Montag, 27. August 2012

Montagswahnsinn

Was ist eigentlich mit der Post los? Die Mitarbeiter in den Filialen gucken einen an, als wäre es ein Frevel, dass man es wagt, sie überhaupt anzusprechen. Von DHL ganz zu schweigen. Die haben schon wieder eines meiner Pakete erst kaputtgemacht, dann neu gepackt, dann angeblich ausgeliefert und jetzt steht bei der Sendungsverfolgung auf einmal 'Retour an Absender', nur geklingelt hat bei uns in der WG keiner. Typisch.

Also durfte ich heute Morgen, nachdem ich meine 20 Büchersendungen an einen Kerl übergeben habe, der eine Fresse zog, als wäre er das ganze WE verprügelt worden, erstmal hinter meinem Onlineshop hertelefonieren, um in Erfahrung zu bringen, was denn nun mit meiner Bestellung ist. Ergebnis: Ich habe die Bestellung erneut aufgegeben, jetzt soll sie Mittwoch/Donnerstag kommen, das Geld für die vermurkste Bestellung wird mir gutgeschrieben. Na mal sehen, ob es dieses Mal klappt. Bei meinem Glück sitze ich Ende der Woche mit 2 Paketen da. *prust*

Wieso passieren solche Sachen eigentlich grundsätzlich an Montagen?

Aber dafür hat arbeitstechnisch alles geklappt, ich habe für Mittwoch/Donnerstag neue DirectOrders auf meinem Schreibtisch und kann jetzt erstmal getrost weiter Kilian quälen. Das 2. Kapitel des neuen Kleinen Einblicks kommt gut voran. ;-)

Kommentare:

  1. Oh man. Das klingt ja so richtig typisch Montag. Ich habe auch das Gefühl, dass gerade da immer alles total verhext ist. Und die Rumärgerei mit dem Packet ist wirklich ätzend. *knuddel* Wenigstens hast du jetzt ganz viele Bücher von dir auf Reise geschickt.
    Bei mir ist die erste Fuhre eingeladen, wenigstens das hat soweit geklappt. Jetzt gibt es einen kurzen Kaffee zum Ausruhen und dann geht die fröhliche Packerei weiter, bzw. Altglas und Leergut entsorgen… *Seufz* Mir graut es schon vor der Einpackerei meiner Küche…
    Die nächste Fuhre kommt dann am Mittwoch.

    Wie geht es denn Kilian? Quäl ihn bitte nicht zu sehr, ja? Schließlich brauchen wir ihn noch. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ein typischer Montag. *grml* Und manchmal kommt es mir wirklich vor als würden die nicht klingeln. Ich meine, bei uns ist eigentlich immer jemand zu Hause, und trotzdem hören wir da nie einen. Denen ist es einfach nur egal, ob wir uns dann rumärgern müssen oder nicht.

    Ich schätze mal der Kerl bei der Post hat dich vermutlich gedanklich verflucht. Wie kannst du ihm auch so viel Arbeit aufdrücken. ;-) Der brauchte danach vermutlich einen Psychologen. *g*

    Aber ich drück dir auf jeden Fall die Daumen dass jetzt alles klappt. :-)

    Und Gratulation nochmal wegen deiner Aufträge. :-)

    Oh, ja bitte quäle ihn nicht zu sehr. *sfz* Der arme Bubu tut mir jetzt schon ganz Leid. Wann dürfen wir denn ungefähr mit dem zweiten Teil rechnen? *gg* Ja ich weiß, ich bin neugierig. *lach*


    AntwortenLöschen
  3. Montage sind halt einfach doof. Sogar für mich und ich habe jetzt gerade so viel frei, dass ich eigentlich gar nicht mehr zwischen Wochenende und "normalen" Tagen unterscheiden, aber an Montagen geht immer schief, was schief gehen kann und die Menschen sind gereizt, weil man jetzt wieder 5 Tage zu funktionieren hat, ehe man am Wochenende wieder auf der Couch versacken kann...
    Aber wie kannst du dem armen Postmann auch nur Arbeit geben? Also welche, bei der er wirklich etwas zu tun hat! Wie kannst du nur? Da muss ich Corina recht geben, der Kerl hat bestimmt nen Psychologen danach gebraucht.

    Apropos Montag: mein PC hat gerade ein Update gestartetm sich deswegen heruntergefahren und ich hab gedacht all meine 12 bis jetzt noch ungespeicherten Dokumente wären weg. Ich hätte sowas von geweint, weiß jetzt aber wieder warum man immer speichern sollte und mach das jetzt auch gleich^^

    Aber abgesehen von den Montag-Post-Debakel (oh da fällt mir ein ich warte auf nen Brief von der FH... warum ist der noch nicht da? nein, ich verfalle gerade nicht in panik) scheint dein Wochenstart ja gut verlaufen zu sein, hoffe das wird beim Rest der Woche auch der Fall sein. Auch bei euch anderen, natürlich :) Zum Beispiel keine Umzugspannen oder so...^^

    Ich kann mich Corinas Frage nur anschließen, wann geht es denn mit dem Bubu im Kilianpelz weiter? (ohne dich unter DRuck setzen zu wollen, oder so^^)

    Naja ich geh jetzt abspeichern und dann endlich Katzenfuttr kaufen, sonst werde ich hier gleich eines sehr schmerzhaften Todes sterben..

    AntwortenLöschen
  4. So, Kilian hat soeben Nachschub gekriegt, daher verweise ich jetzt mal wortlos auf den neuen Lesestoff. *lol*

    Sue, was macht die Packerei? Kommt ihr weiter gut voran? *mal knuddelt*

    Das mit dem "Nicht klingeln" haben wir hier regelmäßig. Dabei hat das Haus schon einen Fahrstuhl. Ich könnte mich jedes Mal drüber ärgern, es hat nun mal nicht jeder ein Auto, aus Langeweile bestellen wir schwere Sachen nicht online. Ich bestehe dann immer auf 2. Lieferung, wenn ich mal wieder einen gelben Zettel im Briefkasten finde. Wer zu faul ist zum Klingeln, der kann ruhig 2x antraben. *teuflisch grinst*
    Und wenn der Postmann nicht die Bücher bei euch abliefert, gibt's Haue. *g*

    Was ist denn eine FH? Hat das mit deiner Uni zu tun, Anna? *mal doof fragt*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. FH wird Fachhochschule sein? Auf was wartest du denn da, Anna? Ich dachte, du bist schon immatrikuliert?

      Nun. Für heute ist schluss. Nächste Fuhre kommt am Mittwoch und heute mag ich nicht mehr einpacken :(

      Das klingt echt ärgerlich mit der Post. Bei uns stellen die es teilweise dann einfach vor die Tür, das find ich eigentlich auch nicht so toll.

      Löschen
    2. Ich hab' damals etwa 'ne Woche zum Packen gebraucht, glaube ich. Also mal ohne die Möbel, da hat mir mein Bruder mit geholfen, die alle auseinander zu schrauben. :-)

      Und das Beste kommt ja erst noch, wenn du später - in einer neuen Wohnung, hoffe ich jetzt einfach mal - wieder alles auspacken darfst. Irgendwann konnte ich zumindest kein Papier mehr sehen. Vor allem das Geschirr und Glaskram war x-fach eingepackt. *stöhn* :-)

      Jap, das hatten wir auch schon, dass Pakete dann im Flur gelagert werden. Immer noch besser als vor der Haustür, aber trotzdem ärgerlich. *grml* Ich musste übrigens gerade lachen, denn soeben kam die Versandbestätigung für das kaputte Paket von letzter Woche. Um wieviel wetten wir, dass ich morgen die Versandbestätigung für das neue Paket kriege? *lol*

      Löschen
    3. Unser Postmann kommt aus dem Ort wo ich wohne. Da ist es dann ok, aber sobald er Urlaub hat kannst du es vergessen. Wie gesagt, dann wird nicht geläutet, obwohl man eh zur Tür runter rennt. *grml*

      *lach* Oh ja, wenn die Bücher nicht geliefert werden, dann gibts Ärger. Ich glaube, dann wird es in ganz Kärnten kein Postamt mehr geben, wenn ich mit ihnen fertig bin. ;-)

      Ich denke auch, dass es eine Fachhochschule sein wird. Zumindest bei uns ist das die gängige Abkürzung.

      Ach Sue. *knuddel* Ich würde dich jetzt am liebsten tröstknuddeln.

      Löschen
    4. Küche einpacken wird auch am heftigstn. Bücher und ORdner und DVDs (bis auf ein paar wenige, die ich neben Packen schaue) sind eigentlich schon weg.

      Ja, das hoffe ich auch. Sonst drehe ich irgendwann total durch, das weiß ich jetzt. Sollte ich erwähnen, dass ich es in den letzten 11 Jahren nie länger als 4 Tage ausgehalten habe? Ich will eine schöne, tolle Wohnung, in der ich tun und lassen kann, was ich will und mich bewegen kann, wie ich will... :( Nun ja. Wird schon. Ich bin erbärmblich. Jammer rum, dabei sollte ich froh sein, dass ich die Möglichkeit habe. *Sue ne Kopfnuss verpasst*

      Im Flur find ich geht ja noch. Hab ich auch immer gemacht, wenn ich von den unten ein Paket angenommen habe. DU bekommst bestimmt noch eins. *g* Könnte ich wetten...

      Löschen
    5. *prust* Ach, bei dir auch? Sobald hier Urlaubsvertretung rumläuft, kommt teilweise nicht mal die normale Post an. Unsere landet dann dauernd im Briefkasten von Vanis Vater, der unter uns wohnt, und umgekehrt. *sfz*

      Löschen
    6. *Sue mal ganz dolle durchflauscht*

      Ich kann dich verstehen, ehrlich. So schön es natürlich ist, dass du eben die Chance hast, erstmal daheim unterzukommen, wenn ich mir vorstelle, wieder zu Hause zu wohnen, es würde nicht gutgehen. *hust*

      Löschen
    7. FH- Fachhochschule, ich darf ja nicht an ne Uni und muss erst ein Fachhochschulstudium abschließen um dann die wirklich tollen Sachen zu studieren. Deswegen mach ich jetzt auch nur Bibliothekswesen.. Naja also was mir da noch fehlt ist die Bestätigung, dass alle Unterlagen angekommen sind, es hat noch eine Bescheinigung von der Krankenversicherung gefehlt weil die ewig gebraucht haben.. Und wenn diese Bescheinigung nicht bis zum 31.8. angekommen ist, bin ich dann doch nicht angenommen und blabla.. bürokratie eben.

      Hab ich schon erzählt, dass das Grab meiner Oma ausgehoben werden muss? Die Friedhofsverwaltung will das so, weil sich da irgendein Unkraut angesiedelt hat, das sehr tiefe Wurzeln hat und die bis an den sarg runter gehen (wusstet ihr, dass man über den sarg ne platikplane legt, dass die leiche nicht so schnell verrottet!? ich dachte das wäre der sinn der ganzen sache: leichen entsorgen.. naja) bzw. bis u dieser plastikplane.. die erde muss ausgewechselt und danach in unkrautvernichtungsmittel getränkt werden. Ich weiß nicht, ob ich lachen oder weinen soll, weil das teuer wird. Mein Vater hat an dem Grab ja auch schon einen Unterschenkelknochen rausgezogen, als er mal Blumen eingepfanzt hat... Den hat er dann vor das Gebäude der Friedhofsverwealtung gelegt, manchmal mag ich meinen Vater, zumindest seinen Humor..

      So das war jetzt wieder sehr Offtopic, ich sollte schreiben

      Löschen
    8. Ach und umziehen ist einfach etwas ekliges, das habe ich ja jetzt in den letzten eineinhalb Jahren zweimal gemacht, wenn man das Wohnen im Praktikantenwohnheim nicht mitzählt und der Gedanke, dass ich demnächst vielleicht schon wieder...Argh. Ich hatte mir eigentlich geschworen erst wieder umzuziehen, wenn ich so viel Geld verdient habe, dass ich mein ganzes Zeug abbrennen kann und dann ganz von vorne anfangen kann. Aber das würde ja bedeuten, dass ich nie umziehen kann und deswegen... Aus der Gegend hier muss ich weg, die machen mich alle wahnsinnig (inklusive meiner Mutter) Also werde ich in ein paar Monaten oder Wochen auch wieder kräftig am Jammern sein

      Löschen
    9. Oh ja, die Bürokratie. Ich glaube da muss keiner mehr was dazu sagen. Das ist so ein endloser Wurm. *kopf schüttel* Aber ich hoffe, dass bei dir alles klappt. :-)

      Hmm... wieso musst du da zuerst eine FH machen? Ich sehe mal wieder, dass ihr völlig ein anderes System habt.

      Nein, das wusste ich nicht, muss aber ehrlich gestehen, dass ich es gar nicht wissen möchte. *g* Aber das ist wirklich blöd, ich weiß nicht, ich find das irgendwie gruselig.
      Wobei ich das mit dem Unterschenkelknochen schon wieder witzig finde - also nicht dass er ihn rausgezogen hat, sondern dass er ihn vor die Tür gelegt hat. *g*

      Ich glaube, da geht es uns allen gleich. Ich werde auch manchmal verrückt und möchte einfach nur weg. Aber zuerst mach ich meine Ausbildung fertig, dann sehe ich ja wohin es mich treibt. :-)

      Löschen
    10. Hm, das heißt du hast nicht die allgemeine Hochschulreife sondern ein Fachabi, oder? Dann darf man wohl nicht an der Uni studieren, oder? (Wenn ich das richtig weiß) Aber FH ist nicht unbedingt schlechter ;) Die hat durchaus auch ihre Vorteile. Schade ist halt, wenn du nciht das studiern kannst, was du gerne würdest. Du scheinst ja nicht glücklich zu sein, mit dem Bibliothekswesen.

      Das mit der Krankenversicherungsbescheinigung klingt ja mal richtig heftig. Ich drücke dir die Daumen, dass das alles klappt, aber das wird es schon. *knuddel*

      Also, das klingt irgendwie gruselig. Gerade find ich verbrennen irgendwie ganz angenehm. *g* Also ich meine, wenn man tot ist. Ihr wisst schon, was ich meine.

      Löschen
    11. Muss erst FH machen, weil ich nur fachhochschulreife gemacht habe und kein volles Abitur und selbst das habe ich nur durch Umwege auf die Reihe bekommen. Also im Nachhinein denke ich mir ja wirklich, hätte ich in der Schule auch nur ein bisschen Interesse an der Schule gehabt, wäre ich jetzt schon viel weiter.. Wenn ich daran denke, dass meine beste Freundin gerade darüber nachdenkt, ob sie Professor in Literatur machen soll... Naja okay, mit ihr darf man sich eh nicht vergleichen, sonst kriegt man Minderwertigkeitskomplexe. Sie ist mit 5 Jahren direkt in die 2. Klasse gekommen und hat dann irgendwann noch mal eine Klasse übersprungen...

      Ich glaube mich treibt es letzten Endes wirklich raus aus Deutschland, umso mehr ich von der Bürokratie mitbekomme umso weniger will ich damit zu tun haben..Aber Bürokratie gibt es ja leider auch in anderen Ländern. Außer vlt in Afghanistan... Das wäre noch ne Option..Afghanistan: das nBürokratieflüchtlingsparadies *g*

      Löschen
    12. @Sue: Nee, mit Bibliothekswesen bin ich wirklich nicht glücklich- siehst du richtig.
      Könnte sogar durchaus sein, dass ein Teil von mir sogar hofft, dass die doofe Bescheinigung nicht rechtzeitig kommt, aber nur ein kleiner, weil wenn ich nicht studiere, gibt es kein Bafög, wenn es kein Bafög gibt, werden meine Mutter und ich uns irgendwann die Köpfe einschlagen, weil ich nicht ausziehen kann

      Bibliothekswesen war so der Notfallplan, weil ich mich für nichts entscheiden kann. Ich guck mir das jetzt an, wenn das nichts ist, werde ich abbrechen und doch Agrarwirtschaft studieren um dann in die Entwicklungshilfe zu gehen. Da mach ich dann wenistens irgendetwas nützliches und damit liebäugle ich auch schon eine Weile immer mal wieder

      Löschen
    13. Aha ok. Gut, jetzt kenn ich mich den Unständen entsprechend aus *gg*
      Es gibt halt immer wieder Überflieger. Aber es ist ja egal, ob du deinen Weg früher oder später bestreitest. Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass du das Ding schon schaukeln wirst. :-)

      Naja, ich weiß ja nicht ob das die beste Wahl ist. ;-)

      Löschen
    14. außerdem liebe ich sie ja *g* Sie hält einen das nicht immer vor die Nase, sondern sagt auch, dass dieses Überfliegerdasein sie immer viel gekostet hat: Kindheit, zum Beispiel. Und deswegen ist sie neidisch auf mich, was es wiederum ausgleicht, dass sie die Chance hat am Trinity College zu studieren (da hat Oscar Wilde studiert, das ist mein Mekka)

      Och aber Afghanistan ist ein wirklich schönes Land, ich hab eine Freundin aus Taschikistan, die dort jetzt auch wieder wohnt, das ist ein Nachbarland zu Afghanistan und ich überlege wirklich, ob ich sie mal besuchen soll, sollte ich einmal Geld haben. Mit Einheimischen ist das sicherlich nicht so gefährlich.
      Aber erst muss ich nach Honduras... Mein bester freund ist gestern Abend nach Honduras zurück und ich bin mit ihm zum Flughafen. Schlimmster Moment meines bisherigen Lebens... Und dann kam gleich der Kilian-OS den ich mir zu Gemüte geführt habe. Wirklich nicht aufbauend das alles^^

      Löschen
    15. Da siehst du - es gleicht sich alles aus. *g* Aber ich kann sie da schon verstehen. :-)
      Ich bin zwar nicht so ein Genie, aber ich bin extrem ergeizig. Und da hab ich auch so einiges sausen lassen. Aber es zahlt sich dann auch aus, weil ich bei den Prüfungen nur 1er und 2er habe. Und bei meinen Seminararbeiten ist es dasselbe. Wo zwei Bücher Pflicht sind, die man einbauen muss, baue ich oft 6 oder 7 ein. *g* Ja ich weiß, ich bin verrückt. Aber so bin ich halt. *lach*

      Ich kann mir schon vorstellen, dass es ein schönes Land ist, aber ich denke es wäre trotzdem nichts für mich. Abgesehen davon ist es mir zu heiß. ;-)
      Oh je. *knuddel* Das kann ich verstehen.

      Löschen
    16. Oh noch so eine ! *seufz* Nein, ich mach nur Quatsch. Mein Problem ist nämlich, dass ich einfach überhaupt nicht ehrgeizig bin und ich in stressigen situationen oft dazu neige zu verdrängen, dass es jetzt eigentlich stressig ist. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie richtig für Prüfungen gelernt (außer für meine Theorie-Führerscheinprüfung, aber das auch nur weil ich das 1. Mal durchgefallen bin). In gewisser Hinsicht bin ich ein schrecklich, fauler Mensch, aber ich arbeite dran. ein bisschen zumindest.

      Löschen
    17. Ich bin eine, die funktioniert in stressigen Situationen noch besser. Ich weiß nicht, manchmal brauche ich diesen Druck.

      Aber hey, es ist nicht schlimm. Niemand ist mit dem anderen vergleichbar. Und ich denke, wenn du das gefunden hast, was du wirklich möchtest, dann wird das auch klappen. Da bin ich mir ganz sicher. :-)

      Löschen
    18. Diese Hoffnung äußert meine Mutter auch schon seit ein paar Jahren^^

      Und -zugegeben- fürs Friedensdorf bin ich durchaus in der Lage mich einzusetzen und mehr zu machen, als ich muss, weil ich einen Sinn dahinter sehe. Na gut, es scheint doch noch nicht alles vorbei zu sein.

      Löschen
    19. Oh, Corina, da sind wir uns ähnlich. Ich bin auch eher der furchtbar ergeizige Typ. *g* Was ich irgendwie ganz schlimm finde ist das gefühl nicht alles für eine Prüfung getan zu haben, damit es so gut wird, wie ich es hinbekomme. *g* Und ich habe auch einiges "zuviel" gemacht und Sonderveranstaltungen besucht, aber es hat sich ausgezahlt.

      Ich hoffe, dass das Studium doch interessanter ist, als du denkst. *seufz* Irgendwie klingt das echt nicht positiv. :( Weißt du, ich persönlich denke halt, dass es dich einfach nicht interessiert hat bisher. Wie du sagst, beim Friedensdorf kannst du es auch. Von daher muss das richtige kommen, damit du dich dafür einsetzt. Denke ich. Aber ich mag dich auch so. ;) Es muss ja nicht jeder gleich sein.^^

      Löschen
    20. @ Anna: Du siehst, wohin es dich treibt. Und ich finde die Arbiet fürs Friedensdorf auch sehr sinnvoll und wenn es dir etwas gibt, wenn du es gerne machst, dann ist die Motivation völlig anders. Du lebst dann zu einem Teil auch dafür.

      Ich meine, ich könnte mir nichts anderes vorstellen, als in diesem Beruf zu arbeiten, auf den ich hinarbeite. Ich hab mich schon so früh dafür entschieden und ich hab es wirklich noch nie bereut oder war der Versuchung nahe aufzugeben. Ich weiß, dass es genau das ist was ich machen möchte.

      @ Sue: Ja, so geht es mir auch. *gg* Ich bin mit einer zwei zufrieden, wenn ich weiß, dass ich alles gegeben habe. Aber wenn ich weiß, dass ich locker eine bessere Note geschafft hätte, dann passt mir das natürlich gar nicht und ich trete beim zweiten Termin nochmal an. *gg*
      Oh ja, ich finde auch dass es sich auszahlt. :-)

      Löschen
  5. Ich kann dich da wirklich gut verstehen, immerhin hattest du eine eigene Wohnung und jetzt kommt halt wieder eine total Umstellung. Aber es ist ja nur vorübergehend (auch wenn ich weiß, dass dich das jetzt nicht wirklich tröstet). Aber wie gesagt, ich kann dich da wirklich gut verstehen, vor allem weil du so einfach unabhängiger bist.

    Und dann fragt sich die Post warum die Leute so schimpfen. Ich meine, das ist ja wirklich eine Frechheit. Wobei wir haben auch öfter die Post unserer Nachbarin bei uns - wobei Ponta und Laus nicht gerade sehr nahe verwandte Namen sind *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Ist es eigentlich verrückt dass ich jetzt gerade Rambo III gucke? *gg*

      Löschen
    2. Mach mich nur neidisch. *lach*
      Ich schwöre, morgen gucke ich auch Rambo. *gg*

      Löschen
    3. *kicher* Jetzt kommt noch Teil vier dran. ;-) Ich bin wirklich wahnsinnig. *lach*

      Also ich werde dich morgen nicht aufhalten. ;-)

      Löschen
  6. *euch beide zurückknuddelt* Lässt sich nicht nun mal nicht ändern. ist halt jetzt so und ich sollte versuchen, dass so schnell wie möglich zu akzeptieren... Hm, Wein, Schnaps oder Whisky?

    Ist ja komisch, dass ihr lauter Post von anderen bekommt. *g* bei mir kommt das irgendwie nicht vor. ALso ich hatte das noch nie. *stirnrunzelt*

    AntwortenLöschen
  7. Nimm den Whiskey. ;-) Aber du wirst sehen, das wird schon alles klappen. :-)

    *gg* Wir bekamen auch schon mal Post für meine verstorbene Uroma, frag mich nicht wie das gegangen ist. *g* Immerhin war die schon über zehn Jahre tot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* oder den Schnaps! Aber nur wenn er mit Geschmack ist^^

      Post von der Uroma? Das finde ich jetzt gruseliger als das mit dem Grab meiner Oma *g*

      Und sue hatte es irgendwo oben erwähnt: lieber verbrennen als beerdigt werden, definitiv, v.a. weil es billiger ist. Warum sollte man seine lebenden Verwandten noch mit irgendwelchen Kosten auf den Wecker fallen, wenn man dann endlich weg ist? nein, das will ich wirklich nicht *g*

      Löschen
    2. Ich bin trotzdem für den Whiskey. ;-)

      Jep, das war auch wirklich gruselig, vor allem es war der Erlagschein für ihr Grab. Ich bin da fast vom Stuhl gefallen. *g*

      Ich halte auch mehr von dem Verbrennen. Ich weiß nicht, ich würde mich eher dafür entscheiden. Außerdem komm ich eh als Poltergeist zurück. *gg* Die werden niemals Ruhe von mir haben. ;-)

      Löschen
    3. Ich bin auch eher für den Whisky. *g* Hba keinen Schnaps da. :D

      *lach* Ernsthaft? Die schicken den Erlagschein fürs Grab an sie adressiert??? Krass.

      Tja, dann müssen wir dich salzen bevor du verbrannt wirst... Dann kommst du nicht wieder. *g*

      Löschen
    4. Bin einverstanden. *gg*

      Jep, frag mich nicht warum. Ich war selbst ganz aus dem Häuschen. *lach*

      Pfff... du willst doch wohl nicht damit andeuten, dass ihr mich als Geist nicht wiederhaben wollt, oder? *g*

      Löschen
    5. Das kommt auf den Geist drauf an. Also in SPN werden sie alle böse. Da können sie als Mensch noch so gut sein...^^ Und Poltergeister sind nicht gut.

      Aber so als Geist von True Blood. ich glaube Jesus ist noch gut. *g* Da hätten wir dich natürlich gerne da. Aber noch lieber haben wir dich lebendig...^^

      Löschen
    6. Na gut, dann bleibe ich halt lebendig. *gg* Ist ja nicht so, dass es mir hier nicht gefallen würde. *lach*

      Löschen
  8. Ich weiß noch, die Beerdigung meiner Oma hat über 5.000 Euro gekostet. Und wofür? Ein Sarg, ein Loch, ein Grabstein. Mal ehrlich, da will ich lieber verbrannt werden und gut ist. Was interessierts mich, wo ich rumliege, wenn ich tot bin? *g* Vielleicht seh' ich das später mal anders, aber im Moment ist mir das völlig wurscht. Tot ist tot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja vielleicht ist ein grab wichtig, wenn man die person immer besuchen will - ich könnte mir vorstellen, dass das manche brauchen.
      Ich bin so nicht, aber auf der anderen Seite ist auch noch nie jemand gestorben, der mir wirklich wichtig gewesen ist.

      Aber auf der anderen Seite, das mag sich jetzt seltsam anhören, aber als ich in Paris vor Oscar Wildes Grab gestanden habe, war das schon ein irres und ergreifendes Gefühl. So hab ich mich an den Gräbern meiner Verwandten nie gefühlt. Also zum Trauern und Abschiednehmen scheinen gewisse Fixpunkte wohl doch irgendwie wichtig zu sein.

      Löschen
    2. Hm, aber auch wenn du dich verbrennen lässt, kannst du ja ein Grab haben. Also so einen kleines Grab ist doch auf dem Friedhof in dem die Urne ist. Zumindest kenne ich das so. Und ich kann schon verstehen, wenn man als Angehöriger ein Grab haben will, da man so die Chance hat einen Ort zu haben an dem man der Person nahe sen kann. Ich gebe auch zu, dass ich gerne auf dem Friedhof bin. Die Atmosphäre ist so friedlich und ruhig.

      Was ich schön fände wäre auch, wenn zum Beispiel die Asche im Meer verstreut werden würde, oder je nachdem wo man gerne war. Scotty, also der Schauspieler davon, wollte ja, dass man seine Asche in den Weltraum schießt. Irgendwie fand ich das schön. :-) Hat was von: Eins zu sein mit der Welt.

      Löschen
    3. Obwohl das in Detuschland - glaube ich - nicht erlaubt ist???

      Löschen
    4. Ich mag Friedhöfe auch aus den schon benannten Gründen. Die haben einfach was ruhiges und zugleich mystisches. *schwärm*

      Aber gleichzeitig ist der Gedanke, da selbst mal zu liegen, irgendwie weit weg und mir gleichzeitig auch wieder schnuppe. Ich meine, was habe ich davon, wenn ich tot bin? Nichts. Ich war auch bei meiner Oma oder anderen verstorbenen Familienmitgliedern seit Jahren nicht mehr, weil mir irgendwie der Sinn dahinter fehlt. Ich gucke mir lieber alte Fotos an, die ich habe oder erzähle mal über Oma oder meine Tante. Das ist irgendwie meine Art, mich zu erinnern. :-)

      Löschen
    5. was ich cool finde, sind diese baumgräber - ich weiß leider nicht wie die genau heißen - da mietet man im prinzip einen baum im wald, glaube die sind dafür dann auch extra angelgegt- und dort wird dann die urne vergraben oder verstreut. Und wenn man dann will, kann man auch ne Plakette anbringen lassen, oder eben nicht
      Ein Wald hat etwas so ruhiges und dort kann dann auch die Familie hinkommen. Mir gefällt das Bild von einem Baum mit seinen Wurzeln und so im Zusammenhang mit einer Familie ziemlich gut.

      Vermutlich ist es in Deutschland nicht erlaubt. Deutschlands doofe Bürokratie. In Atsralien kann man auf seinem eigenen Land beerdigt werden, wenn man will

      Löschen
    6. Das klingt sehr schön. :-) Und so etwas könnte ich mir auch vorstellen und du hast recht, das Bild im Zusammenhang mit der Familie ist schön.

      Nun. Deutschland hat aber auch seine Vorteile gegenüber anderen Ländern, auch durch seine Bürokratie und die Organisation. ;) Krankenversicherungen, Arbeitslosengeld, Kindergeld...^^

      Löschen
  9. tjaaaa, lustig Anna,
    ich wollte schon sagen, wenn es in ein Land mit wenig Bürokratie gehen sollte wäre Australien super :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oder besser gesagt, mit unkomplizierterer Bürokratie... hilfe ich bin nur noch verwirrt.

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)