Montag, 3. September 2012

Wunderlichkeiten an der Schreiberfront

Wieviel Unwissen kann ein Mensch eigentlich haben?

Wusstet ihr schon, dass Männer ein Jungfernhäutchen haben? Nein. Ich auch nicht. Und fragt mich jetzt bitte nicht, woher ich das habe, sonst schlage ich gleich wieder meinen Kopf auf den Tisch. *urgs*

Ist es denn zuviel verlangt, dass man als 'guter' Autor für seine Story wenigstens ein bisschen recherchiert, um solche Doofheiten (Mir fallen dazu noch ganz andere Sachen ein. *hust*) wie o.g. zu vermeiden? Ernsthaft mal, ich muss zwei Männern nicht beim Sex zugucken, um eine Slash-Szene zu schreiben. Ich muss mich auch nicht mit Benzin übergießen und anzünden, um zu wissen, dass Brandwunden wehtun. Wozu gibt's das Internet, Bücher, Foren für Betroffene etc.?

Recherche, liebe Wunderlichautoren - so nenne ich sie jetzt mal -, ist nichts Böses. Wirklich nicht. Sie macht eure Storys am Ende besser. Glaubt es mir, meine Leser haben mir das bestätigt und tun es noch.

Einfach mal versuchen. Ihr könntet überrascht sein. ;-)

PS: Der Herr, der die Frage nach dem Jungferhäutchen aufwarf, war laut Profil übrigens 25 Jahre alt. *hust*

Kommentare:

  1. Ich weiß gerade nicht ob ich lachen oder weinen soll. *gg* Du meine Güte, ich hab' ja wirklich schon viel gehört, aber das, definitiv noch nicht. *gg*

    Und ich kann dir nur Recht geben. Recherche hilft, egal ob es um eine Geschichte, eine Seminararbeit oder um Artikel geht.

    Abgesehen davon, ein bisschen frischer Menschenverstand schadet auch nicht. *gg* Wobei man bei manchen denken könnte, dass dieser auf Urlaub ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte es auch nicht glauben, bis ich es schwarz auf weiß gelesen habe. Dazu fällt mir echt nichts ein.

      Ich meine, mit ein bisschen gesundem Menschenverstand kann man heutzutage sogar rausfinden, wie man Bomben baut, wie jemand da so eine Frage stellen kann, mit 25 Jahren, ist mir echt ein Rätsel. *Kopf schüttelt*

      Löschen
    2. Ich frage mich ja wo du das gefunden hast. *gg* Da müssen ja noch andere Schmuckstücke rumlungern. *lach*

      Das ist es ja. Heutzutage findest du fast alles im Internet - außer Infos über diese vermaledeiten Assassinen. *grml* Abgesehen davon, dass er es also nachlesen könnte, muss er bei manchen Unterrichtseinheiten geschlafen haben. *gg*

      Es ist wirklich schlimm. *sfz*

      Löschen
    3. Google hilft. *lol* Suche mal nach "Haben Männer Jungfernhaut", du wirst überrascht sein, was da alles auftaucht. *lach*

      Eben drum. Selbst ohne eigene Erfahrung, was findet man denn heute im Internet nicht? Wenn ich mir vorstelle, ohne Recherche zu schreiben, das ginge gar nicht, ich würde mich völlig unwohl fühlen.

      Löschen
    4. *prust* Ich kann nicht mehr. Oh Gott, oh Gott. Aber wenigstens konnten sie ihm weiterhelfen. ;-)
      Mein Bruder war ganz fasziniert. *lach*

      So sieht es aus. Abgesehen davon, dass es einfach viel professioneller wirkt, wenn man recherchiert hat. Und mir geht es da so wie dir. Ich würde mich auch unwohl fühlen, wenn ich völlig ohne Plan darauf losschreiben würde. *sfz*

      Löschen
    5. Geil, oder? Ich hab' so was von gelacht, nachdem ich mich vom ersten Schock erholt hatte. *g*

      Bingo. Ganz meine Meinung. Ich habe heute auch erstmal wieder die Heiratsgesetze für Schwule von Maryland durchgeguckt, um da so gut es geht an der Realität bleiben zu können, wenn ich Nick und Tris verheirate. *g* Von diversen Nachrechnereien in der Zeitlinie gar nicht zu reden, immerhin sind die Zwillinge da schon bei ihnen und das muss ja auch vernünftig passen. *lol*

      Löschen
    6. Wie gesagt, ich hab' schon viel gesehen, aber sowas noch nicht. *gg* Wobei zu mir mal jemand gesagt hat, dass sie den Eisprung gehört hat. *lach* Das war auch köstlich.

      Oh, wie sieht es in Maryland aus? Ich hoffe doch, dass sie sich den Jungs nicht in den Weg stellen. *gg*
      Ja stimmt, das muss alles passen. :-) Und ich bin schon sehr gespannt wer die Trauzeugen werden und was da noch für Chaos auf alle zukommt. *g*

      Löschen
    7. Ja, sie dürfen heiraten. Seit 01. März 2012. *freu* Der nordöstliche Sektor der USA ist Gott sei Dank sehr heiratsfreundlich, was das angeht.

      Oh, hatte sie ein Mikro am Bauch kleben, dass sie das "gehört" hat? *lach* Ich meine, ich habe ja schon gelesen, dass manche Frauen so empfindlich sind, dass sie es förmlich ahnen/spüren, aber es hören ist mir neu. *g*

      Löschen
    8. Oh, das ist toll. :-) Ich finde so was einfach nur schön, vor allem da man sieht, dass etwas geschieht. *sfz* Da müssen Österreich und Deutschland definitiv noch nachziehen. Ich hoffe aber, dass das bald mal geschieht. Aber sobald bei uns jemand mit dem Thema aufkommt, gibt es gleich Leserbriefe, dass man sich doch besser mit wichtigen Dingen beschäftigen sollte. *schnauf*

      Oh, du hast es noch nie gehört? Ich höre es jedes Mal. Da könnte keine Bombenexplosion lauter sein. *prust* Aber wie gesagt, man lernt nie aus, oder? *gg*

      Löschen
  2. Jetzt machst du mich neugierig??? Wtf? Wie kommst du denn auf so ein Zeug? Hast du wieder eine Geschichte entdeckt? *neugierig wird*

    Nun ja. Dass man für seine Storys recherchieren sollte ist ja verständlich. (Da fällt mir ein, dass ich noch etwas zum Thema Erfrierungen nachlesen muss). Aber für mich als Naturwissenschaftlerin ist das eh selbstverständlich. Natürlich ist vielleich nicht immer alles vollständig richtig, weil man eben kein Experte ist und dann sollte man über HInweise dankbar sein - aber man sollte wenigstens versuchen alles so gut es geht richtig zu schreiben. Und was den Sex betrifft. Nun, bevor man solche Szenen beschreibt sollte man schon informiert sein, wie es abläuft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck mal bei Corinas Antwort. Da erfährst du, wie du zum entsprechenden Thema kommst. *lach*

      Oh, Erfrierungen hatte ich auch schon mal in der Recherche für David und Adrian im 4. Buch. *hihi*

      Ich nicke hier gerade. Ich würde auch nie behaupten, bei mir stimmt alles zu 100%, aber ich kann zumindest sagen, ich habe so gut es geht nachgeforscht und wenn mir dann jemand beweist, da stimmt was nicht, würde ich bei Logikfehlern umarbeiten. So was gehört sich einfach. Also für mich jedenfalls. Aber wir wissen ja, das diverse Autoren das anders sehen. Wie war das mit "don't like, don't read?" *hust*

      Und gerade weil ich eben kein Kerl bin, lese ich wenigstens mal nach, wie das zwischen Männern läuft, bzw. gucke mir diverse einschlägige Seiten zu dem Thema an. Darüber gibt's ja nun wahrlich genug Info. Sorry, aber wenn es nicht gerade so abläuft, wie bei Dale&Kilian im letzten Einblick, braucht mir keiner damit kommen, dass das erste Mal ohne Gleitgel "Voll geil" war. *schauder*

      Löschen
    2. Ach, ich dachte, du hättest das in einer Geschichte gelesen. *g* Deswegen hat mich das irritiert, weil normalerweise Slash-Schreiber bei FF.de doch wenigstens etwas informiert sind, wie es abzulaufne hat.

      Ja, das stimmt. Allerdings gibt es bei mir wohl Erfrierungen 2. Grades, und zumindest ein Teil der Finger und evtl Zehen mussten amputiert werden. =( Da hatten Adrian und David mehr Glück (gott sein dank).

      Ich denke, das kann man auch nie behaupten, wenn man nicht gerade ein totaler Experte ist und das muss auch nicht sein. Aber man sollte sich eben bemühen, es so gut wie möglich zu machen.

      Ja, ich habe mich da natürlich auch informiert und manche Sachen sind da tatsächlich ziemlich unverständlich. Gerade das mit dem Gleitgel, oder auch wenn ich lese, dass das dann ganz schnell vonstatten ging, ohne Vorbereitung und so weiter... und dann angeblich beide auch sooo einen Spaß dabei hatten... Äh ja. Genau.

      Löschen
    3. Da denke ich mir teilweise immer nur noch, "Aua." Selbst bei HdR habe ich damals geguckt, dass ich irgendwelche Öle oder sonst was bei der Hand habe, weil ich da keinen in die Häuser der Heilung bringen wollte. Sorry, aber wenigstens die ersten Male sollte/muss ein Mindestmaß an Vorbereitung her, sonst dürfte das böse enden.

      Aber na ja, was wir schon? Hauptsache, es wird ordentlich gef****. Wenn ich dran denke, was ich in dem Bereich schon alles gelesen habe, da wird mir heute noch schlecht. *urgs*

      Löschen
    4. Ja. Ich denke in der Zwischenzeit wurde auch bemerkt, dass ich es unter umständen manchmal auch etwas härter mag, wenn eben alles passt und alle (!) damit einverstanden sind und man vor allem noch die Liebe von allen beteiligten spürt. (Also dementsprechend keine Vergewaltigungen *schüttel* Ich werde nie verstehen, wieso man so etwas schreiben muss). So wie bei Kilian und Dale fand ich es sehr stimmig und passend, weil es eben für beide gepasst hat und es beide gebraucht haben in dem Moment.

      Aber die ersten Male sollten auf gar keinen Fall so ablaufen ( - meiner Ansicht auch nicht in einer BDSM-Beziehung, auch wenn ich da vielleicht zu träumerisch denke, da ich in dem Thema zu Bescheid weiß.) Ich denke mal, dass das Traumata hervorrufen würde, die nur mit sehr viel Geduld wieder geheilt werden können, von der Verletzungsgefahr mal abgesehen.


      Löschen
    5. Dann bin ich genauso träumerisch, denn ich denke, selbst bei BSDM sollte erstmal ein Vertrauensverhältnis her. Wo soll das herkommen, wenn man gleich übereinander herfällt. Gut, wenn es für beide passt, okay, aber ich halte davon persönlich einfach nicht viel.

      Löschen
    6. Das sollte natürlich heißen, da ich in dem Thema zu wenig Bescheid weiß.
      Ich denke halt, gerade beim BDSM geht es doch um Vertrauen und darum erstmal den Körper des anderen kennenzulernen, um zu wissen, wie man eben auch an die Grenzen gehen kann. In welcher Form auch immer. Denn es kommt ja auch nicht immer alles in Frage für einen Spieler. Für mich ist das in der Vorstellung wichtig, aber vielleicht bin ich da echt zu veträumt. Es muss halt für alle passen, das ist der Punkt.

      Löschen
  3. Ja Recherche ist aber auch so eine Sache! damit müsste man sich ja selbst mit bemühen... und das wäre nun wirklich zu viel verlangt.
    Aber in Zeiten von Internet ist es ja nun wirklich nicht schwierig sich ein bisschen Hintergrundwissen über das ein oder andere Thema anzueignen oder man macht es auf die altmodische Art und schlägt ein Lexikon auf. Also ich muss zugeben: das mehrbändige Lexikon von der "Zeit", das mir mein Onkel mal vor ein paar Jahren gestiftet hat, benutze ich immer noch häufig, denn im Internet findet man auch nicht immer alles. Aber in dem Lexikon findet man auch nicht alles...
    Für die Bashkim und Kid Geschichte recherchiere ich immer mal wieder so viel zeug, dass ich fast Angst haben muss, dass das SEK bald vor meiner Tür steht, weil sie der Meinung sind ich habe entweder einen großen, internationalen Drogenring oder foltere in meinem Keller Menschen. Oder auch beides gleichzeitig.

    Man schreibt in einen Aufsatz (oder in eine Geschichte) einfach nichts, von dem man sich nicht sicher ist, dass es stimmt. Das lernt man doch schon sehr früh in der Klasse.
    Das mit dem männlichen Jungfernhäutchen finde ich goldig. Man hätte den armen Mann einfach mal zu ein paar Slash-Geschichten schicken müssen und alles wäre wieder gut gewesen ;) Das hätte ich an seiner Stelle auch lieber recherchiert, bvor ich gefragt hätte. Aber gut... Jedem das Seine *g*

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann mich noch erinnern, bei "Der Moment der Wahrheit", was ich da über Waffen und die Armee recherchiert habe, mich hätte nicht gewundert, wenn da das FBI an der Tür geklingelt hätte. *lach*

    Allerdings sollte eben genau so auch sein. Ohne Recherche geht bei mir nichts und ich kenne auch keinen Autor, der etwas auf sich hält, der darauf verzichtet.

    Aber du hast natürlich recht, Anna, wir verlangen echt zu viel. Ich meine, stelle dir vor, diese Wunderlichautoren müssten nachlesen, gesetz den Fall, sie können vernünftig lesen. *hust* Gute Recherche fordert Zeit und Arbeit und die kann man doch auch gleich besser in das nächste grottige PWP investieren, oder? *Achtung Ironie*

    AntwortenLöschen
  5. *prust* Ich denke, da geht es uns allen gleich. ;-) Wenn ich bedenke, über was ich schon für meine Seminararbeiten recherchiert habe, wundert es mich, dass ich nicht schon längst in Untersuchungshaft sitze. *gg*

    Gott, Matty! Deine Ironie hat mich fast erschlagen, so deutlich sprang sie mir ins Gesicht. *gg* Aber ich kann nur nicken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mist. Dabei habe ich mich doch bemüht, die Ironie nicht zu sehr durchhängen zu lassen. *kicher*

      Löschen
    2. Sei nicht traurig. Das nächste Mal klappt es bestimmt. ;-) Einfach nicht aufgeben. *kicher*

      Löschen
    3. Aber wenn man nicht willig ist das Thema zu recherchieren, über das man schreibt, dann sollte man es nicht schreiben, da das dann doch bedeutet, dass es einen nicht interessiert, oder? Sehe ich das falsch?

      Gott, wenn ich drandenke, was ich für Berichte von Betroffenen zu Panikattacken gelesen habe, um diese gut beschreiben zu können, weil ich selbst (Gott sei dank) noch nie eine hatte.

      Löschen
    4. Ja, Interesse muss irgendwie dabei sein... Oder Faszination. Was mich jetzt gerade beunruhigt, weil ich recherchiere ja gerade Foltern... Und Drogen... Aber gut das sind so Sachen, die man mit einem Autounfall vergleichen kann: man weiß man sollte nicht hingucken, würde aber irgendwie doch mal ganz gerne...
      Und wie viel von dem recherchierten letzten Endes Einmarsch in die Geschichte findet, ist ja auch immer fraglich. Gerade bei solchen Themen muss man dann seine Geschichten wahrscheinlich gleich mal auf p18 AVL erhöhen oder so, wenn man es zu gut mit den Details meint.
      Panikattacken musste ich auch schon recherchieren, von denen bin ich bisher auch verschont geblieben, aber das muss ja nicht heißen, dass meine Charaktere diesen Luxus bekommen ;)

      Löschen
    5. Nope, sehe ich wie du, Sue, nur leider scheinen wir damit in der Minderheit zu sein. *sfz*

      Löschen
    6. Naja, Faszination ist ja auch irgendwie Interesse.^^ Das muss ja nicht heißen, dass man es selbst machen will. :D Ich sag es mal so, wenn man willig ist zu dem Thema etwas zu schreiben, sollte man auch willig sein etwas darüber zu erfahren und lesen. Nur meine Meinung dazu.

      Das klingt irgendwie heftig in deiner Geschichte... Hm. Ich gebe auch zu, ich bin kein Fan von zu heftigen Folterdetails. *g* Aber nun ja, musst du selbst wissen.

      Löschen
    7. @Anna: Vor allem sind es irgendwie oft die Autoren, die schon zetern, wenn man sie mal darauf hinweist, ihr Rating zu erhöhen, die von Recherche soviel Ahnung haben wie von vernünftiger Rechtschreibung, um jetzt mal fies zu sein. *hust*

      Ich lese zwar kaum AVL, aber bislang hatten die paar Autoren, die das Rating genommen hatten, ihre Storys vernünftig geschrieben und gerade deshalb in AVL eingestuft. Den Müll findet man ja leider in den meisten Fällen öffentlich auf P18. *sfz*

      Löschen
    8. nein die details wird es auch nicht geben... das wäre so gar nichts für mich. und muss auch nicht sein, was hat der leser davon wenn man so etwas genau beschreibt? Ich will ja keinen Horror schreiben...Das würde auch nicht zum Rest der Geschichte passen, selbst wenn ich so etwas schreiben wollte.

      Löschen
    9. @Matty das stimmt..Vor den P18-Geschichten muss man wirklich manchmal Angst haben. Ich finde es ja auch immer noch lächerlich, wenn 14-jährige AVL Geschichten schreiben, die sie offiziell erst nach 23 Uhr (oder 22 Uhr?) lesen könnten, wenn sie die Geschichte nicht selbst schreiben würden. Das ist etwas, das mir irgendwie nicht ins Hirn gehen will.

      Aber du hast recht. Viele AVL-Geschichten sind gut recherchiert. Nicht alle sind vom durchgedrehten Hormonbrei geschrieben^^

      Löschen
    10. Das frage ich mich auch. Wozu haben sie auf FF.de dieses System entwickelt, wenn es eh jeder umgehen kann? Ja, ich weiß, zum Schutz der Admins und der Seite, aber die sind leider auch die Einzigen, die damit geschützt werden.

      Löschen
    11. außerdem müsste man ja nicht, wie wir gerade schon festgestellt haben. nicht vor den AVL-Geschichten geschützt werden sondern vor den p18 geschichten *g*
      Aber du hast recht. Dieses System ist sehr einfach zu umgehen und einen wirklich großen Unterschied zwischen den AVL-Geschichten und manchen p18-Geschichten gibt es meiner Meinung nach oft gar nicht. Dann könnte man es theoretisch auch weglassen

      Löschen
    12. Nach 23 Uhr. Wie meinst du umgehen? Wegen der Zeit? Nun ja, ich denke mal, das haben sie gemacht, weil nicht alle sich verifizieren wollen und können, weil nicht alle Personalausweise akzeptiert werden. Zu Beginn ging ja nur Deutschland.

      Ich denke mal, wenn jemand da unbedingt lesen will, dann findet er einen Weg (zB Personalausweis der Mutter), das heißt, anders kannst du es nicht machen.
      Dann müsstest du sie eben ganz verbieten und ich finde es immer noch besser manchne Storys sind eben auf AVL, als dass man sie frei lesen kann, weil sie gerade so an der Grenze sind.

      Löschen
    13. Jap genau das meine ich mit umgehen: entweder bis 23 Uhr warten oder den Perso der Eltern nehmen.
      Aber gut, das kann man mit jeder Regel. Wir haben mit 14 auch schon harten Alk und Zigaretten bekommen, wenn wir gewollt haben und da ist das Lesen von der ein oder anderen AVL-Geschichten vermutlich jetzt nicht so schlimm. Regeln sind halt doch irgendwie da, um gebrochen zu werden. Oder was auch immer.

      Ich finde z.B auch, dass die AVL-Regel eher auf Geschichten aufmerksam macht.. die die davor "geschützt" werden sollen (und damit meine ich jetzt nicht die Admins^^) wollen dann doch viel eher die Geschichte lesen, oder?

      Löschen
    14. *lach* Das kann zwar sein, aber prinzipiell ist das genauso wie mit dem harten Alk oder Zigaretten. *g* Das will man ja auch schon vorher, denke ich. (Ich war ein unglaublich braver Teenager. *g*)

      Ich persönlich fand und finde das mit dem AVL nicht schlecht, man muss sich ja auch monatlich neu verifizieren und so weiter. Aber okay, man kann da immer dafür oder dagegen Argumente finden.

      Löschen
    15. So ist es ja mit allen verbotenen Sachen in dem Alter. Oder generell. Bei manchen ist das ja nicht unbedingt auf das Alter beschränkt. Ich weiß nicht mehr in welcher Situation das genau gewesen ist, aber ich war mit meiner Mutter letztens unterwegs und die hat wieder irgendeinen Scheiß gemacht, ich fragte sie, ob das überhaupt erlaubt ist und sie schaut mich mit diesem Blick an, der bedeutet, dass ich gleich eine Lebensweisheit von ihr bekommen werde und sie sagt:
      "Anna, manchmal sollte man nicht fragen, wenn die Gefahr besteht, dass einem die ehrliche Antwort nicht gefällt."
      Spricht für die Theorie, dass das mit dem Alter nicht auf Teenies beschränkt ist, oder?

      Ich weiß nicht so recht, was ich von dem AVL halten soll. Irgendwie ist es gut, irgendwie schwachsinnig. Ach ich weiß echt nicht

      Löschen
    16. Ich halte nichts davon, habe ich von Anfang an nicht. Ab 18 ist ab 18 und fertig. AVL ändert daran nichts und es hält auch niemanden ab, der wirklich da ran will. Ich meine, einen Ausweis vom großen Bruder kann sich jeder klauen und schon steht den tollen AVL-Storys nichts mehr im Wege. Ganz schweigen von denen, die sich nachts in Chats und sonst wo rumtreiben, statt zu schlafen. Ist doch überall dasselbe. Jugendschutz schützt nur die, die sich daran halten müssen, wie eben Ladenbesitzer oder Admins, die Kids kümmert das nicht.

      Andererseits, ohne jetzt deine Mum beleidigen zu wollen, Anna, es gibt ja auch genügend Erwachsene, die sich benehmen, als wäre sie gerade erst den Windeln entwachsen. *hust*

      Löschen
    17. Stimmt. Mir ist gerade aufgefallen mit der Einruichtung dieses AVL-Dingens wirkt es einfach so, als ob man die anderen Ratings als unwichtig abtun kann. AVL bedeutet also im Prinzip: "also das ist jetzt aber wirklich ab 18...nicht so wieder andere Mist"

      Aber das mit den Ratings ist halt auch so eine Sache, als ob man sich mit 15 denken würde: "Oh das ist ja P18, da sind bestimmt Sexszenen drin oder Gewalt.. Lese ich lieber nicht."

      Ratings sind wirklich nur Absicherung, dass keine besorgten Mamis und Papis klagen können, sollten sie überhaupt je verstehen was ihre Kinderchen da im Internet machen,
      Also meine Mutter kennt nur ein paar ausgesuchte Geschichten meinerseits und das ist auch nie Fanfcition gewesen, auch wenn sie weiß, dass ich das schreibe und mich deswegen vermutlich am liebsten zum Psychologen schicken würde. Das auch noch in meinem Alter! Wie kann ich nur... Aber auf ein Leonard Cohen-Konzert gehen und jetzt schon fangirlen wie verrückt. Ich finde sie lustig^^
      Und ja solche Erwachsenen gibt es, ich benehme mich auch nicht immer meinem Alter entsprechend, finde das aber auch voll und ganz in Ordnung. Warum sollte ich auch? Und eigentlich weiß ich gar nicht, was für mein Alter entsprechend wäre...^^

      Löschen
    18. Ja, genau den Eindruck hatte ich damals auch, als das Thema AVL zum ersten Mal aufkam.

      Ich finde es auf der einen Seite ja auch gut, dass Kinder und Jugendliche durch Ratings geschützt werden sollen, auf der anderen Seite sehe ich da eigentlich mehr die Eltern in der Pflicht, ihre Kinder zu schützen. Man kann sich doch nicht nur auf Gesetze oder Verbote verlassen, wie es scheinbar immer mehr Menschen tun. Wie sonst ist zu erklären, dass 13jährige nachts um 2 Uhr in Chats online sind. Ich als Mutter würde so was definitiv einen Riegel vorschieben.

      Dem Alter entsprechend - das übersetzt sowieso jeder für sich anders. *g* Allerdings glaube ich sehr wohl, dass du "erwachsen" genug bist, um zu wissen, dass Drogen oder Alkohol oder Folter eben nicht "toll" sind. Und genau daran scheint es bei den Jüngeren immer mehr zu hapern.

      Löschen
    19. Eigentlich sollten das wirklich die Eltern übernehmen, aber gerade die etwas älteren Eltern wissen einfach nicht wie man mit einem PC umgeht oder wissen es zumindest nicht so gut wie es ihre Kinder tun. Wenn ich da so an meinen Vater denke, der schon Angst hat den PC auch nur an zu machen... Oder meine Mutter neben die ich mich immer noch setzen muss, wenn sie eine Mail verschicken möchte... Was sie jetzt nicht mehr will, weil es ihr zu lange dauert. Das wird bei anderen Eltern nicht unbedingt anders sein. Aber auf der anderen Seite wäre es auch deren Pflicht zu schauen und sich eben darum zu kümmern, dass man sich gut genug auskennt. Es werden so viele Internetkurse oder PC-Kurse auch speziell für Eltern oder Großeltern angeboten... Wenn man will, kann man sich die Infos durchaus besorgen.

      WAS!? Drogen, Alkohol und Folter sind nicht cool? Aber...aber... toll...Mist...jetzt kann ich meine ganze Geschichte noch einmal neu schreiben. Nur wegen dir.

      (hoffe man hat die Ironie rausgelesen, erwähne es nur noch einmal um auf Nummer sicher gehen zu können)

      Löschen
    20. Ja, da hast du Recht. Ich brauche mir da auch nur meine Eltern anzugucken, um zu wissen, dass da Hopfen und Malz verloren ist, was Internet und PCs angeht. Sie haben einfach kein Interesse daran, was ich auch verstehen kann, da sie es nicht brauchen.

      Andererseits weiß ich, dass mein Neffe in der Hinsicht da bei seinen Eltern gut aufgehoben ist, denn zumindest sein Vater guckt, was er macht und außerdem darf er allein noch nicht an den PC, was ich richtig finde.

      Ist halt alles ein zweischneidiges Schwert mit Vor- und Nachteilen. :-)

      Oh, ich habe die Ironie erkannt, aber nur mit Mühe. Du hattest sie gut versteckt. *gg*

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)