Nachbar fürs Herz

Wichtige Information: Die Kurzgeschichten der Nachbar-Reihe werden einzeln ausschließlich als E-Book (im Epub- & Mobi-Format) veröffentlicht.

Jede Geschichte kann unabhängig von den anderen gelesen werden und hat einen Umfang von ca. 50 Taschenbuchseiten.



Stachlige Schönheit - 1

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: April 2014

=> Ich stehe auf Ärsche. Ist vielleicht ein Fetisch, stört mich aber nicht die Bohne. Das kann ich von meinem neuen Nachbarn nicht behaupten, obwohl der einen Arsch zum Anbeten hat. Was er garantiert weiß, so wie er ihn meinen gierigen Augen ständig präsentiert. Es ist die Hölle, denn ich sitze seit Monaten auf dem Trockenen, was Sex angeht, und Mister Knackarsch von nebenan hat jedes Wochenende weniger Klamotten an.



Durchblick gesucht - 2

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: August 2014

=> Sein neuer Nachbar hat vielleicht einen Putzfimmel und laut Gerüchteküche nicht alle Tassen im Schrank, dennoch ist Chris fasziniert von dem Mann, den er seit Wochen durchs Fenster beobachtet. Ein Plan muss her, um an den sexy Einsiedler heranzukommen. Nur entpuppt sich das als gar nicht so einfach, denn sowohl der putzwütige Nachbar, als auch sein eigener Mitbewohner Marc, legen Chris dabei immer wieder Steine in den Weg.



(h)Eiskalt erwischt - 3

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: November 2014

=> Ein Tollpatsch zu sein ist für mich nichts Neues, aber allgemein tue ich mir nur selber weh und nicht anderen, wie meinem Boss zum Beispiel. Seit ich dieses Praktikum angefangen habe, jagt ein Missgeschick das nächste und wenn das so weitergeht, bringe ich Michael Kilian bald um die Ecke. Was echt schade wäre, denn der Kerl ist heiß. Ich würde ihn jederzeit in mein Bett einladen, doch das setze ich besser nicht in die Tat um. Es reicht schon, dass ich ihm ständig heißen Kaffee oder Cola über seine teuren Anzüge schütte. Man soll ja sein (Un)Glück bekanntlich nicht herausfordern.



Spiel auf Risiko - 4

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: April 2015

=> Politiker sind echt das Letzte. Zumindest trifft das auf den zu, der nebenan wohnt. 'Senator Vollarsch', nenne ich ihn liebevoll. Sein Konter darauf ist genauso höflich, nämlich 'Künstler Lackaffe'. Wir hassen uns abgöttisch, dabei ist der Kerl rein äußerlich gesehen genau mein Typ. Warum muss er nur so ein Idiot sein, der denkt, dass man mit Geld und Macht alles kaufen kann, mich inklusive?



Zaun an Zaun - 5

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: Oktober 2015

=> Ich habe in letzter Zeit eindeutig zu viele schlechte Filme gesehen. Wie sonst soll ich mir erklären, dass mein neuer Nachbar nachts unförmige Tüten in seinem Garten vergräbt, die ich für Leichenteile halte. Man hat mir schon als Kind nachgesagt, eine rege Fantasie zu haben, aber was, wenn dieser Kerl, der tagsüber so nett und vor allem unglaublich heiß ist, sich wirklich als Freddy Krüger-Verschnitt entpuppt?



Tinkerbell - 6

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: Februar 2016

=> Dass meine Familie seit Jahren versucht für mich die große Liebe zu finden, ist nichts Neues. Man gewöhnt sich bekanntlich an alles und bislang hat mein Einsiedlerleben immer ausgereicht, um interessierte Kandidaten in die Flucht zu schlagen. Ich bin gerne allein, auch wenn Tinkerbell, der jüngste Zuwachs in meinem von Felltigern dominierten Haushalt, mit regelmäßigen Einbrüchen bei meinem Nachbar Clayton Roner beharrlich daran arbeitet das zu ändern.



Ein bisschen Escort - 7

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: April 2016

=> Ich heiße Michael Myers. Ja, ihr dürft jetzt lachen, das tut jeder. Vor allem, wenn ich erzähle, dass ich Romane über Serienkiller schreibe. Mein neuestes Werk handelt von einem Gay-Escort, der seine betuchten Kunden mit Begeisterung ins Jenseits befördert, und weil ich von dieser Berufssparte keine Ahnung habe, was liegt da näher, als mir einen Escort zu buchen. Ein realer Blick hinter die Kulissen sozusagen. Leider geht dabei etwas schief, denn mein männlicher Begleiter entpuppt sich als genaues Gegenteil dessen, was ich erwartet habe.



Pinselspiele - 8

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: Februar 2017

=> Wenn dieser verdammte Maler mir noch ein einziges Mal hinterher pfeift, werfe ich ihm einen seiner Farbeimer gegen den Schädel. Oder ich verdresche ihm mit seiner Farbrolle den knackigen Arsch. Schlimm genug, dass seit Monaten bei mir im Haus renoviert wird, Dauerlärm inklusive, da brauche ich nicht auch noch einen Adonis mit sexuellem Notstand, der mir jeden Morgen durch unmissverständliche Gesten zeigt, dass er nichts lieber täte, als mich mit seinem 'Pinsel' ausgiebig zu vernaschen.



Ein Storchenfels kommt selten allein - 9

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: gepl. Herbst 2017

=> Ich bin echt bestraft. Allein mein Name: Theodor Heinrich Winfred Mechtenholm, der Dritte. Was haben sich meine Eltern bloß dabei gedacht? Das frage ich mich bereits seit meiner Geburt, aber in letzter Zeit beinahe stündlich aufs Neue, denn Mama und Papa haben beschlossen, dass ich mit 31 Jahren unter die Haube gehöre. Und damit das auch ganz nach ihren Wünschen klappt, haben sie den für mich ausgesuchten Mann gleich mal für eine Woche auf die Familienburg eingeladen, natürlich ohne mich vorher zu fragen. Wie schon gesagt: ich bin echt bestraft.



Eine explosive Mischung - 10

E-Book: 1,49 Euro
VÖ-Datum: gepl. Fühling 2018

=> Warum habe ich nicht auf meine innere Stimme gehört, als der Makler mir mein neues Haus mit den schönsten Worten anpries? Ich bin schließlich lange genug Polizist, um zu wissen, es kann nicht mit rechten Dingen zugehen, wenn auf den ersten Blick alles perfekt scheint. Dabei ist mein kleines Holzhäuschen wirklich erstklassig. Große Fenster, ein toller Garten und eine ruhige Nachbarschaft. Mein Leben könnte so schön sein, wenn da nicht mein Nachbar wäre, dieser zerstreute Professor, der in seiner Garage offenbar Bomben baut. Und das macht er nicht sonderlich gut, so oft wie bei Doktor Jeremy Raleigh die Feuerwehr vor der Tür steht, weil wieder irgendetwas in die Luft geflogen ist.


Nachbar fürs Herz - Sammelband

Taschenbuch: ca. 11,00 Euro
VÖ-Datum: gepl. Frühling 2018

=> 10 locker leichte Geschichten rund um die Liebe unter Nachbarn. Geschrieben mit einer großen Prise Humor und auf gar keinen Fall ernstzunehmen.