welcher Verein? :D (Ich liebe Fußball und freue mich schon darauf, dass bald endlich wieder Bundesliga ist *g*) Gestern hab ich leider vor lauter Olympia das Hannoverspiel verpasst... :(

      Bei mir war es ähnlich wie bei dir. Ich bin über eine Fernsehserie zu den FF gekommen und habe mich dann auch dem Slash verschrieben und nach einigem Lesen dann sogar angefangen selbst zu schreiben. Teilweise sogar mit einem schlechten Gewissen, weil diese Personen in der Serie eben nicht homosexuell sind. Aber bei NCIS spielen sie auch so ein bisschen mit den FF, während der Serie, und da bisher noch niemand etwas dagegen gesagt hat, lasse ich sie mal on. Sollte sich jemand dagegen aussprechen sind sie schnell verschwunden.

      In der Zwischenzeit lese ich nur noch Prosa und da vorwiegend nur noch Matty. Wobei ich zugebe, dass ich von den obengenannten auch jeweils die Bücher im Regal stehen habe. Von Snow-White gibt es übrigens eine FF von ihrer Geschichte (die mit Philip und Gerrit), aber da wurde auch vorher brav angefragt und von ihr akzeptiert. Für mich ist Respekt das wichtigste. Wenn es jemand nicht will, dann sollte man das Akzeptieren. Punkt!

      Löschen
    2. Meine erste Slahstory jemals war "Highlander" mit Duncan und Methos. *lol* Ich hatte keine Ahnung von Slash und war erstmal entsetzt. Dann kam HdR und danach war es nicht mehr weit bis zu meinen ersten eigenen FFs. *g*

      Aber in den letzten Monaten habe ich den FFs fast gänzlich den Rücken gekehrt, die Gründe sind bekannt, und daher halte ich es wie du, dass ich vorrangig bei den Freien Werken unterwegs bin. Mit dem Unterschied, dass ich eben mehr schreibe als lese. Einfach weil mir die Zeit fehlt und ich keine Lust habe, mich durch 3 Seiten Müll zu wühlen, um mal eine gute Geschichte zu finden. *sfz*

      Ob Fußballer, Stars oder sonstwer - überall findet man diesen Schrott von Storys und dann wird gemeckert, wenn die Leute das verbieten? Tze. Sorry, aber dafür habe kein Verständnis. Wer Reale Personen nimmt und aus ihnen Vergewaltiger oder sonst was macht, der braucht sich genauso wenig über ein Verbot wundern, wie diejenigen, die FFs zu Freien Werken verfassen wollen und dabei nicht den Hauch von Respekt gegenüber dem Original zeigen.

      Löschen
  4. @ Matty: Wie recht du hast. Du sprichst mir aus der Seele....

    @ Sue: Naja, weißt du...ich bin aus Bayern...also bin ich Bayern München Fan...:)))

    Die Geschichte die du ansprichst, kenn ich. Ist die dann nicht aus der Sicht von Gerrit geschrieben?? Die wurde aber abgebrochen, oder???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ein Bayern Fan... *g* Ich bin mal gespannt, auf die kommende Saison. :D Letztes Jahr war es ja total spannend... (und ich habe sehr mit den Bayern mitgelitten beim CL-Finale :( )

      Jup, ich meine mich auch zu erinnern, dass sie abgebrochen wurde. Ich hatte sie aber auch nicht gelesen, da sie mir irgendwie nicht so recht gelegen ist, ohne dass ich es begründen kann. Aber es ist ein Beispiel an das ich mich erinnere.

      Löschen
  5. Wenigsten gibt es noch Menschen die mit meinem Verein mitgelitten haben... viele haben es ja auf die Bayern abgesehen und nur Hähme übrig gehabt... :( :)

    Vielleicht hat sie dir nicht gelegen, da es sich ja um die gleiche Story handelt, nur aus einer anderen Perspektive... man wußte ja schon vorher, was geschehen würde..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, viel Erfolg erschafft halt viele Neider, das ist nun mal so. Und Bayern ist nun mal Rekordmeister und zumindest im Moment noch der einzige, der international wirklich mithalten kann.
      Ich selbst wohne relativ nahe an Bayern und eine Freundin ist auch immer für Bayern München und viele meiner Kollegen sind Bayern-Fans. Da meine Freundin und ich solche Spiele gemeinsam schauen (per icq, da wir etwas auseinander wohnen^^ Ist aber auch lustig.) bin ich manchmal auch für Bayern, abhängig vom Spielgegner. *g* ist es etwas Internationales aber sowieso, da bin ich immer für Deutschland. Und beim CL-Finale lagen alle meine Sympathien bei Bayern, da die auch eindeutig besser gespielt haben.

      Ja, das kann gut sein. Man wusste einfach schon, was passiert, da hat für mich irgendwie die Spannung gefehlt.

      Löschen
  6. Ich grinse gerade. Auch wenn ich selbst mit Fußball nix am Hut habe, ist es immer wieder amüsant mitzulesen, wenn sich hier Fans finden. :-)

    Wer war es? Sue? Ich bin nicht sicher, aber das Thema ähnliche Plots ist natürlich auch immer schwierig. Das Rad neu zu erfinden, ist beim Schreiben ja kaum noch möglich, daher sind Ähnlichkeiten praktisch unvermeidbar. Da dann zu unterscheiden, ob es Diebstahl ist oder nicht, dürfte fast unmöglich sein.

    Das klingt jetzt vielleicht komisch, aber irgendwie bin ich gerade heilfroh, dass ich mit meinen Jungs nicht berühmt genug bin, um beklaut zu werden. *g*

    AntwortenLöschen
  7. Ja. *g* Fußballverrückte unter sich.^^

    Was war ich? Die das mit den Plots geschrieben hat? Jup. Ich finde das total schwierig, dass da viele Geschichten ähnlich ablaufen ist doch klar. Ist aber doch bei vielen Romanschreibern auch so. *g* Und Parallele kann man immer finden, wenn man will. *g*

    Ich persönlich finde, so lange man denjenigen nicht überführen kann, also man nicht deutlich merkt, dass es eben abgeschrieben ist, weil eben Textstellen übernommen wurden, bin ich im Zweifel für den Angeklagten.

    AntwortenLöschen
  8. Ach ihr zwei Hübschen.. :))) ihr seht mich hier mit einem seeligen Grinsen im Gesicht vor dem PC sitzen, weil es einfach schön ist, einen Nichtbayernhasser zu finden und eine Bloginhaberin, die darüber noch schmunzeln kann dass wir komplett vom Thema abgeschweift sind. Da lasse ich doch meine Küche Küche sein und bleib lieber hier... nein...geht ja nicht, ich muß die endlich mal weiter aufräumen! :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Ach, ist doch okay. Matty kennt das schon von mir, dass ich immer total vom Thema abweichen. Und bisher hat sie noch nichts dagegen gesagt. *g* Vielleicht bekomme ich ja mal Blogverbot, weil ich zu viel Unsinn von mir gebe. *g*

      Und nein, ich bin kein Bayernhasser^^ da gibt es andere Vereine, die ich weniger mag.^^ :D Und ich kann mit dir mitfühlen, mein Verein (Leverkusen) mag nämlich auch niemand. :D

      Viel Erfolg beim Aufräumen... Meine Küche hätte es übrigens auch nötig. ;) Hast du nicht Lust... ? :D

      Löschen
    2. Ab sofort hat die böse vom Thema abweichende Sue hier Schreibverbot. Ich habe gesprochen, Hugh! *prust* Nee nee, da würde ich mir selbst ins Fleisch schneiden, weil es hier doch immer was zu lachen gibt, selbst wenn ich nur mitlese wie beim Fußball. *g*

      Auf die Idee jemanden auszuschließen bin ich noch nie gekommen. Ich glaube, das würde ich nur machen, wenn hier wer rumtrollt, aber das hatten wir 1x bisher und da war es mit dem Löschen der Kommentare getan. Ergo, weitersabbeln Mädels. Meinen Segen habt ihr. ;-)

      Jap, die ähnlichen Plots meinte ich. Und da bin ich dann auch im Zweifel für den Verdächtigten, obwohl ich mich als Autor natürlich trotzdem erstmal ärgern würde. Aber am Ende bleibt das Original ja trotzdem meins und darauf kommt es an. Adrian würde ich nie im Leben rausrücken. Nicht mal für Kekse oder Erdbeeren mit Sahne. *lach*

      Oh, Küche aufräumen? Öhm, willst du nicht bei meiner weitermachen? *frech grinst*

      Löschen
    3. Na, da hab ich nochmals Glück gehabt. Ich habe schon mit klopfendem Herzen und schweißnassen Händen auf die Urteilsverkündigung gewartet und gehofft, dass ich jetzt nicht gleich enthauptet werde. *g*

      Nun, das ist auch verständlich. Adrian gehört dir und das soll so bleiben. *g* Ich glaube auch nicht, dass den jemand glaubhaft kopieren könnte. *prust* Und das ist auch gut so. Ich liebe ihn so wie er ist, eine billige Kopie wäre undenkbar. *Adrian anschmachtet*

      Ich finde das mit den ähnlichen Plots einfach schwierig. Deswegen finde ich, dass die OPs auf FF.de das schon richtig machen.

      Löschen
    4. Adrian meinte gerade dazu, er würde deinen Kopf schon vor dem Henker retten. *g*

      Löschen
    5. Oh, ich liebe Adrian. Hab ich das schon mal erwähnt? Sag ihm vielen Dank vor mir.
      Zusammen mit David ist er einfach unschlagbar. *herzchen in den Augen hat*

      Löschen
  9. Na dann sind wir ja Leidensgenossinnen.... in beiden Fällen... Fußball und Küche. Wenn ich jetzt nicht bald was mache, kommt noch das Kaffeegeschirr hinzu... seufz. Ach ja... sei net böse, aber meine Küche reicht mir vollkommen... :))))))

    AntwortenLöschen
  10. *lach* Kann ich verstehen. Mir reicht meine Küche auch. *g* Hm, Kaffee... Da bringst du mich auf eine Idee...
    viel Erfolg beim Aufräumen. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Gilt auch Cappuccino? Den habe ich hier nämlich, zusammen mit einem leckeren Stück Kuchen, das meine Flatmate gesponsert hat. *g*

    Wäre es fies, wenn ich sage, viel Spaß beim Küche aufräumen? *hust*

    AntwortenLöschen
  12. Ich seh schon wir machen eine online-Kaffeetrink-Party. *g* Lass es dir schmecken (gierig auf den Kuchen schaut)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Adrian, der Verräter, meinte gerade, wenn ich dir schon keinen Kuchen abgebe, könnte ich dir wenigstens einen Spoiler geben. Männer. Furchtbar sind die, oder? *lol*

      Löschen
    2. oh Adrian hat recht. *eifrig nickt*

      Löschen
    3. *ebenfalls mit nickt *

      Löschen
    4. Okay, überredet. *g*

      Ist allerdings Zukunftsmusik aus Buch 8. Ich glaube, Niko und Tyler werden mir verdammt viel Spaß machen. Die Zwei knallen wirklich ständig mit ihren Dickschädeln aneinander. *hihi*

      Löschen
  13. So, Klein-Anna muss da mal ein bisschen mitmischen. Dabei ruft mich eigentlich nur mein Bett. Aber das soll mal jetzt rufen, schlafen kann ich auch noch, wenn ich tot bin. Vielleicht.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich das Ganze ein bisschen zwiegespalten sehe: ich kann verstehen, wenn man di Matty als Autor sagst, dass man nicht will, dass Colin mit (Achtung das wäre jetzt mein persönliches worst case szenario) mit Killian verkuppelt wird oder Ähnliches. Das würde ich auch nicht lesen wollen. Das wäre ungefähr so, wie wenn ich Tomo und Minerva miteinander ins Bett bringen würde... Das geht nicht. Ich meine ich selbst habe ein Faible für seltsame Pairings und ich habe mit einer Freundin eine Art Spiel entwickelt, dessen Ziel es ist sämtliche von mir und ihr geschaffenen Charaktere auf möglichst für den Autor (also uns) unbequemste Art und Weise miteinander zu verkuppeln. Da kamen Sachen bei heraus... Nein, das will keiner lesen. Wir finden es lustig. Es sind ja auch unsere eigenen Charaktere, wir machen das, um uns gegenseitig auf den Wecker zu fallen und weil es irgendwie auf eine sehr verdrehte Art und Weise auch Spaß macht. (zumindest zu lesen wie sich der andere einen abbricht).
    Aber das ist eine Ausnahme. Das machen wir auch nicht in der Öffentlichkeit. Das ist nur für uns (so schlecht ist es manchmal gar nicht^^)

    Ich, als FF-Autor, würde es aber von mir persönlich sehr inkonsequent finden, wenn ICH fröhlich alles und jeden verkuppeln darf, im Gegenzug Leser das mit meinen Sachen aber nicht dürften. Bei meinen freien Werken muss ich mir da keine Sorgen machen, die liest ja niemand. Aber ich denke, auch wenn es mir weh tun würde, würde ich es erlauben, wenn es sich dabei um eine wirkliche Fanfiction handelt und nicht einfach um ein schlecht geschriebenes Plagiat. So konsequent muss ich dann irgendwie mir gegenüber doch sein, finde ich. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Letzten Endes muss es ja jeder für sich selbst entscheiden.
    Ich würde es allerdings auch begrüßen, wenn man mich vorher fragen würde, ob es okay ist. "Nein" dürfte ich dann ja nicht sagen, wenn ich so konsequent sein sollte, wie ich hoffe, dass ich es bin. (in meinem Kopf macht der Satz Sinn, ich hoffe in eurem auch)
    Ich habe noch nie zu einem Buch oder eine Serie eine FF geschrieben, weil ich es schwierig finde die Charaktere, die ein anderer Mensch geschaffen hat, so zu beschreiben, dass ein Leser sie auch wieder darin erkennt. Deswegen denke ich auch nicht, dass ich je auf die Idee kommen würde, damit anzufangen.
    Aber als Autor kann man sich ja sehr geschmeichelt fühlen, wenn die eigenen erfundenen Charaktere so sehr bewegen, dass darüber weiter geschrieben wird. Über Stil usw... Naja, also... Das ist ein schwieriges Thema.
    Auf der anderen Seite finde ich allerdings auch, dass man als Leser zu akzeptieren hat, wenn der Erschaffer einer Welt nicht möchte, dass sich jemand anderes daran vergreift. Genauso wie man akzeptieren muss, das Fußballspieler A nicht will, dass er mit Fußballspieler B verkuppelt wird.
    Und über Plagiate oder billiges nacherzählen einer bereits vorhandenen Geschichte... Naja, also, dass das nicht in Ordnung ist und dass ich mir wünschen würde, dass Urheberrecht in einem solchen Fall mehr geschützt werden könnte, muss ich vermutlich nicht erwähnen.

    So. Das war´s erstmal. Genug gepredigt.
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, ich bin jemand! Ich habe nur in letzter Zeit prinzipiell wenig gelesen und Reviews gegeben (ich hatte eine wichtige Prüfung und da hatte ich keine Nerven dafür und deine Kapitel sind auch ziemlich lange) aber lass mir noch ein bisschen Zeit, okay?

      Ich kann verstehen, was du meinst und ja vielleicht ist es ein Stück inkonsequent. Aber ich persönlich finde einfach, dass man nachfragen sollte und eben respektieren sollte, wenn jemand das nicht will. Es kommt darauf an. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich es erlauben würde, sollte mich jemand fragen, zumindest sofern es kein Inzest wäre und deutlich wird, dass es eben meine Charaktere sind und sie entsprechend respektiert werden, aber ich finde, dass man nachfragen sollte, da das bei FF.de doch kein Problem ist so eine Mail zu schreiben. Und so inkonsequent bin ich da gar nicht, da ich selbst auch keine Inzest-FF und sinnlose Gewalt-FF schreiben und lesen will, die ich bei mir ebenfalls nicht erlauben würde. Über Charaktere verkuppeln kann man streiten, vielleicht würde es mich sogar reizen das mal zu lesen, aber das hängt vermutlich davon ab, wer mit wem. Keine Ahnung.
      Prinzipiell gebe ich allerdings auch zu, dass ich bei FF schon lange ein schlechtes Gewissen gegenüber dem Macher der Serie habe von daher... Ich bin mal gespannt, wann ich meine löschen würde. Ich hatte es letztens schon mit Matty, es ist eigentlich wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis ich diesen Schritt vermutlich ebenfalls mache.

      Wenn ich allerdings damit Geld verdienen würde, würde ich das wahrscheinlich auch erlauben, einfach weil es eben ein Zeichen ist, dass diese Leser auch meine Show/Geschichten mögen und ich eben durch sie auch Geld verdiene. Ob das logisch ist? Keine Ahnung. So empfinde ich halt.

      Löschen
    2. Ich nicke hier. Einerseits verstehe ich deine Gedanken gut, andererseits ist und bleibt da dieses unangenehme Gefühl. Ich habe ja auch FFs geschrieben und man könnte mir das nun durchaus vorwerfen, aber das würde trotzdem nichts an meiner Meinung ändern. Inkonsequent hin oder her. *g*

      Die Ostküsten-Reihe liegt mir einfach zu sehr am Herzen, als dass ich will, dass da so ein Kiddie drin herumspielt. Ich sage bewusst "Kiddie", weil ich diese Grottigautoren gern so nenne, denn es gibt eben auch Autoren, bei denen wüsste ich, dass Adrian & Co. in guten Händen sind und wenn da jemand anfragt, ob er diese oder jene Szene, die ich vielleicht nie weiter ausgeführt habe, schreiben darf, ich würde nicht sagen, dass ich es stur verbiete. Es würde darauf ankommen, wer fragt, da bin ich ehrlich. :-)

      Und was dein Freies Werk angeht, Anna, oh doch, es gibt Leser. *g* Wenn auch derzeit in meinem Fall leider nur still. *sfz*

      Löschen
    3. @Matty @Sue Oh das sollte jetzt ja eigentlich nicht als fishing for compliments gemeint sein, auch wenn ich mich natürlich freue, dass es ein paar Menschlein gibt die noch Interesse an Liam und den Haufen Idioten um ihn herum haben. Versteht mich nicht falsch: ich hab ein Faible für Idioten ;)

      FFs schreiben muss man tatsächlich mit seinem Gewissen vereinbaren können. Ich hatte letztens den Fall, dass ich zu einer Colin Farrell und Jared Leto-Fanfiction ein Review bekam, in dem die Reviewerin geschrieben hat, dass sie ja auch wirklich glaubt, dass die beiden etwas miteinander hatten, dass sie sich wirklich geliebt haben und ein Ort wie LA nicht der richtige Ort für eine solche Liebe wäre... und so. Ich war geschockt. Ich hab das gelesen und erstmal wieder weggeklickt. Dann hab ich eine Freundin angerufen (die mit der ich auch diese albernen Verkupplungssachen mach) und mit ihr darüber reden MÜSSEN, ob sie glaubt, dass es viele Menschen gibt die hinter derlei Fanfictions etwas wahres vermuten.. Ich fand das wirklich gruselig und im ersten Moment habe ich darüber nachgedacht, ob ich irgendetwas falsch gemacht hätte, vielleicht doch besser löschen sollte... und alles. Jetzt versteht mir nicht falsch: ich unterstelle Jared und Colin in der FanFICTION nichts und wenn auch nur ein kleiner Teil von dem, was ich geschrieben habe, stimmen würde, was ich sehr süß fänden würde, dann wäre das mehr als okay für mich. Deswegen habe ich vielleicht ein bisschen überzogen reagiert, aber ich bin einfach noch nie auf den Gedanken gekommen, dass es Menschen gibt, die das für real halten. So nach dem Motto: "Colin ist so" und "Jared ist so" und deswegen sind die zusammen oder auch nicht... Gruselig.

      Ich habe etwas erstaunliches bei den "Kiddies" durchwandelt: ich akzeptiere sie. So ein bisschen a la "kannst du den Feind nicht zerstören, umarme sie." Ich finde die unheimlich niedlich, mittlerweile. Meine Schwester behauptet ich bin zu senmäßig ruhig geworden im letzten Jahr, weil ich - wie sie sagt - auch die dümmsten, am Straßenrand pöpelnden Assis mittlerweile süß finde.
      Aber auf der anderen Seite muss ich auch ehrlich sagen: ich lese sie auch nicht mehr, vielleicht weil ich mich nicht aufregen will und sollte jemand auf die Idee kommen sollte David und Adrian zu trennen oder in die Ostküstenreihe Inzest einzubauen, dann hau ich sie! - ganz pazifistisch und senmäßig natürlich ;)


      oh und Matty guck mal, habe ich gerade entdeckt und da musste ich an dich denken http://9gag.com/gag/4929856
      Also jetzt nicht, weil ich denke, dass du zu doof bist ein Fernrohr zu benutzen, sondern wegen Bush. *g*

      Löschen
    4. Nix fishing, sieh es eher als Entschuldigung, weil mir nämlich nach deinem Kommentar aufgefallen ist, dass ich die Story nicht mehr in den Favoriten hatte. Warum auch immer. *sfz* Manchmal sollte ich vor dem Aufräumen mal genauer gucken, was ich da eigentlich lösche. *rot wird*

      Dito. Das mit dem Gewissen hast du schön gesagt, weil ich da auch für mich klar sagen kann, ich kann es nicht mehr. Aber ich akzeptiere auch die, die sagen, sie können es. Das ist das Schöne hier, wir können uns das sagen, ohne dass es deswegen Streit gibt wie im Forum.

      Ähm, ich gebe zu, ich war gerade verblüfft, weil ich damit nicht gerechnet hatte. Also nicht mit der Reviewerin, sondern damit, dass dich das so überrascht hat, dass es solche Leute gibt. Denn davon gibt es mehr als genug. *g* Aber ich kann verstehen, dass du danach erstmal wen zum quatschen gebraucht hast. Deine Ruhe möchte ich im Kiddie-Bereich übrigens haben. Kann man die mieten? *g*

      Übrigens, das Bild musste ich einfach posten. *looool*

      Löschen
    5. Ich fand das gruselig mit der Reviewerin. Bei jungen Mädels würde ich das erwarten, aber sie wirkte in der Review nicht wie 12, sondern ein bisschen älter...
      Nach wie vor finde ich Colin und Jared natürlich goldig zusammen, deswegen schreibe ich das Zeugs ja auch, aber ich kann unterscheiden zwischen Real und Fiktion und ich hätte nie erwartet, dass das so eine Kunst ist.

      Löschen
    6. Nun, ich schreibe grundsätzlich meine Meinung und da sich deine Geschichte noch in meinen Favs befindet bedeutet das, dass sie mir gefällt ;) Ich schau schon ziemlich genau, was ich favorisiere. ;) also, wie gesagt, mich gibt es noch...

      Hm, bisher war mein Gewissen noch nicht so stark, dass ich meine FF gelöscht habe. Ob es irgendwann dazu kommen wird? Mal sehen. Aber es gibt definitiv gut FF-Autoren.

      Es erstaunt mich auch etwas, dass dich das so verwundert hat. Gerade bei den zwei waren doch ganz schöne Gerüchte damals im Umlauf, oder? ich meine nach Alexander. Dass da der eine oder andere Fan das für ernst nimmt... Aber ich kann verstehen, dass du dir da Gedanken gemacht hast und jemanden zum Reden gebraucht hast, was auch gut ist. Impulsive Entscheidungen sind da meiner Ansicht nach fehl am Platz. Sonst wäre mein Profil auf FF.de auch schon lange gelöscht. *g*
      Verrückte gibt es immer und überall auf der Welt.

      Soso, bei dir ist es also auch ein Kompliment, wenn man als Idiot betitelt wird... Ihr habt seltsame Komplimente... Ich sag nur Matty mit ihrem: "Du bist doof..."

      Löschen
    7. *unschuldig blinzelt* Wer ist hier doof? *gg*

      Auch wenn das jetzt völlig OT ist, aber ich glaube, ich zähle lieber nicht mal, wie oft meine Charaktere schon mal irgendwen als "Idiot" betitelt haben und das liebevoll gemeint war. *lach*

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)