Samstag, 3. Januar 2015

Ein paar ernstere Worte zum Wochenende ...

Ein paar ernstere Worte zum Wochenende ...

Ich habe einige Tage darüber nachgedacht, ob und was ich zu den unangenehmen Vorfällen sagen soll, die das Verteilen von E-Books in geheimen FB-Gruppen per Dropbox betrifft. Da 'mich aufzuregen' allerdings auch nichts an der Situation ändert, werde ich daher schlicht und ergreifend Konsequenzen ziehen, was meinen bisherigen Umgang mit fertigen Geschichten betrifft.

Ich weiß nicht, ob eine meiner Storys von o.g. Thema betroffen ist, ich weiß allerdings, dass sie auf verschiedenen Tauschbörsen gehandelt werden. Dagegen vorzugehen ist müßig, das ist weithin bekannt, aber wenn Autoren jetzt schon von den eigenen Lesern (die teilweise zum engeren Freundeskreis gehören), die sie mit Rezi- oder Vorabexemplaren „beschenkt“ haben, dreist beklaut und hintergangen werden, kommt man doch ernsthaft ins Grübeln.

Bislang habe ich oft und regelmäßig Vorabexemplare herausgegeben. Sei es an Testleser oder auch mal „einfach so“, weil ich Lesern eine Freude machen wollte, ich habe es wirklich gerne getan.

Damit ist Schluss.

Vielleicht denke ich darüber in ein paar Wochen oder Monaten wieder anders, aber fürs Erste werde ich fertig geschriebene Geschichten nur noch an meine Korrekturmäuse weitergeben.

Ich hoffe, ihr habt dafür Verständnis.

Danke fürs Lesen.
Eure Matty

Kommentare:

  1. Hi Matty,

    hm, ich hab mich mal schlau gemacht was die Fachbegriffe in deinem ersten Absatz bedeuten.
    Und bin erstaunt das es so was gibt.
    Aber wenn ich so darüber nach denke, sollte mich das eigentlich nicht überraschen, bei den heutigen Zuständen krimineller Handlungen.
    Mir tut´s nur leid für dich und deine Autorenkollegen und ich kann deine Reaktion mehr als nachvollziehen.
    Tu was nötig ist um deine Arbeit zu schützen. Immerhin ist deine es Arbeit, deine Zeit und vor allem aber deine Geschichte.
    Schade ist vor allem das man bei solchen Ereignissen nicht mal mehr nahestehenden Menschen vertrauen kann. Vielleicht solltest du das ab sofort nur noch so halten, deine Storys an deine Korrekturmäuse und fertig.
    Auch wenn du deinen Fans gerne eine Freude machst. Es gibt Grenzen.
    In manchen Situationen wie dieser, wird einem mal wieder bewusst, das die Welt nicht nur aus rosa Herzchen und liebevollen Worten besteht.
    Wir sind deine Fans, lieben deine Bücher und unterstützen deine Haltung um zu schützen was dir gehört.
    Auch wenn es komisch klingt...im Grunde geht um Angebot und Nachfrage. Verkäufer und Käufer.
    Du bietest an und wir kaufen weil wir es wollen, weil wir deine Eingebung, Fantasie und deinen Erfahrungsschatz schätzen.
    Mach was nötig ist, ich versteh deine Haltung und deine Handlung in dieser Situation.

    Ach ja, Frohes neues Jahr wünsch ich dir. Bleib gesund und munter.
    Viele Grüße
    Michel

    AntwortenLöschen
  2. Da ich nicht bei Facebook bin, habe ich von all dem nichts mitbekommen. Nur gelegentlich gehört, dass mal wieder etwas vorgefallen ist.

    Tu was auch immer nötig ist, um dich und deine Werke zu schützen. Heutzutage kann man nicht vorsichtig genug sein.

    Eine Frage habe ich noch zum reinen Verständnis. Heißt das, dass es die Geschichten zu den Outtakes/Momentaufnahmen wie Tintenfisch, Heimwerken... auch nicht hier im Blog zu lesen geben wird?
    Verstehen kann ich es total, falls das der Fall ist.

    LG Piccolo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Piccolo,

      ja, genau das heißt es. Ich habe mittlerweile die bislang frei zu lesenden Outtakes hier vom Blog runtergenommen.

      knuddels
      Matty

      Löschen
  3. Es sind deine Bücher, also ist es auch alleine deine Entscheidung, wie du damit umgehst.
    Ich liebe deine Geschichten, egal ob Buch , ebook oder hier als Kurzgeschichte. Ich kann davon gar nicht genug bekommen und freue mich immer, wenn du etwas Neues geschreiben hast. Darauf würde ich ungern verzichten.
    Aber wie gesagt, du musst das tun , was du für richig hältst.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hey Matty!

    Es ist traurig das Menschen die sich Leser/Fans bzw. Freunde nennen so etwas überhaupt tun. Deine Entscheidung ist für mich vollkommen verständlich.

    ganz liebe Grüße

    yume

    AntwortenLöschen
  5. Es gibt scheinbar nichts, was es nicht gibt, unter aller Kritik.
    Die Lesehäppchen auf dem Blog werden uns sicher sehr fehlen, schade, aber was nicht geht, geht nicht, finde ich sehr verständlich.
    Ich freue mich über alles was ich, in welcher Form auch immer von Dir zu lesen bekomme.
    Trotzdem noch ein gutes und gesundes neues Jahr.
    LG
    Rike

    AntwortenLöschen
  6. Bloodylilith08 Januar, 2015

    Hey Matty,

    auch wenn das Jahr schon etwas fortgeschritten ist wünsche ich Dir dennoch ein schönes neues Jahr, viel Glück und weiterhin beruflichen Erfolg.....

    Auch ich kann deine Reaktion voll und ganz verstehen, auch wenn mir die Geschichten hier im Blog fehlen werden....aber als Autorin musst Du deine Werke schützen und auch davon leben können. Ich habe mich immer sehr über die Geschenke gefreut und wenn es zukünftig keine Häppchen mehr gibt, finde ich es zwar traurig aber ich kann es verstehen. Lass Dich dennoch von ein paar schwarzen Schafen runterziehen. Wir stehen Dir als treue Leser zur Seite.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Häppchen wird es auch weiterhin hier zu lesen geben, die Freude daran, unfertige Szenen mit euch zu teilen, lasse ich mir nicht kaputtmachen.

      Nur vollständige Sachen bleiben in Zukunft außen vor. :-)

      Löschen

Fragen, Wünsche, Anmerkungen, lustiges Gelaber? Mir ist alles Willkommen. Traut euch. Ich beiße nicht. :-)